Quark- Apfelkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Jördis, 22.05.04.

  1. 22.05.04
    Jördis
    Offline

    Jördis Inaktiv

    Habe gerade wieder mein Backbuch durchstöbert und folgenden Kuchen gebacken:

    Quark- Apfelkuchen

    Teig:

    125g Quark aus einem 500g Becher (der Rest wird für den Belag
    gebraucht)
    3 El Milch
    3 El Oel
    1/ Pck. Backpulver
    40g Zucker
    150g Mehl
    1 Prise Salz

    Ich geb alle Zutaten in den TM und bereite den Teig in 1 Min. Brotstufe
    Der Teig ist schön geschmeidig und läßt sich gut aus dem James entfernen.
    Den Teig gebe ich nun in eine runde 26 Silikonform

    Belag:

    2 Äpfel ungeschält jedoch ohne Kernhaus in das laufende Messer Stufe 5
    fallenlassen.
    Den restlichen Quark,
    1Ei,
    1 Pck. Vanillepudding,
    60g Zucker, 1Pck. Vanillezucker, 1Prise Salz
    wer mag auch paar Rosinen sowie
    1 Röhrchen Rum Aroma
    in den TM geben und bei Stufe 3 vermengen.
    Die entstande Mischung ist recht flüssig aber in der Silikonform kann ja nichts auslaufen.

    Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen
    Ich backe den Kuchen ca. 45 bis 50 Min.
    Optisch ist er gut, wenn sich der Kuchen etwas von der Silikonform ablöst

    Gutes Gelingen wünscht
    Jördis
     
    #1
  2. 30.05.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo Jördis,
    am Freitag habe ich Dein Rezept ausprobiert und der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt =D . Ich hatte nur etwas Probleme den Teig aus James zu bekommen und in die Silikonform zu geben. Aber mit etwas List und Tücke wurde dieses Problem auch gelöst. Da wir sehr gerne Rosinen essen , habe ich diese natürlich auch mit dazu gegeben . Die Hälfte des Kuchens habe ich eingefroren. Der Kuchen ist sehr lecker und auch schnell gemacht - den wird es öfters bei uns geben.
    Schöne Pfingsten und danke für das Rezept.
    Liebe Grüße an alle - Micky
     
    #2
  3. 01.06.04
    Jördis
    Offline

    Jördis Inaktiv

    Hallo Micky...
    manchmal hab auch ich ein Problem, den Teig aus dem Rührtopf zu bekommen, zumal ich gerade den Teig eher improvisiere und mich kaum an Mengenangaben halte, dann geb ich noch etwas Mehl zu und mix alles noch mal durch. Ist der Teig eher etwas zu trocken kommt noch ein Schwupps Öl oder Milch rein.
    Vielleicht helfen Dir meine Ausführungen weiter.
    Schönen Abend
    wünscht Jördis
     
    #3

Diese Seite empfehlen