Frage - Putenkeule im Crocky

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von bikerlady57, 06.02.08.

  1. 06.02.08
    bikerlady57
    Offline

    bikerlady57 Haushaltsbuchsüchtling ;)

    Hallo,

    gibt es empfehlenswerte Rezepte für Putenkeulen im Crocky? Habe zwar im CK tolle Rezepte für den Backofen gefunden, würde es aber gerne im Crocky versuchen.
    Habe schon hier nach Anregungen gesucht aber nichts gefunden.

    lg
    bikerlady57
     
    #1
  2. 06.02.08
    robbi
    Offline

    robbi

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Bikerlady,

    ich habe letztlich eine Putenoberkeule ohne Haut im Crocky gemacht. Sie war sehr lecker. Mache sie am Wochenende nochmal und stelle dann das Rezept evtl. mit Fotos ein.

    Viele Grüße
    Martina
     
    #2
  3. 06.02.08
    hefi
    Offline

    hefi hefi

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Bikerlady,

    wie Martina dir schon sagte: es geht im Crocky.

    Probiere doch mal Coq au vin (Hähnchenkeulen in Rotweinsoße). Ich habe das Rezept hier im Forum eingestellt. Falls du es nicht findest dann suche mal unter meinen Beiträgen.
    Im Original wird dieses Rezept nämlich mit Geflügelkeulen gegart, aber da mein Göga sich beim Essen nicht gerne die Finger schmutzig macht, bereite ich es immer als Geschnetzeltes zu.

    liebe Grüße
    hefi
     
    #3
  4. 23.02.08
    bikerlady57
    Offline

    bikerlady57 Haushaltsbuchsüchtling ;)

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Martina,

    hattest Du inzwischen Zeit Dein Rezept hier einzustellen?
    Meine Keulen warten brav im Froster auf ihren Einsatz;)
     
    #4
  5. 23.02.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Bikerlady,

    gib mal bei Suchen *schenkel ein und dann im Slowcooker-Forum... da kommen auch ein paar Sachen.
     
    #5
  6. 14.03.08
    bikerlady57
    Offline

    bikerlady57 Haushaltsbuchsüchtling ;)

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo,

    nächste Woche will ich denn nun doch mal einen Versuch starten und meine Putenkeulen aus dem Kälteschlaf holen.
    Irgendwie habe ich noch immer keine richtige Idee für die Zubereitung im Crocky.

    Jetzt bin ich im CK auf ein Rezept gestoßen:

    Rezept mit Bild: Putenkeule in Malzbier | Geflügel Rezepte

    wäre das nicht auch im Crocky anwendbar?
     
    #6
  7. 14.03.08
    robbi
    Offline

    robbi

    #7
  8. 19.03.08
    bikerlady57
    Offline

    bikerlady57 Haushaltsbuchsüchtling ;)

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Martina,

    habe mir gerade Dein Rezept angeschaut, klingt nicht schlecht.

    Muß man wirklich die Haut entfernen?
    Wie sieht es mit der Bräune aus?

    Gibt es vielleicht Alternativen, wie in oben erwähntem Link?
     
    #8
  9. 19.03.08
    robbi
    Offline

    robbi

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo bikerlady,

    ich mochte früher keine Pute. Seit ich sie ohne Haut bei Schwiegermutter gegessen habe, mag ich sie sehr gerne. Seitdem mache ich die Haut ab, mag aber auch bei Hähnchen keine schwabbelige fettige Haut. So ist es gar nicht fettig. Braun wird die Keule natürlich nicht.
    Unser Sohn liebt sie so noch mehr als im Backofen.

    Viele Grüße
    Martina
     
    #9
  10. 17.06.08
    buecherwurmkatze
    Offline

    buecherwurmkatze

    AW: Putenkeule im Crocky

    Hallo Robbi,

    ich habe Dein Rezept ausprobiert. Es hat super geklappt und war sehr lecker. Ich habe außerdem noch etwas Sellerie und ein paar Stengel frische Kräuter ( Liebstöckel, Majoran) dazugetan.
    Das Fleisch war super zart nach 3,5 h und meiner Familie hat es sehr gut geschmeckt.

    Gruß
    buecherwurmkatze
     
    #10
  11. 06.02.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Bikerlady,
    ich wollte mal berichten, daß ich die Haut nicht vorher entferne sondern erst nach Ende des Garprozesses. Ich lasse sie dann auf Küchenpapier abtropfen und brate sie dann (in Stücke zerteilt, falls das nicht schon beim Abziehen passiert) portionsweise in einer beschichteten Pfanne schön braun, dann nochmal auf Küchenkrepp und dann genießen.... so knusprig und lecker, hmmm.... :love4:
     
    #11

Diese Seite empfehlen