Pürieren auf Turbo??

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Seesternchen, 04.01.06.

  1. 04.01.06
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Hallo liebe Hexen,
    meine Familie ist zur Zeit auf einem absoluten "Suppen-Trip" :wink:
    Und ich hätte da mal eine Frage:
    In den Rezepten steht häufig, dass man die Suppe am Ende auf Turbo pürieren soll. Funktioniert das wirklich ohne Probleme? Weil ich jedesmal Angst habe, dass vielleicht etwas von der heißen Suppe aus dem Mixtopf spritzen könnte, weil der Messbecher evtl. nicht genau abschließt... :-?
    Deshalb habe ich meist max. auf Stufe5 geschaltet.

    LG,
    Seesternchen =D
     
    #1
  2. 04.01.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Seesternchen,
    da brauchst Du keine Bedenken zu haben :p . Wenn Du ein Stück Papier (so Haushaltspapierrollen) über den Meßbecher legst, mit der einen Hand das festhälst und mit der anderen Hand den Schalter langsam auf Turbo drehst, passiert gar nichts. Wichtig: wenn der Pott voll ist, nicht auf den Turboknopf drücken, sondern wirklich langsam den Drehschalter hochdrehen. Das mache ich auf Vorführungen bei Tomatensuppe vorsichtshalber so, ich möchte ja nicht die gute Stube meiner Gastgeber rot sprenkeln..... :oops:
    Bei Stufe 5 püriert er die Suppe nicht wirklich.
    Hoffe, Dir weitergeholfen zu haben!
    Viele Grüße,
     
    #2
  3. 04.01.06
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Hallo Zimba,

    vielen lieben Dank für die schnelle Antwort und dem Tipp mit dem Küchenpapier =D =D !!
    Den Hinweis werde ich gleich sofort umsetzen :wink: , werde mich jetzt mal so langsam ans Kochen machen...

    Bis bald mal =D
     
    #3
  4. 04.01.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Bloß nicht!!
    Wenn der Topf richtig voll ist, spritzt die Suppe nämlich oben raus (auch dann, wenn man langsam hochdreht), und dann gibts üble Verbrennungen (ja, ich spreche aus Erfahrung :oops: ).
    Lieber putze ich die Küche, als nochmal Brandblasen an der Handinnenfläche :oops:
    (Falls es doch passiert: kaltes Wasser drüberlaufen und gel Medice draufschmieren - dann ist es nach ein paar Tagen wieder gut)
    Die Suppe hat bei mir übrigens nicht beim Hochdrehen rausgespritzt, sondern beim runterdrehen - weil dann da beim Messer eine Art Hohlraum entsteht, und die Suppe dann da reinplatscht - ähnlich wie der Tsunami-Effekt :-?

    Wenn der Topf nicht soo voll ist, braucht man sowieso nix festhalten :thumbright:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #4
  5. 04.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Turbo

    Hallo Ihr "Turbospezialisten" :oops:

    dadurch, dass Der Topf niedriger ist als der Jamestopf, kann es halt passieren, dass was spritzt!
    Ich püriere nur noch auf Stufe 8, das reicht meist völlig aus und man "sprenkelt" nicht die Küche!
     
    #5
  6. 04.01.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo,
    ok, ich vergaß :oops: zu erwähnen: beim Herunterdrehen auch ganz langsam den Schalter drehen, das mache ich automatisch, deshalb hatte ich es vergessen.
    Mit 2 Lagen Papiertüchern oder auch Trockentücher ist mir noch nie etwas an die Hand gespritzt.
    Bei der Stufe kommt es auch etwas darauf an, welches Gemüse in der Suppe ist, bei "weichen" wie Tomaten, Paprika usw reicht sicherlich auch Stufe 8, bei "härteren" wie Möhren, Kohlraben usw kann man ruhig auf Turbo gehen. Aber es ist -wie alles im Leben - eigene Erfahrungssache :rolleyes: !
    @Benedicta: oje, das kann ich gut nachvollziehen :goodman: , wenn einmal was Heißes an die Hände gespritzt wurde, dann ist man/frau halt einfacher vorsichtiger. Bei Verbrennungen (die allerdings noch nie beim hantieren mit dem TM aufgetreten sind) gebe ich sofort ein Aloe-Vera-Spray auf die Stelle, es kühlt und heilt superschnell.
    Werde nun mal wieder eine Suppenkochbuch durchblättern, das Wetter macht Lust auf ein Süppchen.....
    Viele Grüße,
     
