Prophetenkuchen - ich brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Naschkätzchen, 04.11.12.

  1. 04.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Liebe Mithexen,

    ich backe so gerne Prophetenkuchen, weil er schnell gemacht ist und nicht lange abkühlen muß. Ich würde ihn so gerne mit dem Mixi machen, aber auch beim 2. Mal ist das schief gegangen. Könnt ihr mir helfen? Mein Problem liegt glaube ich darin, dass die Eigelbe nicht genug aufgeschlagen sind und damit stimmt wohl die Basis nicht.

    Hier ist mein Rezept: 6 Eigelb aufschlagen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben, 6 EL Öl unterrühren, dann 100 gr Mehl unterrühren, dann 6 EL Weinbrand. Alles auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) streichen und in den 200 Grad heißen Ofen schieben. Sobald der Teig Wellen macht, ist der Prophetenkuchen fertig, dann raus aus dem Ofen und mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Schmeckt lauwarm auch schon.

    Hat jemand einen Tip, was daneben geht oder evt. sogar ein Mixirezept, das ich nicht gefunden habe?
    Ich habe die Eigelbe 8 Min. mit Schmetterling auf Stufe 3 aufgeschlagen, dann jede Zutat mit Schmetterling Stufe 3 kurz untergerührt, aber wie schon geschrieben, richtig war die Eigelbmasse irgendwie nicht. Wenn ich das mit dem Handmixer mache, werden die Eigelbe zu einer cremig dicklichen luftigen Masse, im Mixi eher flüssig und auch nicht luftig genug :-(

    Ich freue mich, wenn ihr mir helfen könnt.
    Vielen Dank schon im Voraus!
     
    #1
  2. 04.11.12
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ohne diesen Kuchen zu kennen - ich nehme an, dass 8 Minuten für die Eigelbe zu lang waren. Hast du zwischendurch mal reingeschaut, ob sie schon cremig und luftig sind? Ein wenig Temperatur (50°) könnte auch helfen, wie bei einer Hollandaise. Aber bestimmt können noch einige Hexen ihre wertvollen Beiträge beisteuern.
     
    #2
  3. 04.11.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Klingt gut, kenn den Kuchen nicht ... Ich hab den TM noch nicht lange, daher ist mein "Rat" mit vorsicht zu geniessen ... Aber versuchs doch mal mit Stufe 5 ... Oder noch höher ... Ich meine, eiweiss schlägt man auf Stufe 4 .... Wobei ich auch schonmal gelesen habe, dass einige zum Sahneschlagen lieber den Handrührer nehmen, da der TM zuwenig Luft drunterschlägt. Ich selber hab weder Eiweiss noch Sahne im TM steif bekommen... Daher nehm ich da weiter mein Handrührgerät ...

    Viel Erfolg
     
    #3
  4. 04.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    #4
    Manrena gefällt das.
  5. 04.11.12
    ma fi
    Offline

    ma fi

    Hallo Naschkätzchen!

    Also ich würde die Eigelbmasse wie folgt machen.
    Rühreinsatz einsetzen. Eier und Zucker in den Topf und 2min/50°/St.4, dann 10 min ohne Temp. weiterschlagen.
    So mache ich meinen Bisquitboden. Die Masse wird schön fluffig.
    Die restl. Zutaten nur kurz unterrühren.
    Viel Erfolg beim Ausprobieren.

    Liebe Grüße
    mafi
     
    #5
  6. 04.11.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Oh, danke für den Hinweis, wusste ich noch gar nicht ... Benutze ihn aber auch fast nicht ... Bislang ... ,o)
     
    #6
  7. 04.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo mafi,

    vielen dank, das probiere ich beim nächsten Mal. Ich benötige keinen Zucker, das wird ja nichts machen?
     
    #7
  8. 05.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Liebe Helferhexen,

    vielen Dank für die Tipps und auch für die Links, die ihr mir als PNs geschickt habt. Des Rätsels Lösung ist entweder das Eigelb ohne Schmetterling bei Stufe 5 15 Sek schaumig zu rühren oder bei 50 Grad und Schmetterling oder ohne Schmetterling bei Stufe 3 und das Öl dann langsam einfließen lassen. Ich werde die Varianten ausprobieren und dann berichten, was am besten geklappt hat.
    Der Kuchen heißt übrigens auch Huckelkuchen, habe ich jetzt gelernt.
     
    #8
  9. 05.11.12
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Naschi,

    ich musste erst einmal googeln was das für ein Kuchen ist. Der sieht ja sehr interessant aus und ich nehme mal an, dass er auch gut schmeckt. Wenn du die richtige TM-Variation hinbekommen hast, stelle doch das Rezept ein, denn ich würde ihn dann auch einmal gerne ausprobieren.
     
