Quitten-Wein-Torte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von irissibylle, 07.10.06.

  1. 07.10.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    Hallo Ihr Lieben, :hello1: :hello1: :hello1: :hello1:

    ich habe für die Besitzerinnen eines Quittenbaumes oder wer sonst noch an Quitten herankommt, ein sehr leckeres Rezept zur Verwertung der Quitten.
    Mir ist bewußt, daß es hier im Wunderkessel ähnliche Rezepte, z.B. von Andrea, mit Äpfeln gibt. Meine Version ist mit weniger Butter und eben mit Quitten.

    Mürbteig aus

    200 g Mehl
    1 Teelöffel Backpulver
    75 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Ei
    75 g Butter

    wie gewohnt im Thermomix herstellen. Danach eine 26-er Springform mit Butter ausfettten und mit dem Teig auslegen. Kalt stellen.

    Füllung:
    1 kg Quitten vierteln und schälen.
    Die Viertel gebe ich in den TM (eine vorherige Reinigung nach dem Teig ist nicht notwendig) und zerkleinere sie in wenigen Sekunden (ca. 5)auf Stufe 5. Auf keinen Fall zulange, sonst gibt es Brei. Es sollen noch kleine Stückchen sein!!! Diese Masse auf den Teig in die Springform füllen.

    Guß:
    3/4 l deutschen Weißwein (z.B. Riesling), wenn Kinder mitessen notfalls mit Apfelsaft, aber mit Wein schmeckt es viel besser
    2 Päckchen Vanillepulver
    75 g Zucker
    Aus den Zutaten im TM mit Rühraufsatz einen Pudding kochen und über die Quitten gießen.

    Mindestens 70 Minuten bei Ober-und Unterhitze 180 Grad backen. Die Variante mit Quitten braucht deutlich länger als die mit Äpfeln (60 Minuten).

    Den Kuchen nach dem Backen in der Form Abkühlen lassen. Der Kuchen ist heiß noch nicht fest. Man kann ihn erst nach dem Abkühlen aus der Form nehmen.

    Wenn der Kuchen erkaltet ist

    2 Päckchen Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif oder
    1 Flasche Cremefine Ersatzsahne
    schlagen und auf die Torte streichen.
    Mit Zimtzucker bestreuen.

    Das ist in dieser Jahreszeit unser Lieblingskuchen.

    Liebe Grüße
    Iris :goodman: :goodman:
     
    #1
  2. 10.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Iris,


    das Rezept erinnert mich schwer an die Apfel-Wein-Torte meiner Patentante.

    Ich hab hier 8 Qittenbäume gefunden, wo sich keiner drum kümmert. Hab mir heute schon über 4 kg Quitten mitgebracht. Davon hab ich Marmelade gekocht und jetzt steht der Rest noch auf dem Herd zum Entsaften.

    Ich werde auf jeden Fall nochmals pflücken gehen und dann Dein Rezept ausprobieren. War etwas vorsichtig, da wir Quitten noch nie gegessen haben. Aber die Marmelade schmeckt ja himmlich.

    Vielen Dank, das Du Dein Rezept hier eingestellt hast.


    Lieben Gruß -
     
    #2
  3. 13.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Iris,


    hab mir jetzt nochmals das Rezept der Apfel-Wein-Torte meiner Patentante rausgesucht. Und das geht so:

    Apfel-Wein-Torte

    Apfelmasse ( am Tag vorher zubereiten)

    1 kg säuerliche Äpfel schälen und in grobe Stücke schneiden
    0,7 ltr. Wein ( Spätlese)
    250 gr. Zucker
    2 Vanillepuddingpulver

    Puddingpulver mit etwas Wein anrühren. Den Rest zum Kochen bringen, andicken und auskühlen lassen.


    Mürbeteig

    250 gr. Mehl
    100 gr. Zucker
    2 Vanillezucker
    100 gr. Butter oder Margarine
    1 Ei
    1 geh. Tl. Backpulver

    Mürbeteig herstellen und kaltstellen.

    Form ausbuttern und Mürbeteig mit Rand reingeben. Die Apfel-Puddingmasse daraufgeben. Evtl. mit Zucker und Zimt bestreuen.


    Abbacken

    Heißluft 160°C für 70 Minuten
    Ober- und Unterhitze 200°C für 60 Minuten.

    1/2 ltr. Sahne mit 2 Vanillezucker und 2 Sahnesteif aufschlagen und auf den Kuchen geben. Mit Krokant bestreuen und sofort servieren.



    Wie bereits geschrieben, würde ich die Sahne lieber gesondert dazu reichen.

    Aber nun meine Frage: Kann ich die Quitten auch schon mit aufkochen?????


    Lieben Gruß -
     
    #3
  4. 13.10.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Gaby,

    meinst Du, die Quitten vorkochen?
    Das wäre, denke ich, kein Problem.
    Wenn Du sie nicht vorgarst, bitte denke daran, die Quittenversion benötigt eine längere Garzeit als die mit Äpfeln.

    Liebe Grüße
    Iris :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
    #4
  5. 14.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Quitten-Wein-Torte


    Hallo Iris,


    ja ich wollte die Quitten in kleinen Stücken direkt mit dem Wein aufkochen und andicken. Ich werde es einfach mal versuchen.

    Dankeschön für Deine Rückmeldung.