    #6
  7. 04.01.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Re: Turbo

    :oops: hab ich ganz vergessen: ich hab James...

    allerdings reicht da bei Suppe auch meistens eine kleinere Stufe :)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #7
  8. 04.01.06
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Hey,
    ihr seid echt superspitzenmäßig :hello1: :hello1:
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde es das nächst Mal einfach nach Gefühl machen und meine Hände hinter dem Rücken verschränken :wink:

    @ Benedicta:
    Ich kann es total nachvollziehen, dass das schmerzhaft gewesen sein muss...ich hole mir regelmäßig Brandblasen am heißen Backofen :oops:
     
    #8
  9. 04.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Brandblasen

    Hallo Seesternchen, :oops:

    dann hast Du nur nicht die richtigen Bäckerhandschuhe......

    Seit dem ich die mit Stulpen benutze, habe ich mir nie mehr etwas verbrannt. Und sie sind nicht mal teuer; aber "saugut".
     
    #9
  10. 06.01.06
    Löckchen
    Offline

    Löckchen Inaktiv

    Halli hallo,

    diese Woche hatte ich - als unerfahrener Frischling - auch schon ein "Püriererlebnis" der besonderen Art...........aua....... :cry:

    Dachte mir, die Lieblings-Kürbissuppe geht besimmt auch mit dem neuen "Küchenfreund" und vor allem viel schneller. Nur leider ist der Inhalt (Kürbis, Katoffeln, 750 ml Wasser und weitere Zutaten) aus dem Deckel gespitzt. Meine Hand, mein Shirt und auch die Küche haben etwas abbekommen.

    Ich habe dann die Suppe in zwei Portionen püriert.
    Bis zu welchem Inhalt kann man denn gefahrlos pürieren im TM31?

    Kann mir da jemand helfen?

    Danke schön und ein schönes Wochenende
    Viele liebe Grüße
    Löckchen
     
    #10
  11. 06.01.06
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Ihr da!

    Junge junge, mir wird ja Angst und Bange. Ich wusste gar nicht, dass Kochen im TM so gefährlich sein kann..... :-?

    Ich dachte immer: da spritzt nix raus.....

    Ja, Flöckchens Frage, da würde mich auch die Antwort brennend interessieren. Dachte immer bis zu 2 Liter (=Fassungsvermögen vom 31iger) wäre alles kein Problem......

    Verbrennen tu ich mich übrigens meist nur am Bügeleisen... :cry:
     
    #11
  12. 06.01.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo =D
    beim Pürieren muss man darauf achten, dass man den Schalter langsam hochdreht, dann passiert nix und die Fingerchen und Umgebung bleiben sauber. :wink:
    Die Füllmenge von zwei Litern würde ich auch nicht überschreiten.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #12
  13. 06.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Pürieren

    Hallo Ihr Lieben,

    ja was macht Ihr denn da alle??
    Es spritzt doch nur heraus, wenn man ganz schnell auf Turbo dreht oder gar den Turboknopf drückt.
    Ein wenig Fingerspitzengefühl ist schon angesagt.

    Man kann mit dem Jaques natürlich völlig gefahrlos kochen, das ist unstrittig!!
    Ich für meinen Teil mache den Topf nicht bis zum Rand voll, so 1,5 l reichen mir.
    Dann den Wählschalter langsam auf Turbo hochdrehen, meist reicht sogar Stufe 8. Da spritzt und kleckert nix!!
    Seid also ein bisschen vorsichtig, immerhin habt Ihr heisse Brühe im Topf.
    Oder geht Ihr mit dem Pürierstab so sorglos um?? Da passt man wegen des Spritzens doch auch etwas auf.
    Bereitet doch bitte mal ein Rezept aus dem Kochbuch zu, da habt Ihr die richtigen Mengenangaben und Ihr könnt sehen, wie Jaques sich verhält.
    Wie sagt man so schö: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!
    Also keine Angst, aber etwas Vorsicht.
     
    #13
  14. 06.01.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Ganz genau Marion,

    langsam hoch und langsam runter, dann passiert nix.
    2 l im Topf, das klappt.
     
    #14
  15. 06.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Turbohexen, ;)

    Dem kann ich mich zu 100% anschließen! Zudem habe ich es mir angewöhnt einen Lappen über den Meßbecher zu legen. So kann ich das Ganze auch problemlos festhalten - ohne Verbrühungen oder Sprenkel. :rolleyes: =D
     
    #15

Diese Seite empfehlen