Pubertät

Dieses Thema im Forum "Witze" wurde erstellt von Schneckenbimmel, 01.10.08.

  1. 01.10.08
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    Die oder der Pubertierende, kurz Pubi, ist ungefähr so einfach zu
    verstehen wie die Gebrauchsanweisung eines Dampfdruckkessels in
    japanischen Schriftzeichen. Viele von uns haben Pubis, andere hatten
    einen oder mehrere, einige werden vielleicht bald welche haben. Pubis
    treten meist in Horden auf, bis zu sechzehn an einem Tag und in einem
    Zimmer sind keine Seltenheit. Wenn ich dann die Tür öffne, zischt als
    erstes die Katze an mir vorbei, um in reinere Luft zu kommen. Denn
    Sauerstoff ist für Pubis fast tödlich.

    Vom Aussehen sind sich alle sehr ähnlich. Die Haare fallen über die
    Augen ins pickelige Gesicht. Die Klamotten sind alle viel zu groß,
    besonders die Ärmel sind viel zu lang und reichen weit über die Hände.
    Das hat den Vorteil, dass man nichts tragen kann, vor allen Dingen
    keinen Mülleimer. Die Schuhe sehen aus wie von der Postkleiderkasse,
    Marke "Sicherheit zu jeder Zeit", mit Stahlkappen ,vorne drin. Die haben
    ihren Zweck, denn man kann bei dem Gewicht unmöglich die Füße beim
    Laufen heben und fällt sozusagen von einem Fuß auf den anderen oder
    schlurft wie Methusalem in den Riehler Heimstätten.

    Alle Klamotten werden natürlich übereinander getragen, und das in
    Etagen. Über den zerrissenen Jeans, die selbst bei der Kleidersammlung
    zurückgelassen würden, ein T-Shirt, Größe ME (Mittlerer Elefant),
    darüber eine etwas kürzere Jeansweste und dann eine etwas knappe
    Jeansjacke. Die Jahreszeit spielt bei diesem Outfit keine Rolle, denn
    ein Pubi ist weder kälte- noch hitzeempfindlich. Auch die Ernährung der
    Pubis ist einfach, wenn McDonalds zu ihrer unmittelbaren Nachbarschaft
    zählt. Zu den Mahlzeiten isst der Pubi grundsätzlich nichts. Egal was es
    gibt, das schmeckt ihm nicht. Entweder hat er schon vorher den
    Eisschrank geplündert, oder er steht nach dem Essen zehn Minuten vor der
    geöffneten Kühlschranktür um sich dann über alles Essbare herzumachen.
    In besonderen Fällen, das heißt, in den tagelangen Schmollphasen, kann
    sich der Pubi auch nur von Chips und Cola in seinem Zimmer ernähren.

    Apropos Zimmer: Ein Pubi wohnt sehr umweltbewusst. Sein Zimmer ist eine
    Mischung aus Müllkippe, Altpapiersammlung, Flaschencontainer und Wäsche
    für eine Großwäscherei. Leider aber nicht nach den einzelnen Bereichen
    getrennt, sondern gut gemischt und besonders gut beschallt. Denn ohne
    Musik (wenn man das so nennen kann) läuft bei Pubis nichts. Auf die
    Lautstärke kann man sich mit Pubis nur unter Androhung der Todesstrafe
    einigen. Kopfhörer sind keine Alternative, denn damit lässt sich so
    schlecht telefonieren. Die Pubertät fängt an, wenn Ihr Kind den Finger
    aus dem Mund und gleich darauf in die Wählscheibe des Telefons steckt.
    Ab da gibt es für Sie nur noch die Gelegenheit, morgens in aller Frühe
    (Pubis sind Langschläfer) oder nachts Telefonate zu erledigen. Für den
    Pubi ist das Telefon die einzige Verbindung zur Außenwelt, die einzige
    Möglichkeit zu kommunizieren Ferngespräche, die 85 Minuten dauern sind
    keine Seltenheit. Dazu gehört auch, sich am Telefon für 11.50 €uro
    anzuschweigen. Meistens geht es um wichtige Dinge, zum Beispiel, wer mit
    wem geht und warum und wer was zu wem gesagt hat und jetzt echt ätzend
    ist. Völlig unwichtige Sachen, wie Hausaufgaben, werden nicht mehr
    abgeschrieben, sondern telefonisch durchgegeben oder eben mal
    rübergefaxt.

