Quark-Kartoffel-Tätschli

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Hasi, 22.09.06.

  1. 22.09.06
    Hasi
    Offline

    Hasi

    Hallo,

    dies hier ist mein erstes Rezept für 4 Personen:

    Zutaten :


    - 300g mehlig kochende Kartoffeln
    - 50g magerer Speck
    - 1 Esslöffel Butter
    - 1 Bund Petersilie
    - 1 Bund Schnittlauch
    - 250g Magerquark
    - 1 Ei
    - Salz, Peffer, eine Prise Muskat
    - Paniermehl zum Wenden der Küchlein
    - 2-3 Esslöffel Bratbutter

    Zubereitungsart :

    1. Kartoffeln schälen, je nach Größe halbieren oder vierteln.
    Im Gareinsatz 30 Minuten bei 100°C St.1 weichkochen.
    2. Während die Kartoffeln kochen, den Speck feinhacken
    (nehme immer den Vorgewürfelten von Aldi).
    In der Butter leicht rösten.
    In eine Schüssel geben.
    3. Petersilie und Schnittlauch fein im TM schneiden.
    Mit dem Quark und dem Ei zum Speck geben
    Alles mischen und pikant würzen.
    4. Die gegarten Kartoffeln im TM mixen dann die Quarkmasse hinzugeben.
    Alles gut mischen und wenn nötig nachwürzen.
    Mindestens 20 Minuten kühl stellen.
    5. Mit leicht bemehlten Händen aus der Quarkmasse kleine Küchlein
    formen und im Paniermehl wenden.
    6. In einer beschichteten Pfanne die Bratbutter erhitzen.
    Die Quark-Kartoffel-Tätschli hineingeben und beidseitig gold-braun
    braten.

    Dazu reicht man Salat, z.B. Apfel-Möhren-Salat.

    Ich hoffe, dass es euch sehr gut schmeckt und ihr mit der Umsetzung des Rezeptes für den TM klar gekommen seit.Es ist leider nicht 100%ig korrekt.



    Hier seht ihr die Tätschlis :[​IMG]



    LG Kerstin :icon_smile:
     
    #1
  2. 22.09.06
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Quark-Kartoffel-Tätschli

    Hallo das hört sich aber gut an, werde das morgen gleich mal ausprobieren
    Danke

    G. Mausi Mirco
     
    #2
  3. 22.09.06
    andreat11
    Offline

    andreat11

    AW: Quark-Kartoffel-Tätschli

    Hallo Kerstin,

    das klingt echt nach einem super leckeren Rezept. Da habe ich ja schon was für meine Geburtagsfeier.....
    Dankeschön.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #3

Diese Seite empfehlen