    Lieben Gruß und schönes Wochenende -



    Lieben Gruß
     
    #5
  6. 14.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Iris,


    ich hab die Quitten-Wein-Torte gemacht und muss sagen: Lecker, einfach sagenhaft.

    Ich hab die Quitten geschält,geviertelt und das Kerngehäuse entfernt. Dann kleingeschnitten und in dem Wein mit aufgekocht. So waren sie schon leicht vorgegart und der Kuchen schmeckt einfach phantastisch.


    Jetzt werde ich mir nochmals Quitten besorgen und dann noch Quittenstückchen und Quittenmus in Gläser einkochen, damit ich die Torte jederzeit machen kann.


    Danke fürs Rezept einstellen.


    Lieben Gruß -
     
    #6
  7. 14.10.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Gaby,

    ich habe schon gedacht, es interessiert sich keiner für meine Quittentorte. Es freut mich, daß sie Euch so gut geschmeckt hat.
    Ich habe von einer Freundin vor Jahren das Rezept für die Apfel-Wein-Torte erhalten. Inzwischen wurde mein Quittenbaum immer größer, da habe ich mir gedacht, warum nicht mal mit Quitten probieren. Diese Torte ist überall gut angekommen und wir essen sie inzwischen lieber wie mit Äpfeln.

    Liebe Grüße :goodman: :goodman: :goodman:
    Iris
     
    #7
  8. 15.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Iris,


    Du hast einen Quittenbaum - toll. Und ich geh mir die Quitten mopsen, weil sich sonst niemand um sie kümmert. *rotwerd* Könnte man die Quittenstücke auch einfrieren???


    Lieben Gruß -
     
    #8
  9. 15.10.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Quitten-Wein-Torte

    Hallo Gaby,

    ich habe noch nie Quitten eingefroren, aber fertig zubereitet sicherlich kein Problem. Ich habe auch schon Apfelmus eingefroren, ist dann wie frisch zubereitet. Ich habe die Erfahrung gemacht, alles was man mit Äpfeln macht geht auch mit Quitten (längere Garzeit).
    Also Quittenmus (besonders lecker mit Apfelmus gemischt), Quittenkompott (auch sterilisiert), Quittensaft (für Gelee).
    Ich habe auch schon Quittenmarmelade gekocht, aber nicht mit Gelierzucker, sondern auf die althergebrachte Art mit Zucker solange gekocht, bis die Marmelade richtig fest wird. Diese Masse habe ich heiß in Gläser gefüllt, hält sich ewig. Serviere ich in kleinen Mengen zu Käse, besonders lecker zu spanischem Manchego oder auch italienischem Hartkäse.
    Man kann diese Masse auch auf ein Blech (am besten auslegen) streichen, trocknen lassen, in kleine Stücke schneiden als Quittenkonfekt. Schmeckt sehr lecker!

    Liebe Grüße :lurk:
    Iris
     
    #9
  10. 16.10.08
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    Hallo Gabi...

    ich habe bei uns in der Gegend die Bauernhöfe abgeklappert und bin auch fündig geworden. Zwei Eimer voll für nur zwei Euronen. Hätte ich keine bekommen wäre ich wohl auch mopsen gegangen ;)

    Genau...um manch einen Quittenbaum kümmert sich niemand ... und wir würden ja gerne und haben keinen. Gibt es eigentlich schon Balkonquitten? Lach! Habe nämlich keinen Garten mehr.

    Das Rezept für die Apfelweintorte kenne ich auch...jetzt habe ich leider keine frischen Quitten mehr um den Kuchen auszuprobieren. Kann mir vorstellen dass es sehr lecker ist.
     
    #10
  11. 17.10.08
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Marion,


    aber doch nicht mich als Vorbild nehmen, mopsen tut man doch nicht. *grins* Es ist eine Schande, wenn sich niemand darum kümmert und die einfach verfaulen. Dabei ist allein der Quittengelee schon unheimlich lecker. Ich kannte den bis dato überhaupt nicht.
     
    #11
  12. 25.09.11
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    schubs das nochmal hoch.. den Kuchen hab ich gebacken..
    super lecker und die Nachbarn waren auch begeistert..
    Für alle die Quitten haben oder kriegen.. kann es nur empfehlen..

    uschi

     
    #12
  13. 08.10.11
    krümel81
    Offline

    krümel81

    Ich bin gespannt, habe heute Deinen Kuchen gebacken, allerdings mit Apfelsaft, da ich hier ein süßes Minimonster habe, das natürlich auch Kuchen essen mag. Er kühlt gerade aus, wir sind sehr gespannt. Die Sahne werde ich extra reichen, nicht direkt draufmachen, dann kann jeder selbst entscheiden, wie viel Hüftgold er mag.=D
     
    #13
  14. 08.10.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    auch ich habe noch Quitten und werde diesen Kuchen backen. Danke für diese tolle Idee.
     
    #14
  15. 08.10.11
    krümel81
    Offline

    krümel81

    Soooooooo, nun haben wir den Kuchen gegessen und der is ja sowas von lecker!:rolleyes: Hab vor lauter Eile die Sahne sogar vergessen, aber egal, der war auch ohne richtig gut. Die sauren Quitten und der süße Apfelsaft, sehr lecker! Dazu der knackige Boden - hach, ich hol mir gleich noch ein Stück!=D

    Ich kenne ja nun die Alternative mit Wein nicht, aber ich könnte mir vorstellen, daß der dann zu sauer ist...?
     
    #15

Diese Seite empfehlen