    Mit dem Badezimmer ist es ähnlich wie mit dem Telefon. Manchmal fragt
    man sich: Wohnt unser Pubi jetzt da drin? Vor noch nicht allzu langer
    Zeit konnte dieses Kind innerhalb von 30 Sekunden duschen. Nun braucht
    es plötzlich vier Stunden, sich für eine Fete aufzustylen und erscheint
    dann genau so wie vorher. Nur das Gesicht ist stark geschwollen und
    gerötet, vom Pickelausquetschen. Sportverletzungen werden vom Pubi
    heldenhaft ertragen. Das gilt besonders für männliche Pubis. Wie ein
    altes Veteran stolziert er mit verbundenem Knöchel höchstens drei Tage
    einher, weil das nächste Spiel nicht auf ihn verzichten kann. Hat unser
    Pubi aber eine Erkältung, kränkelt er vier Wochen vor sich hin, und man
    muss froh sein, wenn man ihn durchkriegt.

    Sie sehen, Pubertät ist wenn die Eltern anfangen schwierig zu werden.
     
    #1
  2. 01.10.08
    buh_tatze
    Offline

    buh_tatze

    :eek::eek::eek:
    Nein, nein, nein meine Mädels werden nieeeee soooo - oder?

    Ich seh sie in meinen (Alb-)Träumen jetzt schon rumzicken :confused2:


    Schönen Abend an alle
    Gabi
     
    #2
  3. 01.10.08
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    Hallo Wolfgang, :wave:

    da ich selbst drei Exemplare dieser Gattung habe musste ich doch herzlich schmunzeln. Auch meine Bande hält nichts von Frischluft...getreu dem Motto: es sind schon viele in der Kälte erfroren (es ist gerade mal kühl draußen) aber es ist noch keiner im Mief erstunken.:fart:

    Du hast dir aber viel Arbeit gemacht das alles für uns abzutippen...danke!
     
    #3
  4. 01.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallöchen,
    meine Tochter wird im Nov. 14 J.
    Sie hat schon mal hier und da den Zickenterrorüberfall und kann von jetzt auf gleich, ohne ersichtlichen Grund vom Lachen ins Weinen kommen. ( Rätzelhaft, ich war ja auch mal " so Eine " ). Aber ganz so schlimm, wie oben beschrieben ist sie nicht...d.h. noch nicht.
    Ich habe mir aber vorsichtshalber die obrige Beschreibung ausgedruckt und an meinen Pinschrank geheftet. So kann ich beobachten, vergleichen und dann... ja was dann???
    Tun kann ich ja eh nicht viel...aber ich bin wenigstens vorgewarnt....
     
    #4
  5. 03.02.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Hallo Zusammen!

    Hätte ich diese Beschreibung vor fünf Jahren gelesen - ich hätt´s NICHT geglaubt.

    Heute weiß ich - ES STIMMT ALLES!!!!!

    *gröhl*

    Unsere Große wird im Mai 18 und ab und an verfällt sie in "alte Gewohnheiten!" Und die Kleine ist 10... Das ganze steht uns nochmal bevor... *schreiendweglauf*

    SUPER! :eek:
     
    #5
  6. 03.02.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Wie nur 2 Pubis? Feigling *lach*

    Wir hatten/haben 2 Jungs und ein Mädchen, wobei ich sagen muß, das Mädchen ging für 3 Jungs durch. Von 11- 20 hats gedauert.
    Gott im Himmel, ich hätte sie ermorden können, 3 x täglich und immer mit Genuss.
    Heute ist sie meine beste Freundin und eine tollere Tochter hat eh keiner.

