Frage - Putenrollbraten - wir lange garen??

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Andrea, 18.12.07.

  1. 18.12.07
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    dieses Jahr wird alles ganz anders. Weil meine Mama nicht mehr für uns alle kochen kann (zusammen sind wir 9 Personen, da reichen keine 18 Knödel!!!) haben mein Bruder und ich Weihnachten aufgeteilt - am 1. Feiertag kochen er und seine Freundin, am 2. essen wir bei uns.
    Nun meine Frage: es soll Putenrollbraten geben, jeder hat so ca. 600 g. Wir lange wird der wohl brauchen (Bräter oder Backofen?), woran erkenne ich, ob er durch ist?? Ich habe kaum Erfahrung mit Braten, deshalb denke ich, mir wird hier geholfen. Danke schonmal. Als Beilage gibt es Serviettenknödel und Gemüse und Salat. Da ist für jeden was dabei.
     
    #1
  2. 19.12.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Putenrollbraten - wir lange garen??

    Hi Andrea!

    Putenrollbraten heißt bei meiner Familie Truthahnroller, meine Großmutter nannte den ganzen Vogel 'Indian'.
    Ich nehme an, dass Du mehr als einen Roller brauchst (Ich würde 3 für 9 Erwachsene nehmen, wenn das mit den 600 g stimmt.

    Wenn ich so einen Roller brate, dann in einer großen Bratpfanne im Rohr:

    - Pfanne mit dünnen Speckstreifen auslegen (oder besser noch mit Speckschwarten, die Du bekommst, wenn Du den Speck als Ganzes kaufst und selbst aufschneidest),
    - Roller würzen und in die Pfanne legen,
    - mit klarer Suppe (und eventuell trockenem Weißwein) angießen (ca. 2 cm hoch)
    - ca. 1:30 Std. bei 160°C braten und dabei mehrmals mit dem eigenen Bratenfond angießen. Sollte dabei die Flüssigkeit zu wenig werden, dann noch etwas Suppe nachgießen.
    - Mit einem Bratenthermometer die Kerntemperatur messen (sollte etwa 80°C betragen) oder einfach mit einer Spicknadel die Härte testen.
    - Wenn der gewünschte Garzustand erreicht ist die Bindfäden entfernen und den Roller noch 10 Min. bei 200°C bräunen lassen.
    - Bratfond umfüllen, Bratfondrückstände von den Wänden kratzen und mit dem Bratfond ein geschmackvolles Sößchen kochen. Das kann James recht gut.

    Ein Problem der Truthahnroller ist, dass nicht alle Stücke gleich zart sind und daher die Bratzeit durchaus variieren kann.

    Ich hoffe gedient zu haben und wüsche ein gesegnetes Fest.
     
    #2
  3. 22.12.07
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Putenrollbraten - wir lange garen??

    Hallo Kurt,
    vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Das meiste werde ich wohl beherzigen. Aber ich habe nur 2 Roller bestellt und die müssen reichen. Speck und Brühe ist gut, die habe ich da. Leider habe ich keinen Bratenthermometer, aber die Zeit müsste ausreichen, denn die beiden Roller sind ziemlich dünn.
     
    #3

Diese Seite empfehlen