Quittenlikör

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 13.10.04.

  1. 13.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    ich habe Quitten, Quitten und nochmals Quitten :roll: :roll:

    Nun wollte ich mich mal an ein
    Quittenlikör ranwagen :wink:

    Habt Ihr da schon Erfahrungen? Und vielleicht ein Rezept?

    Ich habe daran gedacht die Quitten zu pürrieren und dann mit Gewürzen im Alkohl 2-3 Wochen ziehen zu lassen. :oops: :oops:

    Also über Tips und Ratschläge würde ich mich freuen.
     
    #1
  2. 13.10.04
    Hexenbaba
    Offline

    Hexenbaba

    #2
  3. 13.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallo Barbara,

    danke für diesen Link. Interessant die setzen also mit Alkohol an.........Ich finde, dass der alkoholfreie Ansatz den Fruchtgeschmack intensiviert.

    Mal schaun ob es noch andere Empfehlungen gibt. :cry:
     
    #3
  4. 14.10.04
    Petra Gauss
    Offline

    Petra Gauss

    Hallo Jo,

    ich könnte Dir ein Rezept für Quittenschnaps anbieten oder, falls Du immernoch in Quitten ertrinkst und ihr sie gerne mögt, für Quitten-Kräpfle, die mach' ich auch gerade (und dann bringt mir hoffentlich auch keiner mehr nochmals Quitten...).

    Grüßle Petra
     
    #4
  5. 14.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen Petra,

    das wäre ja auch klasse!!!


    das hört sich gut an...doch ich denke ich werde noch weitere Quitten versorgen müssen..........Nachbars-Garten ist noch voll :lol:
     
    #5
  6. 14.10.04
    Petra Gauss
    Offline

    Petra Gauss

    Quittenrezepte

    Hallo Jo,

    also hier die Rezepte für Deine Quittenflut:

    QUITTENSCHNÄPSLE

    Quitten waschen, fein hobeln, in eine 1-Liter Glasflasche schichten, ca. 5 Eßlöffel Zucker dazu, mit Korn übergießen und fest verschließen. Ca. 3 Monate stehen lassen, falls Du so lange warten kannst...


    QUITTENKRÄPFLE

    Quark-Ölteig oder Hefeteig zubereiten, die Kräpfle mit Qaurk-Ölteig können auch noch 1-2 Tage später gegessen werden, die mit Hefeteig sollten am selben Tag "vernichtet" werden.

    Für den Quark-Ölteig (ohne Thermomix):

    150 g Quark
    6 Eßl. Milch
    6 Eßl. Öl
    75 g Zucker
    1 Vanillezucker
    etwas Salz verrühren.

    300g Mehl und
    1 Backpulver vermischen,

    erst die Hälfte davon unterrühren, dann den Rest unterkneten.

    Dann auswellen, Kreise ausstechen (hast Du die Taschenformen???), mit Quittenmus füllen, zusammenklappen, mit Eigelb bestreichen und Hagelzucker draufstreuen.

    Du kannst den Rand vor dem zusammenklappen evtl. noch mit Eiweiß bestreichen, damit sie besser zusammenhalten.

    Guten Appetit!

    Grüßle Petra
     
    #6
  7. 15.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Moin Petra,

    QUITTENSCHNÄPSLE .....genau so was habe ich gesucht =D =D DANKE!!


    Noch 'ne Frage zum Quittenmus: sind das dann nur pürrierte Quitten?????
     
    #7
  8. 15.10.04
    Petra Gauss
    Offline

    Petra Gauss


    Ich hab die gekochten Quitten, aus denen ich den Saft fürs Quittengelee gemacht hatte, geschält und entkernt und dann mit ein paar Löffeln Zucker (je nach Geschmack) per Turbotaste im James püriert.

    Gruß Petra
     
    #8
  9. 11.11.04
    Petra Gauss
    Offline

    Petra Gauss

    Hallo Jo,

    jetzt hab ich doch tatsächlich vor ein paar Tagen noch ein Rezept für QuittenLIKÖR gefunden... Hast Du noch Interesse (vielleicht für nächstes Jahr)? :roll:

    Grüßle

    Petra
     
    #9
  10. 12.11.04
    JO
    Offline

    JO

    ...uuups den Saft hast Du aus den GANZEN, UNGESCHÄLTEN Quitten gemacht???? :-O

    ..und dann erst -nach dem kochen-- GESCHÄLT, GETEILT, ENTKERNT ?????

    So habe ich das gerade verstanden.


    Rezept für QuittenLIKÖR

    Aujaaaaaaaaaaa, sehr gerne (habe übrigens noch ein paar Quitten ) 8-)
     
    #10
  11. 12.11.04
    Petra Gauss
    Offline

    Petra Gauss

    "...uuups den Saft hast Du aus den GANZEN, UNGESCHÄLTEN Quitten gemacht???? :-O "

    Ja, aus den ungeschälten, aber geviertelten Quitten!

    "..und dann erst -nach dem kochen-- GESCHÄLT, GETEILT, ENTKERNT ?????"

    Erst nach dem Kochen geschält und entkernt (geht leichter).

    Hier noch das Rezept für den Likör:

    für 1 Liter Likör:

    1 1/2 kg Quitten
    150 g Kandis
    500 ml Cognac
    1 EL Korianderkörner

    Quitten waschen und abreiben, mit der Schale grob in eine Schüssel raspeln, mit einem Tuch abdecken und über Nacht kalt stellen. Quittenraspel in ein Tuch geben und auspressen. Saft auffangen (ca. 500 ml) und mit dem Kandis in einen Topf geben. Bei geringer Hitze kochen lassen bis sich der Kandis aufgelöst hat. Flüssigkeit abkühlen lassen, Cognac und Korianderkörner unterrühren. Den Likör in heiß ausgespülte Flaschen füllen und einige Tage durchziehen lassen. Der Likör ist dunkel und kühl gelagert ca. 3 Monate haltbar. Gut verschließen!

    Liebes Grüßle, tschüß bis nächste Woche!

    Petra
     
    #11

Diese Seite empfehlen