    Dafür dauert die Pubertät bei Jungen so ungefähr so lange bis sie selbst Kinder haben, habe ich das Gefühl.. Kommen die jemals raus?

    LG Elke
     
    #6
  7. 03.02.09
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo Schneckenbimmel!:hello2:

    Woher weißt Du eigentlich, wie es bei uns zugeht?:confused::confused:
    Ich finde meine Family in jeder der Zeilen wieder!
    Mordgelüste? Ja, mehrmals am Tag...:rolleyes::rolleyes:
    In den ganz harten Zeiten beschließe ich immer : jetzt gehe ich ins Kloster! Die Lacher meiner beiden Pubis sind mir dann sicher!:rolleyes::rolleyes:
    Tja- diese Phase müssen wir halt jetzt ausbaden! Selbst schuld!
    Beruhigend finde ich, daß es bei anderen auch so zugeht!
    Und anscheinend kann man diese Phase auch überleben( hat mir jemand erzählt...;);)).Aber wie, daß hat mir noch keiner verraten!
    Dein Beitrag ist absolut super!
    Hab´sie in letzter Zeit schon vermisst!
    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #7
  8. 03.02.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo Wolfgang,

    musste grade herzlich lachen..... kommt mir vieles sehr bekannt vor...
    na...ja.... man hat sie ja trotzdem lieb....

    Liebe Grüße Skotty :p
     
    #8
  9. 01.10.15
    pebbels
    Online

    pebbels Sponsor

    ...ich könnte meinen (männlichen) Pubi grad an die Wand klatschen ......:whistle::whistle:
     
    #9
  10. 01.10.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Pebbels,
    tu´s nicht, irgendwann zieht er aus.
    Meine Pubitine hat mir eine Woche nach Schulbeginn erzählt sie findet ihr Itzel nicht mehr ( Zeugnis auf der Monte). Daraufhin haben wir um 5.50 alles ausgeräumt, Regal, Schreibtisch, Nachtkasten, Matratze raus, Lattenrost raus, N I C H T S!!!!
    Ich gab ihr nen Zettel mit, die Lehrerin solle mich bitte anrufen, falls es sich in der Schule nicht findet. Im Zimmer ein riesiger Haufen in der Mitte, kaum Platz zum reinlaufen.
    Und stell dir vor, es war wirklich in der Schule. Ich sah´s gelassen. Als die Lehrerín anrief meinte ich das so das Zimmer wieder mal aber ganz ordentlich entrümpelt werden wird. Ausgeräumt ist ja eh schon alles.

    Alles löst sich irgendwie immer wieder auf!

    Lass dich nicht stressen!!:confused::confused:
     
    #10
  11. 03.05.16
    pebbels
    Online

    pebbels Sponsor

    ....es ist mal wieder soweit - interessanterweise immer dann wenn Papa nicht da ist - da wird die Pubertät "ausgepackt" - gestern er (15 1/2 Jahre) - heute sie (fast 18!!!)......es ist manchmal echt zum davonlaufen......
     
    #11
  12. 03.05.16
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Pebbels,
    wenn unsere Mädels, frische 12, 13 1/2 und frische 15 nerven teilen wir als Eltern ihnen mit das wir demnächst eine neue Waschmaschine kaufen:ROFLMAO:. Das hatten wir spaßeshalber mal gesagt als sie nervten. Steht mittlerweile für: Du ziehst irgendwann aus, dein Abschiedsgeschenk ist die alte Waschmaschine!
    Da drehen sie dann genervt die Augen und gehen, meist mit dem Kommentar:" Ich kanns nicht mehr hören!" Aber Ruhe ist erstmal!:confused:
     
    #12
    pebbels gefällt das.
  13. 03.05.16
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Übrigens: bei uns meist wenn Papa da ist. Er ist viel leichter genervt, da er die Woche über normalerweise auf Montage ist!
    Aber das haben die drei schon sehr jung rausgehabt!
    Kinder sind doch toll!?!
     
    #13
    pebbels gefällt das.
  14. 03.05.16
    pebbels
    Online

    pebbels Sponsor

Diese Seite empfehlen