Pulver für Brühen

Dieses Thema im Forum "Dörrautomat: Rezepte" wurde erstellt von Wolfsengel, 31.08.08.

  1. 31.08.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    nachdem ich einfach keinen Platz im Kühlschrank habe, habe ich den Suppengrundstock jetzt getrocknet! Außerdem habe ich kein Salz verwendet, da meine Mutter die Gemüsebrühe zum Heilfasten salzfrei verwendet. Die Hälfte habe ich beim Pulverisieren einfach nachgewürzt. Man kann an Gemüse nehmen, was man will und da ist, also auch sämtliche Kohlarten und Zwiebeln, da im getrockneten Zustand nix mehr gärt ;).

    Pulver für Gemüsebrühe
    Ich hatte:

    1 Knollensellerie, 1 Stange Lauch, 4 Karotten, 4 Tomaten, 3 Kohlrabi, 2 Zwiebeln, 1 China-Knoblauch + je eine handvoll Petersilie und Schnittlauch, etwas Liebstöckel

    Alles putzen und grob zerkleinern und in zwei Fuhren jeweils auf St. 8 mit dem Spatel zu Mus verarbeiten. Danach gleichmäßig dünn auf den Einschüben verteilen, Folie oder Backpapier drunterlegen. Das Gemüse muß komplett trocken sein. Danach die Platte mit den Händen lösen, grob zerkleinern und im TM St. 8 pulverisieren. 10 sek ergibt gekörnte Brühe. 20 sek oder mehr ergibt feines Pulver. Gewürze können selbstverständlich auch gleich mitgeschreddert oder nachträglich zugefügt werden. Ich habe hinterher auf eine Tasse heißes Wasser ein TL Brühe mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika getestet. Seeehr lecker ;)!

    Trockenzeit: 5-7 Stunden, ca. 50 Grad

    Variante mit Gewürzen: Nach dem 1. Schreddern 50 g Meersalz, 1/2 TL Pfeffer, etwas Muskat zufügen und nochmal 5 Sek/St.6. Ich hatte 8 Einschübe getrocknete Gemüsebrühe im Topf.

    (Angaben für Excalibur)
    [​IMG]

    Pulver für Rindfleischbrühe (in Beitrag #2)
     
    #1
    LissaW gefällt das.
  2. 05.10.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    weils so lecker ist, ich sie dauernd und mittlerweile nur noch salzfrei benutze, habe ich noch Pulver aus Rindfleisch dazugemacht, damit ich das auch nicht mehr kaufen muß. Als nächstes kommt dann noch die Hühnerbrühe dazu.

    Zutatentechnisch habe ich mich an der Gewürzpaste aus dem Varomabuch orientiert. Auch da kann man natürlich Gemüse und Gewürze nehmen, die man grad da hat oder lieber mag.

    Pulver für Rindfleischbrühe
    Ich hatte:

    1 kg mageres Rindfleisch (mögliche Sehnen entfernen), 1 kg Gemüse: Knollensellerie, 2 Tomaten, 1 Knolle Chinaknoblauch, 2 Zwiebeln, 1 Stange Lauch, Karotten, Chinakohl, frische Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, 5 Blätter Salbei, Nadeln von einem Zweig Rosmarin, 1 Lorbeerblatt, 2 Nelken, 1 Schuß Wein.

    Fleisch und Gemüse/Kräuter gleichmäßig (so gut es geht ;))in ca. 3 Teile teilen. Jeweils zuerst das Fleisch in Stückchen geschnitten St.7 musig mixen, dann 1/3 des Gemüses/Kräuter dazu und weiter St.7 mit dem Spatel zermusen, umfüllen. Den Fleisch-/Gemüsebrei in der Schüssel nochmal kurz mischen und dann auf den Einschüben verteilen, Folie oder Backpapier drunterlegen. Der Fleisch-/Gemüsebrei muß komplett trocken sein. Danach die Platten mit den Händen lösen, grob zerkleinern und im TM St. 8 pulverisieren. 10 sek ergibt gekörnte Brühe, 30 sek oder mehr ergibt feines Pulver. Gewürze können selbstverständlich auch gleich mitgeschreddert oder nachträglich zugefügt werden.

