Frage - Probleme mit Pestos und Dipps

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Umeboshi, 24.10.13.

  1. 24.10.13
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo in die Runde,
    ich bin stoze Besitzerin des TM 21. Vornehmlich nutze ich ihn aktuell für Rohkostsalate (Spitzkohl, Rote Beete usw. oder auch z. B. Kuchen bzw. Brotteige).
    Was bei mir absolut nicht zufriedenstellend klappt, ist dei Herstellung von Pestos und Dipps (aus Hülsenfrüchten, z. B. Hommos oder Bohnenpaste). Die Masse wird einfach nicht fein und homogen, es bleiben immer ganze Stücke (z. B. Knoblauch, Kichererbsen) oder lange Kräuter im Topf...

    Pesto versuche ich z. B. so:
    2 Bd Kräuter grob hacken und dann portionsweise auf das laufende Messer fallen lassen. Kürbiskerne, Olivenöl, Salz und Zitronensaft dazu und weitermixen. Mit dem Spatel immer wieder am Rand des Topfes entllang fahren. Zwischendurch immer wieder den Deckel ganz aufmachen und im Topf selbst an den Messern alles umrühren...
    Ich habe dennoch das Gefühl, dass die Messer die Kräuter gar nicht so richtig berühren, sondern sich darüber und daneben bewegen.

    Was mache ich falsch? 2 dicke Bund Kräuter sollten als Menge doch eigentlich ausreichen? Alles aus dem Topf zu schaben, um dann doch den Zauberstab zu nehmen, ist mir auf Dauer zu mühsam.
    Hat jemend einen Tipp für mich? Vielen Dank bereits im Voraus.

    Liebe Grüße
    Ume

    PS: Ich hoffe, ich habe meine Frage hier im Forum richtig eingeordnet. Liebe Admins, wenn nicht bitte verschieben.
     
    #1
  2. 24.10.13
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Umeboshi,

    machst du die Kräuter vielleicht schon von Beginn an zu klein?
    Schau mal, ich mach es nich dieser Vorgehensweise:
    http://www.wunderkessel.de/forum/ch...alien-pesto-alla-genovese-basilikumpesto.html
    http://www.wunderkessel.de/forum/so...gewuerzmischungen/24491-baerlauchpaste-7.html
    dieses Rezept sollte mit dem TM 21 hergestellt worden sein: http://www.wunderkessel.de/forum/sa...e/8260-suche-rezept-fuer-basilikum-pesto.html
    hier noch ein Tipp Kräuterhacken http://www.wunderkessel.de/forum/fragen-thermomixa/26328-kraeuter-hacken.html
    Hier Humus Rezepte
    http://www.wunderkessel.de/forum/dipps/42242-kichererbsen-humus.html (TM 21 Rezept)
    http://www.wunderkessel.de/forum/vorspeisen-vegetarisch-vegan/73366-hummus-la-bine.html

    Vielleicht ist dir damit weiter geholfen.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #2
  3. 24.10.13
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo Prinzesschen,
    lieben Dank für Deine Tipps. Das werde ich das nächste mal versuchen.
    Ich hatte allerdings angefangen die Kräuter grob vorzuschneiden (3-5cm Länge), weil sich die Petersilien- und Dillstängel beim vorherigen Versuch komplett um das Messer gewickelt hatten. Vielleicht habe ich aber auch nur eine schlechten Tag erwischt (oder könnte das Messere einfach zu stumpf sein?).
    Beim Hommos werde ich die Knobi-Zehe das nächste mal auch durch die Knoblauchpresse drücken - dann kann sie ja nicht mehr am Stück im Hommos sein ;).
    Liebe Grüße
    Ume
     
    #3
  4. 24.10.13
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Umeboshi,

    gerne geschehen - hm, die länge der Kräuter ist ok - da sie sich ansonsten wirklich um das Messer wickeln - dachte du machst sie vielelicht noch kleiner - vielelciht waren sie aber auch wirklich nur zu feucht???
    Wie alt ist denn dein Messer - je nach Beanspruchung kan es schon stumpf werden.

    Hats du eine Beraterin zur Hand oder ein Vorwerkstudio um die Ecke - die überprüfen dir das gerne.

    Liebe Grüße und toi toi toi fürs nächste Pesto
    Prinzesschen
     
    #4
  5. 24.10.13
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo Prinzesschen,
    danke, dass Du das noch einmal gesagt hast mit der Kräuterlänge...sonst hätte ich beim nächsten Versuch wieder am Messer geknibbelt ;)
    Das Messer müsste so 10-11 Jahre alt sein - ich habe den TM 21 gebraucht von einer Freundin übernommen. Von daher habe ich auch keine Beraterin. Allerdings sollte es in Köln vielleicht ein Vorwerk-Studio geben (zumindest die Staubsauger habe ich mal gesehen).
    Vorher gönne ich mir aber noch einen Versuch.
    Eien Frage noch: Macht es Sinn das Messer schnell laufen zu lassen, wenn ich die Kräuter darauf fallen lasse (also Stufe 7-9) oder ist langsamer so ca. Stufe 5 sinnvoller?
    Liene Grüße und Danke
    Ume
     
    #5
  6. 24.10.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Ume,

    ich schätze mal daß dein Messer stumpf ist. Nach so langer Zeit sollte es vielleicht mal gewechselt werden. Je nachdem was man so verarbeitet nutzt es sich mehr oder minder ab. Aber ich denke nach 10 Jahren ist auf alle Fälle ein neues nicht die schlechteste Idee
     
    #6
  7. 24.10.13
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo anilipp,
    ok, danke für den Hinweis. Dann werde ich Vorwerk mal kontakten.
    Liebe Grüße
    Ume
     
    #7
  8. 29.10.13
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hallo Umeboshi,

    also das mit den Kräutern auf das Messer fallen lassen solltest Du aber auf jeden Fall auch noch probieren. Ich habe das in Rezepten für den TM21 schon häufiger gelesen. Vielleicht ist das der kleine Unterschied ders ausmacht.
     
    #8
  9. 29.10.13
    Umeboshi
    Offline

    Umeboshi

    Hallo Biesi,
    dank Dir. Ich werde das über das lange Wochenende testen und dann berichten :).
    Liebe Grüße
    Ume
     
    #9
  10. 30.10.13
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Umeboshi,

    ja, beim TM 21 sollte man Zwiebeln, Gemüse, Kräuter prinzipiell auf das laufende Messer fallen lassen, da seine Messer anderes sind als beim TM 31 - so würde man bessere und gleichmäßigere Ergebnisse erhalten.

    Aber natürlich kann es auch zusätzlich daran liegen, dass die Messer stumpf sind.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #10
  11. 30.10.13
    el_marraksch
    Offline

    el_marraksch

    Hallo,
    ich habe mir auch ein neues Messer gegönnt weil ich dachte sie wären nicht mehr scharf nach 9 Jahren. Aber es war nicht so, das neue Messer kann nicht mehr als das alte. Von daher könnte ich mir vorstellen das es nicht an der Schärfe der Messer liegt, sondern evtl. An der Anordnung der Messer , die ja am TM 31 bekanntlich anders liegen als beim TM 21. Auch bei mir passiert das manchmal das noch stücke drinnen sind.
     
    #11

Diese Seite empfehlen