Raclette... lohnt es sich mehr zu investieren?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von tanue, 22.12.13.

  1. 22.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Da sich bei unserem Aldi-Raclettgerät überall die Beschichtung löst, ist schon länger klar, dass wir ein neues brauchen.
    Leider kommen wir auf keinen gemeinsamen Nenner.
    Ich möchte gerne was hochwertiges, wo ich es hinterher auch mit dem Reinigen nicht so schwer habe und das auch mal ein paar Jahre hält und nicht nach ein paar Durchgängen die Beschichtung abwirft.
    Mein Favorit wäre der Stöckli for 8 Pizzagrill Hot'n Stone (http://www.amazon.de/dp/B004AVPZ1E/?tag=wunderkessel-21) oder Rommelsbacher RCC1500 fashion (http://www.amazon.de/dp/ROMMELSBAC/?tag=wunderkessel-21).
    Mein Göga will natürlich wieder mal sparen und liebäugelt mit einem Severin (http://www.amazon.de/dp/B000JUF98Y/?tag=wunderkessel-21), weil das bei Amazon das beliebteste Gerät ist. Und dass die Pfännchen nicht in die Spülmaschine dürfen ist ja nicht schlimm. Die Dinger sind ja ruckzuck gespült. LOL! Besonders, wenn man(n) das nie selbst tut.

    Lohnt es sich eines der hochpreisigen Geräte anzuschaffen oder doch lieber das günstige Gerät mit hoher Wahrscheinlichkeit, in ein paar Jahren wieder ein neues zu brauchen?
    Ich will mir auch nicht in ein paar Jahren die Luxuspfännchen um die Ohren hauen lassen, weil die auch nicht wesentlich besser waren...
     
    #1
  2. 22.12.13
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Tanja,

    ich habe meinem Mann bzw. uns allen zum Gebutstag das Stöckli-Gerät gekauft. Wir und vor allemauchvdie Kids sind total begestert davon Wir haben sei August schon mehrfach Raclette, Minipizzen und auch Minipfannkuchen gemacht. Das Selbstzusammenstellen der Beläge und Zutaten macht großen Spaß und die Qualität des Getäts sind super. Wir können es nur empfehlen Zuvor hatten wir auch ein Billiggerät von Tchibo, was über die Jahre nicht mehr so toll war. Die Pfännchen beim Stöckli haben auch tolle lange Griffe, die für die Kids gut zu greifensind und an denenman sich nicht mehr so schnell verbrennt.

    Meines Erachtens lohnt sich die Mehrausgabe auf jeden Fall!! =D
     
    #2
  3. 22.12.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich finde an dem Spruch „billig gekauft ist doppelt gekauft“ ist schon etwas dran.

    Ich kaufe inzwischen lieber hochwertige Geräte, denn meine Erfahrung hat mir gezeigt, daß sie zwar nicht unbedingt länger halten, aber doch komfortabler sind.

    Wenn ich mir aber noch nicht sicher bin, ob ich das Gerät später wirklich nutze oder auf welche Kriterien ich Wert lege, kauf ich erst ein billiges Gerät und ersetze es später durch ein hochwertiges.

    Bislang habe ich es immer so gemacht und es nie bereut.
    So bin ich an den Morphy, an meine Kamera und an den TM gekommen.
    Lieber spare ich etwas länger.

    Und was das Reinigen angeht, wenn Dein Göga darauf besteht die Teile mit der Hand zu spülen, dann soll er das doch machen. Ich würde mich konsequent weigern. Und falls er sich weigert, bleibt das Raclette eben solange dreckig.
     
    #3
  4. 23.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Danke für eure Meinung! Wir diskutieren noch... ;o)
    Es ist nicht so, dass mein Göga darauf besteht, dass ich die Dinger von Hand spüle, ich habe gelesen, dass die Pfännchen nicht in die Spülmaschine sollen.
    Und das stört mich doch extrem. In der Regel machen wir Raclette mit Gästen, also räumt man nach dem Essen den Tisch ab, was geht kommt in die Spülmaschine und der Rest bleibt meistens bis zum nächsten Morgen stehen (evtl. eingeweicht).
    Im Falle des Severin Raclettes blieben also die Pfännchen und die Bratplatte erstmal liegen. Sicher wisst ihr, wie so ein Raclette am nächsten Tag stinkt...
    Da hab ich echt keine Lust drauf. Die Aldi Pfännchen gingen immer schön in die Maschine und gut war. Ich hoffe, die vom Stöckli sind spülmaschinenfest, konnte nix finden.