    Trockenzeit: 6-9 Stunden, ca. 50 Grad

    (Angaben für Excalibur)
     
    #2
    LissaW gefällt das.
  3. 05.10.08
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Hallo Wolfsengel,

    Du machst mir Mut. Hab ja diese Woche einen Suppengrundstock verbockt. Hatte wohl zuviel Lauch und jetzt schmeckt alles nach Grass bzw. Wiese.
    Werde es diese Woche noch mal nach Deiner Anleitung probieren.

    Berichte dann.

    Kerstin
     
    #3
  4. 05.10.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Kerstin,

    wo man meiner Meinung nach auch immer höllisch aufpassen muß, ist bei sämtlichen Arten von Sellerie. Da hab ich auch mal so schöne Beutel mit Suppengemüse eingefroren und alles hat nach Sellerie geschmeckt. Sogar das nachträgliche Rauspuhlen vorm Kochen hat nix mehr gebracht.

    Die Pulver finde ich auch einfacher zum dosieren, es hält länger und nimmt mir eben nicht meinen eh schon knappen Platz im Kühlschrank weg.... und sämtliche gekauften Brühwürfel und -pulver habe ich jetzt auch noch abgeschafft. (Fast) Vollkommen Geschmacksverstärkerfrei sozusagen ;). Salzen und würzen tu ich alles extra und nicht in das Pulver, das ist also pur. Männe salzt eh immer nach und ich mag das nicht so.

    Ich hoffe, es klappt!
     
    #4
  5. 08.12.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Wolfsengel,
    habe ich das richtig verstanden: du streichst den Mus auf Folie und lässt es einfach trocknen? einfach so an der Luft oder im Backofen? Bin wohl die erste, die das nicht ganz verstanden hat - das gibt mir zu denken...
    Ich bin gespannt auf deine Antwort!
     
    #5
  6. 08.12.08
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    *smile*
    Ich vermute, dass es bei Wolfsengel im Dezember keine 50° Raumtemperatur hat *lächel* von daher würd ich auf Dörrautomat tippen ;o))
     
    #6
  7. 08.12.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    da wir uns hier bei Dörrautomat befinden, kommt das natürlich in denselben.... und drunter steht auch extra "Angaben für Excalibur" ;) (das ist die Marke)
     
    #7
  8. 14.01.09
    tmsuserl
    Offline

    tmsuserl

    Hallo Wolfsengl,

    ich möchte es nun auch versuchen. Habe natürlich keinen Dörrautomat. Aber es müsste doch im Ofen auch gehen, oder? Wie hoch und wie lange muss man den dann stellen? Weißt Du das?
    Ich sage schon mal DANKE
     
    #8
  9. 15.01.09
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Hi Engelchen...=D

    Das mit dem Gemüse...
    mach ich auch so ähnlich...nur das ich kein Mus mache...sondern das Gemüse einzeln...so wie halt was übrig ist, dünn schneide, trockne...und im TM klein mache...

    Die Idee mir dem Fleisch ist aber sehr gut...:thumbup:

    @ sag mal...welches Teil vom Tier ...grins...ist zum trocknen geeignet??
    Meinste Hähnchenfleisch wäre auch was für die Suppe??
     
    #9
  10. 15.01.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    @Suserl: selbstverständlich kann man auch im Ofen trocken. Kommt für mich allerdings nicht in Frage, da ich nur 2 Bleche habe und das somit nicht wirklich rentabel ist. Irgendwo steht, daß man einfach einen Kochlöffel in die Tür klemmt. Ob man den Herd genauso hoch einstellt (also 50 Grad) oder ob der mehr Temperatur benötigt, weiß ich leider nicht.

    @Chekov ;): jaaa, ich hab natürlich auch sämtliches Gemüse einzeln getrocknet vorrätig. Damit mach ich aber Gewürzmischungen. Demnächst sind wieder alle 3 Brühen dran, wobei ich das Huhn ja noch gar nicht getestet hab. Ich schau, daß ich möglichst fett- und sehnenfreies Fleisch bekomme, aber auch nicht grad das teuerste Filet ;). Beim Federvieh werd ich wohl einfach ein großes Bruststück von Pute oder Huhn nehmen. Is doch eigentlich egal, oder?
     
    #10
  11. 15.01.09
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Uhu*a...=D

    sag mal...Gulasch würde doch auch gehen...oder??
    Das bekommen ich hier bei uns relativ günstig...als Bioware...

