pudding kochen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Quickpool, 06.02.08.

  1. 06.02.08
    Quickpool
    Offline

    Quickpool

    hallo!

    gestern hatte ich ein problem mit einem pudding. genauer gesagt mit dem zweiten.
    mich hat der pudding-hunger überfallen und ich konnte mich nicht zwischen schoko und vanille entscheiden. also hab ich kurzerhand beide gemacht (mit dem thermomix kein problem, dachte ich).
    zuerst den vanillepudding, ein paar minuten (fragt mich nicht mehr, wieviele :dontknow:) gekocht, war wunderbar fest. und dann hab ich direkt (ohne vorher zu spülen) den schokopudding gemacht. genauer gesagt, den versuch gestartet, ihn zu machen. er wurde und wurde nicht fest. braune schokobrühe schwamm heiß im thermomix herum, drehte seine runden und blieb flüssig :-O. ein teelöffel speisestärke hat ihn dann doch steif werden lassen, aber das kanns ja nicht sein?
    hätt ich den topf erst spülen müssen? hab ich den schokopudding zu fest gerührt?
    habt ihr ne idee?

    ps: es war jeweils der dr. öttkär-pudding

    danke schon mal für die hilfe!
     
    #1
  2. 06.02.08
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: pudding kochen

    Hallo Quickpool,

    hast Du vielleicht beim Auskratzen den Spatel abgeschleckt und dann weiterbenutzt?
    Speichel enthält ein Enzym, das das Andicken des Puddings verhindert!

    Ich mache Vanille- und Schokopudding auch immer hintereinander und habe festgestellt, dass der 2. Pudding schneller fest wird. Wahrscheinlich weil der Topf schon heiß ist!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #2
  3. 06.02.08
    Quickpool
    Offline

    Quickpool

    AW: pudding kochen

    erwischt *gg*
    klar hab ich den spatel abgeschleckt, aber meinst du wirklich, daß das abschlecken und wieder etwas auskratzen so eine auswirkung hat? :-O
    wenn ich in den topf gespuckt hätte (bäh), dann könnt ich das verstehen. aber so ist doch höchstens eine homöopathische dosis speichel im topf verschwunden?
     
    #3
  4. 06.02.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: pudding kochen

    Hallo Quickpool,

    ich mach den Schokopudding immer mit nur 480 ml Milch. Wenn ich mehr nehme wird er auch nicht fest.
     
    #4
  5. 06.02.08
    Quickpool
    Offline

    Quickpool

    AW: pudding kochen

    aha! *notier* - ich werds ausprobieren, danke!
     
    #5
  6. 06.02.08
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: pudding kochen

    Hallo Quickpool!

    Ich gehöre zu den absoluten "Puddingversagern". Woran das liegt, wüßte ich wirklich sehr gern. Bei mir ist es egal, ob ich die Rezepte aus den Büchern mache oder die Mischunge von Dr. Ö. benutze (Spatel lecke ich auch nicht ab), in mindestens 50 % der Fälle habe ich hinterher Kakao oder Vanillemilch. :rolleyes: Aber mit etwas (oder viel) Speisestärke bekomme ich das Problem meist in den Griff. Die Kinder essen auch den Kleister, den ich dadurch fabriziere...;)

    Also, mach dir einfach nichts draus. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der eine Lösung für uns hat.

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #6
  7. 06.02.08
    Quickpool
    Offline

    Quickpool

    AW: pudding kochen

    ui, noch eine versagerin ;)
    vielleicht rühren wir ja zu schnell? auf welcher stufe rührst du den pudding?
     
    #7
  8. 06.02.08
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: pudding kochen

    Hallo!

    Ich arbeite da streng nach Buch, also Stufe 2 - 3. Und bei anderen scheint es ja so zu funktionieren. Trotzdem versuche ich es weiter im TM, ich habe einfach keine Lust mehr aufs Rühren im Kochtopf.

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #8
  9. 06.02.08
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: pudding kochen

    Hallo Quickpool,

    es reicht wirklich das einmalige Abschlecken und Wiederbenutzen aus.
    Das Enzym wirkt in kleinsten Mengen!

    Zumal du ja anscheinend beim Vanillepudding keine Probleme hattest!
    Da hast Du ja bestimmt die gleiche Menge Milch benutzt;)!

    Gruß

    Ute
     
    #9
  10. 06.02.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    AW: pudding kochen

    hallo birgit,

    dank euch mußte ich mir jetzt auchn schokopudding machen!!! naja, und in ermangelung eines tm nehm ich wie immer die mikrowelle, 5 min.... fertig... da klebt auch nix im topf und wird lecker fluffig;). ich denke, selbst wenn ich einen hätte, würde ich zumindest tütenpudding weiterhin in der mikrowelle machen. das kann gar nicht einfacher gehen... und ich kann die form direkt zum futtern mit aufs sofa nehmen... stell ich mir beim tm bissel doof vor :rolleyes:
     
    #10
  11. 06.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: pudding kochen

    Hallo,

    ich koche den Pudding 8 Min. / 100 Grad / Stufe 3

    und zwar im Linkslauf - vielleicht liegst ja daran
     
    #11
  12. 06.02.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: pudding kochen

    Hallo Quickpool,

    hast Du zuvor den "Schmetterling" eingesetzt?

    Seitdem ich das mache, funktioniert das Pudding zubereiten problemlos.

    Wenn ich mich recht erinnere, steht das sträflicherweise nicht im roten Grundkochbuch!
     
    #12

Diese Seite empfehlen