    Mein Göga ist jetzt auch nicht der "Haushaltsmacho"... z. B. bügelt er, weil ich das wie die Pest hasse.
    Dafür ist er in Küchenangelegenheiten echt Betriebsblind. Für zwei Pfannkuchen verwüstet er die komplette Küche, ist aber irre Stolz auf sein kulinarisches Werk...
    Wenn ich ihn die Pfännchen spülen lassen würde, müßte ich hinterher Fenster putzen, weil er mit der Bürste alles verspritzt hätte... Und der sieht das nichtmal! (gut daran ist, dass er es auch nicht sieht, wenn ich mal rumsaue...) Von daher ist es mir lieber, er bügelt und ich kümmere mich um die Küche. Da hab ich hinterher weniger Arbeit. ;o)
     
    #4
  5. 23.12.13
    Ensian07
    Offline

    Ensian07

    Hallo Tanja,

    wir haben auch den Pizza-Party-Grill von Stöckli und ich kann ihn dir nur wärmstens empfehlen, das Gerät ist absolut klasse.

    Musste meinen Mann auch lange beknien, weil es ja doch um einiges teurer ist, aber bis jetzt haben wir den Kauf nicht bereut, weder
    bei Raclette, Pizza oder Crepes. Es ist einfach toll und meiner Ansicht nach kein Vergleich zu einem günstigen Gerät.
    Wir nutzen es seitdem sehr oft und auch die Pizza-Alternative kommt bei Bekannten immer sehr gut an.

    Ich spüle Pfännchen und Platte immer per Hand, weiß auch nicht genau, ob es in die Spülmaschine könnte, aber durch die Be-
    schichtung geht es super leicht zu reinigen, daher habe ich noch nicht daran gedacht. Die Platte weiche ich nach dem Essen ganz kurz ein,
    während der Tisch abgeräumt wird, dann kurz mit der Bürste drüber und das meiste ist damit schon entfernt. Die Pfännchen werden
    am nächsten Tag dann mit der Platte normal gespült und es geht alles super einfach wieder sauber.

    Hoffe, ich konnte dir/euch bei der Entscheidung helfen.

    Liebe Grüße und schöne Feiertage,

    Heike
     
    #5
  6. 27.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Wir waren heute bei unserem Haushaltswarenhändler und der hatte tatsächlich eine tolle Auswahl Raclettes da.
    Auch mein favorisiertes Stöckli.
    Der offensichtliche Qualitätsunterschied hat dann auch meinen Göga überzeugt und wir sind nun stolze Besitzer eines Stöckli Raclette. *grins*
    An Silvester wird es eingeweiht. Vorher haben wir leider zu viele andere Termine. Ich freue mich schon!
    Danke nochmals für eure Meinung!
     
    #6
  7. 27.12.13
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallihallo,

    wir haben seit mind. 6-7 Jahren (evtl. sogar länger) dieses Raclette: Tefal RE4568 Raclette Ambience 10 Neu: Amazon.de: K
    Ich kann es dir sehr empfehlen. Unser erstes war auch eins von Aldi - genau 2x damit Raclette gemacht, bis die Beschichtung sich langsam löste. Das wollte ich nicht weiter verwenden.
    Das von Tefal ist praktisch und zuverlässig. Die Grillplatte und die Pfännchen kommen bei mir beides in die Spülmaschine. Für die Pfännchen verwenden wir diese Holzschieben zum raustun, auf der Grillplatte wird oben etwas aufgepasst und auch mal drauf hingewiesen mit der Gabel aufzupassen.
    Den unteren Teil wo die Pfännchen eingestellt werden, ist bei mir immer mit Alufolie überzogen. Bei Bedarf wird diese einfach abgezogen und neue draufgegeben. So entfällt in diesem Bereich das lästige putzen. So machen es auch die Chefköche mit ihren Gasöfen.