    #9
  10. 06.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    @Martina: mache ich gerne. Jetzt widme ich mich erstmal der Kürbisverwertung und dann werde ich testen.
     
    #10
  11. 06.11.12
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Naschi

    ist dieser Prophetenkuchen keksartig oder etwas weiches?
    Ich wuerde ihn aber in der Kitchenaid schlagen, wird soooo luftig.
     
    #11
  12. 06.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Bubu,

    eher weich, an einigen Blasen knusprig aber kein Keks. Ich habe keine Küchenmaschine mehr, nur noch einen Stabmixer und im Keller den Quirl für den Notfall...
     
    #12
  13. 06.11.12
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    ich habe diesen Prophetenkuchen jetzt auch mal auf die Schnelle gemacht, er kühlt gerade aus, gleich kommen die restlichen Zutaten dazu! Interessantes Rezept, mal sehen, was meine Kinder gleich sagen, wenn sie aus der Schule kommen! Ich habe mein Handrührgerät benutzt, nicht den TM!
     
    #13
  14. 06.11.12
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo,

    Sodala, hab vorhin den Kuchenteig im TM gemacht. Ohne Schmetterling, 5 Min. auf Stufe 4, und das Öl hab ich langsam einfließen lassen.
    Der "Herr Prophet" ist aber leider nix geworden. "Hugeln" hat er auch keine, dafür "Falten" *grins*.

    Jetzt brösle ich ihn unter den Haselnussbaum - vielleicht mag ihn das Eichkatzerl :confused:

    Das nächste Mal probier ich ihn in der KitchenAid aus, dann schau ma mal wie er da wird:confused:


    Schöne Grüße,
    Renate.
     
    #14
  15. 06.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    @Gaby: schreibst Du mal, wie er euch schmeckt? Geht schnell, gell? :)


    @ Renate: oh danke fürs probieren, dann ist das wohl nicht die Lösung, dann evt. doch 15 Sek Stufe 5.... ich habe heute einfach keine Zeit zum backen, so ein Mist.... bin schon neugierig, irgendwie muß es doch gehen!

    Euch beiden danke fürs testen.
     
    #15
  16. 06.11.12
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    also, ist lecker, aber vieeel zuviel Butter obenauf! Ich habe ein Rezept von Chefkoch genommen, bei dem hinterher 150 g Butter auf den erkalteten Kuchen kommen, darauf noch Vanillezucker und später noch Puderzucker! Nächstes Mal nehme ich höchstens 100 g Butter, dann wirds wohl perfekt! Der Buttergeschmack an sich passt sehr gut zu allem! Wird wieder gemacht! Meine kleine Tochter hat bisher nur probiert, sie meinte gleich - iehhh, zu viel Butter, meine Große hat noch nicht probiert. Ich liebe Butter ja an sich, dehalb finde ich ihn jetzt essbar, aber weniger Butter wäre viel besser, für uns jetzt, andere finden evtl gerade die Buttermenge toll! Und - schnell ist er wirklich fertig, ruck zuck. Mal überlegen, was ich jetzt mit den übriggebliebenen 6 Eiweiss machen!?
     
    #16
  17. 06.11.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Gaby

    backste halt Kokosmakronen draus ;)

    LG Margit
     
    #17
  18. 06.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Gaby,

    bei mir kommen so ca. 70-80 gr Butter drüber und nur Puderzucker, ohne Vanillezucker. Aber ich habe in den letzten Tagen auch gesucht und darin unterscheiden sich so ziemlich alle Rezepte. Freut mich aber, wenn er Dir prinzipiell schmeckt.

    Wegen der Eiweiße: ich habe heute hier rumgeschaut: http://www.wunderkessel.de/forum/fr...teln-sonstigen-themen/94986-mach-eiweiss.html habe mich aber noch nicht entschieden.
     
    #18
  19. 15.01.13
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo,

    nachdem die Weihnachtsplätzchen jetzt alle weg sind, habe ich mich wieder dran gewagt. Nach diesem Rezept ist er gut geworden, Huckelkuchen | Thermomix Rezeptwelt hatte auch Huckel aber ich hatte ihn nicht dünn genug auf dem Papier verstrichen, weil er sehr zäh war. Ich habe noch ein Rezept zum ausprobieren, danach melde ich wie es geklappt hat, wird aber ein bißchen dauern.
     
    #19
  20. 25.10.14
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo,

    habe mich Anfang der Woche auch am Huckelkuchen versucht, den ich noch gut aus meiner Kindheit kenne. Meine Oma buk den immer, wenn ich zu Besuch kam. Bei ihr hatte der Kuchen richtige Berge und Täler - Huckel eben. Bei mir blieb er leider eine Ebene, also flach wie die Lüneburger Heide(n). Schade, dass ich Oma nicht mehr fragen kann, was ihr Geheimnis war.............
     
    #20

Diese Seite empfehlen