Quark-Gries-Knödel mit Pflaumenmus

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Hasi, 08.12.06.

  1. 08.12.06
    Hasi
    Offline

    Hasi

    Hallo,
    :p
    hier ein süßes Rezept, meine Kinder lieben es.

    Zutaten für ca. 6 Personen

    800g Magerquark ( einen Tag vorher abtropfen lassen) oder Schichtkäs
    1Ei und 1 Eigelb
    80g Gries
    40-60 g Zucker
    abgeriebene Schale von einer unbehandelten Orange
    Salz, Mehl für die Hände
    ca. 80g Pflaumenmus
    2EL Mandelblättchen
    60g Paniermehl
    2-3 EL Butter
    evtl. Puderzucker zum Bestäuben

    Den Quark mit Ei, Eigelb, Grieß, Zucker, Orangenschale und 1Pr. Salz im TM St 4 glattrühren. Ca. 2 Std.kalt stellen.

    Aus der Masse mit bemehlten Händen 12-16 Knödel formen.
    Jeweils eine kleine Mulde hineindrücken und ca. 1/2 TL Pflaumenmus vorsichtig einfüllen.
    Knödelmasse wieder schließen.

    Nun die Knödel in den gefetten Varoma geben, wobei ausreichend Bodenschlitze freibleiben müssen. 600g Wasser in den Mixtopf geben, verschließen, den Varoma aufsetzen und 20 Min. Varoma St.1

    Mandelblättchen in der Zwischenzeit in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Paniermehl in der heißen Butter goldbraun rösten, vom Herd ziehen.

    Wenn die Knödel fertig sind in dem Paniermehl wälzen.

    Mit Mandelblättchen und Puderzucker verzieren.

    Dazu paßt natürlich auch prima Vnillesoße!!

    Gutes Gelingen!

    Gruß

    Kerstin:p
     
    #1
  2. 08.12.06
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Quark-Gries-Knödel mit Pflaumenmus

    Hallo, ich meine natürlich mit Varoma!!!!
     
    #2
  3. 10.12.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Quark-Gries-Knödel mit Pflaumenmus

    Hi Hasi!
    Du schreibst einmal
    und dann:
    Also was jetzt: Mit Pflaumenmus oder mit Garaufsatz?
     
    #3
  4. 11.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Quark-Gries-Knödel mit Pflaumenmus

    Hallöchen Kurt,

    Kerstin hat nur vergessen zu schreiben, dass die Klöße im Garaufsatz gegart werden...mit dem Plaumenmus (hat ja wohl nichts mit der Garmethode zu tun :rolleyes:) war doch klar ?!

    @Kerstin - hast es deutlich geschrieben - passt schon - und es liest sich auch schon lecker :p

    Liebe Grüße Andrea
     
    #4
  5. 09.06.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    hört sich lecker an und lässt sich auch leicht zubereiten.
    Ich werds bestimmt nachkochen und berichten.
     
    #5

Diese Seite empfehlen