Puten-Ananas-Poulet

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von MC Linda, 29.04.06.

  1. 29.04.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Boah, ich bin jetzt noch pappsatt – und es war sooo lecker!:) :) :)

    Puten-Ananas-Poulet

    Zutaten für 4 Personen:
    600g Putenfilet
    500g Sauerkraut
    1 Dose Ananas in Stücken (560g)
    1 Becher Sahne
    1 Becher Saure Sahne
    4 EL Sojasauce
    3 Prisen Pfeffer
    ¼ TL Salz
    750g Wasser
    1 TL Salz
    1000g Kartoffeln

    Die Putenfilets waschen, trockentupfen und halbieren. Eine Auflaufform einfetten, und die Putenfilets auf dem Boden der Form verteilen. Das Sauerkraut abtropfen lassen und darauf geben. Die Dose Ananas abtropfen lassen (Saft auffangen) und die Ananasstücke auf dem Sauerkraut verteilen.
    Sahne, Saure Sahne, Sojasauce, Pfeffer, ¼ TL Salz und 20g Ananas-Saft in den Mixtopf geben und 10Sek./St.3 verrühren. Die Sauce über das Puten-Ananas-Poulet geben und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180° 1 Stunde backen.
    In der Zwischenzeit den Mixtopf ausspülen, Wasser und Salz hinein und den Garkorb einsetzen. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in den Garkorb füllen. Mixtopf verschließen und ½ Stunde, bevor das Poulet fertig ist 30Min./V.aroma/St.1 garen.
    Kartoffeln zu dem Puten-Ananas-Poulet reichen und genießen!

    Wir essen es mal mit Kartoffeln, aber auch mal mit Reis, je nach Geschmack und Laune.
    Das Poulet lässt sich gut am Abend zuvor vorbereiten: einfach Fleisch, Sauerkraut und Ananas in die Auflaufform, Soße drüber geben und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag nur noch mittags in den Ofen schieben und Kartoffeln oder Reis garen, fertig!
    [​IMG]
    Einen guten Appetit wünscht euch MC Linda :p
     
    #1
  2. 29.04.06
    Bobble
    Offline

    Bobble

    AW: Puten-Ananas-Poulet

    Hallo Mc Linda,

    das klingt nach einem klasse Rezept auch wenn man mal Gäste hat. Dann muss man direkt vorher nicht noch bruzzeln.

    Ist schon gespeichert und wird bei nächster Gelegenheit nachgekocht.

    Danke und schönes Wochenende!
    Astrid
     
    #2

Diese Seite empfehlen