Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Piabakken, 18.09.07.

  1. 18.09.07
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hallo,

    ich habe am WE ein ganz tolles Rezept mit Kürbis ausprobiert.
    Ich finde, dieses "Brot" schmeckt ähnlich wie Honigkuchen - nur
    saftiger und je länger das Brot liegt, desto besser wird es.
    Kann man auch ganz prima einfrieren.

    Zutaten für 1 Brot:

    250 g Mehl
    175 g braunen Zucker
    175 g weißen Zucker
    1 TL Natron
    1/2 TL Salz
    1/2 TL Zimt
    1/4 TL Muskatnuß
    2 Eier
    125 ml Öl
    75 ml Wasser
    250 g Kürbismasse
    1/2 TL Backpulver
    75 g Rosinen
    75 g gehackte Walnüsse
    (Allergiker oder Leute, die keine Nüsse mögen - laßt sie weg :)

    Backofen vorheizen, Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben.

    Alle Zutaten, bis auf die Rosinen und Nüsse, in den Mixtopf geben und
    2 Minuten Stufe 5 durchrühren.
    Zum Schluß die Rosinen und Nüsse 10 Sek/St. 3/Linkslauf unterheben.
    Masse in die Kastenform geben.
    Backzeit 1 Stunde und 15 Minuten, Holzstabtest!!!! Muß trocken sein nach
    dem Anstechen. Brot ca. 15 Minuten in der Form abkühlen lassen bevor man es stürzt.
    Sehr lecker schmeckt das Brot auch leicht getoastet mit Butter.

    Backtemperatur: Ober/Unterhitze 190 Grad
    Umluft 170 Grad

    Man kann auch gut Muffins davon backen. Ergibt ca. 12 Stück.
    Backzeit dann ca. 35 Minuten.

    Lecker dazu schmeckt auch die Weihnachtsmarmelade (siehe süße Aufstriche).

    Guten Appetit!
     
    #1
  2. 18.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hallo Pia,

    das klingt nach meinem Geschmack =D (werde allerdings dann mit frischem Dinkelmehl und Honig in eine Testrunde gehen).

    Toll finde ich auch, die Variante mit den Muffins, da ich solche Leckereien hier oft alleine verspeisen muß. Die Muffins lassen sich schön einfrieren und Portionsweise entnehmen.

    Welchen Kürbis bevorzugst du? Nimmst du den herkömmlichen oder vielleicht einen Hokaidokürbis?

    Wenn ich heute zum Biohof komme, nehme ich mal einen Hokaido mit und werde mal testbacken!

    Danke für die tolle Anregung!
     
    #2
  3. 18.09.07
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Liebe Susanne,

    das Brot mit Dinkelmehl zu backen ist eine tolle Idee. Wird sicherlich gut,
    da das Brot wirklich schön saftig ist. Sonst finde ich Backwaren nur mit
    Dinkelmehl gebacken eher etwas trocken.
    Ich habe den ganz normalen gelben Gartenkürbis genommen, weil ich
    so ein Riesending geschenkt bekommen hatte und nach Alternativen
    für das "normale" Kürbisbrot gesucht hatte. Ganz bestimmt geht auch
    der Hokkaido. Das Ausprobieren des Rezeptes lohnt sich,
    gestern haben mir meine Kollegen die Brotscheiben regelrecht aus der
    Hand gerissen. Sei doch bitte so lieb und berichte mal von Deinem
    Ergebnis mit Dinkel und Hokkaido - ich finde das klingt toll.
     
    #3
  4. 18.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hi Pia,

    deine mit Dinkelmehl gebackenen Leckereien wurden trocken? Oh je. Die Erfahrung habe ich noch nie gemacht. Aber die Rezepte die ich habe berücksichtigen auch das Mehl und ich mahle immer frisch. Wenn ich dann statt Zucker Honig nehme, reduziere ich den Honig um 1/3 der Menge und schaue, ob der Teig genug Flüssigkeit hat. Die braucht das Vollkornmehl (auch wenn es frisch gemahlen ist).

    Ich backe ausschließlich mit Dinkel und Kamut (Hartweizen) und mahle immer frisch.

    Ich werde es mal ausprobieren und dann hier reinsetzen, dann kannst du es ja noch mal wagen!
     