    Auf wieviel Grad soll ich das Fleisch trocknen??
    Gemüse trockne ich immer so zwischen 40° und 50°...
     
    #11
  12. 15.01.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ja klar, geht Gulasch auch, wenns gut aussieht. Bei der Temperatur lieg ich auch immer bei maximal 50 Grad. Dörrfleisch mach liegt sogar noch weit drunter.
     
    #12
  13. 17.01.09
    Zwillinge98
    Offline

    Zwillinge98

    Hallo Wolfengel,

    habe gestern Dein Gemüsebrühenpulver gemacht, allerdings habe ich nur die Hälfte genommen und das Salz auch sofort mit dazu gegeben.
    Dann habe ich alles über Nacht im Backofen bei 50° Umluft ( Kochlöffel in der Tür ) trocknen lassen. Das waren so ca. 14 Stunden.
    Heute Morgen habe ich alles im TM gemahlen.
    Schmeckt super, werde meine Brühe nur noch selber machen. :p:p:p
    Danke für das Rezept.
     
    #13
  14. 19.03.09
    ZwillisMutti
    Offline

    ZwillisMutti Inaktiv

    Hallo alle zusammen, bin noch nicht so lange bei Euch, aber von den Grundstöcken total begeistert, hört sich sehr sehr gut an, möchte unbedingt als erstes einen normalen Suppengrundstock machen, nachdem ich die 5 Seiten zu dem Grundstock jetzt fast schon 4 Mal gelesen habe, denke ich, das ich mich rantrau :)).
    Drückt mir die Daumen, ich gebe dann Bericht :)))
    Liebe Grüße
     
    #14
  15. 19.03.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Birgit,

    diesmal hab ich die gesamte Fuhre ebenfalls sofort gewürzt - wirklich sehr gut ;)!


    "Variante mit Gewürzen
    : Nach dem 1. Schreddern 50 g Meersalz, 1/2 TL Pfeffer, etwas Muskat zufügen und nochmal 5 Sek/St.6. Ich hatte 8 Einschübe getrocknete Gemüsebrühe im Topf."

    @Zwillis: kann es sein, daß du hier etwas verrutscht bist? :rolleyes: Du möchtest doch sicher den ganz normalen Grundstock für den Kühlschrank machen. Also bitte nicht meinen als Anleitung nehmen, da ist nämlich auch Kohl usw. drin.
     
    #15
  16. 20.03.09
    ZwillisMutti
    Offline

    ZwillisMutti Inaktiv

    Kohl im normalen Grundstock

    Ja, stimmt :oops:, danke für den Hinweis. Aber ich könnt dich schnell mal noch was zum Thema Kohl fragen. Manche sagen, sie nehmen Kohl beim normalen Grundstock für den Kühlschrank und manche sagen "nein", wg. des Gährens. Mit dem Zwiebel ist es das Gleiche. Was sagst du? Da kenn ich mich bald nicht mehr aus :rolleyes:.
     
    #16
  17. 20.03.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Zwillis,

    da kann ich dir auch nicht weiterhelfen, da ich außer dem Knoblauchgrundstock sowas nicht im Kühlschrank aufbewahre - kein Platz und zu salzig für mich :rolleyes:!
     
    #17
  18. 20.03.09
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Hallo,
    das hört sich sehr interessant an. Vor allem für mich als Allergiker mal eine Brühe, von der ich weiß was drin ist. Prima Idee! Werde ich heute noch ausprobieren!
     
    #18
  19. 06.06.11
    Snoggi
    Offline

    Snoggi Inaktiv

    Hi Wolfsengel!
    Danke für das Einstellen von den 2 Rezepten. Bisher hab ich den Grundstock (Paste) aus dem TM Buch genutzt. Das Pulver nimmt ja viel weniger Platz weg und ist länger haltbar. :)
    LG Snoggi
     
    #19
  20. 23.10.11
    logicat
    Offline

    logicat

    Hallo Wolfsengel,
    ich habe jetzt schon zum 3. Mal Dein Gemüsebrühpulver hergestellt und du hast Dir jetzt wahrlich die 5*
    verdient. ;)
    Es ist so einfach zum herstellen und schmeckt so toll.
     
    #20

Diese Seite empfehlen