    #4
  5. 18.09.07
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hallo Pia,
    dazu passt bestimmt auch gut ein würziges Apfelgelee - wir haben z.Zt. sehr !! viel Fallobst bzw. Miniäpfelchen bei der Ernte, mit denen man so schlecht anderes anfangen kann (an die Pferde verfüttern - okay - sofern man Pferde hat... grins). Mein Entsafter läuft seit Wochen auf Hochtouren. Der Saft wird dann mit edlen (und leider ziemlich kostspieligen )Gewürzen wie Vanilleschoten, Sternanis, Zimtstangen und einer Spur Nelke aufgekocht und ca. 1 Tag in Ruhe gelassen, dann mit Gelierzucker nach Gusto verkocht. Passt sicher super zu diesem Kürbisbrot. In meiner Biokiste ist ein Hokkaido, hm - der wird dann wohl heute oder morgen mit diesem Rezept verarbeitet, vermutlich gibt es Muffins. Ich gehe mal davon aus, dass der Kürbis roh geschreddert verarbeitet werden kann oder muss es gegartes Kürbispü sein?
    Ganz lieb fragt hier
    die Astrid
     
    #5
  6. 18.09.07
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hallo Astrid,

    ich habe keine Ahunung, ob man roh geschredderten Kürbis nehmen kann.
    Ich hatte gekochtes Kürbismus verwendet. Mit Apfelgelee sicherlich ein
    Gedicht. Und weil Du so lieb gefragt hast :)))) habe ich noch einen
    tollen Tipp: Wenn Du viele Vanillestangen (sind ja teuer) brauchst,
    schaue Dir mal die Seite : MADA VANILLA - Besuchen Sie auch unseren Shop an. Das ist die beste
    Qualität, die ich je hatte, wenn das Päckchen kommt, duftet die Vanille
    schon aus der Verpackung, sie sind sehr günstig und die Lieferung ist
    schnell. Ist es erlaubt, hier für solche Seiten Werbung zu machen????
     
    #6
  7. 18.09.07
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hallo Pia,
    danke für den Vanille - Tipp- werde gleich mal einen Preisvergleich anstellen. Bestelle sonst immer anderswo online und bin dort auch immer sehr zufrieden...
    Bussi
    Astrid
     
    #7
  8. 22.09.07
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Pumpkinbrot (schmeckt wie Honigkuchen)

    Hallo zusammen,

    guckt mal hier
    und hier
    da findet ihr was zu den Vanillestangen. Ich habe dort auch bestellt und bin sehr zufrieden.
     
    #8
  9. 24.11.10
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hallo,
    ich wollte das Rezept nochmal hochholen. Ich habe dieses Brot am WE mit geschreddertem Hokkaido
    und Lebkuchengewürz gebacken. Ich finde, das paßt auch gut in die Adventszeit.
     
    #9
  10. 28.02.12
    MajaMoki
    Offline

    MajaMoki

    Hallo Pia,

    ich würde soo gerne Dein Brot backen - höhrt sich lecker an .... aber wo bekomme ich um diese Jahreszeit Kürbis her ?
    Habe heute 3 Geschäfte abgeklappert, leider erfolglos - ich bleibe am Ball.

    Viele Grüße
    MajaMoki
     
    #10
  11. 29.02.12
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hallo MajaMoki,

    ich dachte, Hokkaidokürbis würde man das ganze Jahr über bekommen. Ich arbeite in der Nähe eines Grünmarktes und da hat jeder Stand
    Kürbis. Das ist ja blöd, da will endlich jemand mein Rezept ausprobieren und bekommt dann keinen Kürbis ;)
     
    #11
  12. 15.03.12
    MajaMoki
    Offline

    MajaMoki

    Hallo Leute,
    habe endlich einen Kürbis bekommen und mich ans Rezept gewagt.
    Ich kann nur sagen: Ihr habt was verpasst – superlecker dieses „Brot“ (für mich eher Kuchen, aber auf Russisch Brot legt man ja auch keine Wurst). Hatte Hokkaido als erstes 5 sek bei Stufe 5 gehäckselt, dann die anderen Zutaten dazu – total schnell gemacht. So fluffig, dass es beim schneiden fast zerfällt - schmeckt schon ohne Butter oder Marmelade.
    Werde beim nächsten mal allerdings kurz vor schluß mit Alufolie abdecken – ist an einer Ecke doch etwas dunkel geworden, hab ich aber einfach abgeschnitten.
    Lieben Dank an Pia, für's einstellen dieses tollen Rezeptes. Mal sehen ob ich's hinkriege 5 Sterne zu vergeben...

    Viele Grüße, MajaMoki
     
    #12
  13. 15.03.12
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hallo MajaMoki,

    das freut mich total, daß das "Brot" auch bei Dir gut geworden ist und es Dir schmeckt!
    Vielen, vielen Dank für die Sterne!
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße von Pia
     
    #13

Diese Seite empfehlen