    Viel Spaß bei der Entscheidung =D

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    *lach* - grad seh ich dass ich ja viel zu spät komme. Viel Spaß mit eurem neuen Gerät und vielleicht magst mal berichten ob du zufrieden bist.
     
    #7
  8. 28.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Sabine!

    Danke für deinen Beitrag! Meine Eltern haben auch schon ewig ein Tefal Gerät, das echt super ist.
    Es fiel nur aus der Auswahl, weil wir unbedingt eine Steinplatte haben wollten.
    Dein Beitrag ist trotzdem super, denn auf die Idee mit der Alufolie sind wir noch nicht gekommen!
    Geniale Idee! Werden wir ab sofort auch so machen!
     
    #8
  9. 28.12.13
    Liz
    Offline

    Liz

    Hallo zusammen,
    wir hatten bis vor kurzem auch ein Gerät vom Discounter - war aber nicht wirklich zufrieden. Auch wenn man solche Geräte nicht ständig
    benutzt sollte man nicht an Qualtität sparen. Waren vor 1 Woche im Medi..Markt. Hier ist derzeit ein Raclette mit heißem Stein und 8 Pfännchen
    im Angebot 99 € (Fa. Cloer). Haben es noch nicht ausprobiert - aber wir haben vor 33 Jahren ein Waffeleisen von Cloer zur Hochzeit bekommen
    und es funktierniert heute noch super. Laut Verkäuferin ist das größte Problem bei den günstigen Geräten, dass sich die Beschichtung irgendwann
    löst, allein schon durch das Schrubben. Dies wäre bei Coer nicht der Fall. Also wie gut oder schlecht kann ich warscheinlich ert in ein paar Monaten
    sagen ;)
     
    #9
  10. 28.12.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo,
    nur noch einen Tip zum putzen der Pfännchen : schrubben ist nicht nötig !!! Also nach dem Essen alle Pfännchen in KALTEM Wasser einweichen, und dann am nächsten Tag in heißem Wasser mit Spülmittel spülen...da braucht man keine Spülmaschine dazu...das löst sich alles wie Butter. Probierts aus, funktioniert auch mit nem Käsefonduetopf perfekt.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #10
  11. 29.12.13
    renette
    Offline

    renette

    Hallo ihr,

    wir haben auch seit Ewigkeiten ein Tefal Gerät.
    Freunde hatten ein Diskounterteil, da löste sich beim 2. Mal bereits die Beschichtung.

    Danke für den Tip mit der Alufolie.
    Wobei ich unser Gerät mit einem Edelstahlreiniger einschmiere, einwirken lasse, abwische und nachpoliere, das glänzt dann immer so schön.
    Die Pfännchen landen bei mir in der Spülmaschine.

    LG
    renette
     
    #11
  12. 30.12.13
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo liebe Raclette-Fans;

    ich habe seit ca. 20 Jahren ein und dasselbe Raclette-Gerät von TEFAL.
    Wir haben es regelmäßig und oft im Gebrauch und ich hatte noch nie Probleme damit.
    Platte und Pfännchen gehen super schnell sauber. Auch in der Spülmaschine. Obwohl ich die Sachen meist per Hand säubere, damit der Karton wieder in den Keller kommt.
    Das Gerät von Stöckli sieht klasse aus. Wenn ich mir ein neues Raclette zulegen würde, würde ich das kaufen.
    @ Tanja: Herzlichen Glückwunsch zum Kauf und viel Spaß damit!
     
    #12
  13. 03.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Wir haben inzwischen ausgiebig “raclettet“, weil es so viel Reste gab gleich mehrere Tage hintereinander.
    Das Stöckli ist wirklich sein Geld wert.
    Der Stein ist perfekt. Nichts klebt an, schon allein mit heißem Wasser wird er fast blitzsauber. Ein Schwamm mit etwas Spüli und alles sieht aus wie neu.
    Die Pfännchen sind groß und haben angenehm lange Griffe, so kommt man auch an einem großen Tisch gut ran.
    Die Beschichtung ist so gut, dass man die dazugehörigen Spatel überhaupt nicht braucht. Es gleitet alles von allein aus dem Pfännchen. Reinigung entsprechend einfach.

    Der Tipp mit der Alufolie ist super!
    Alles in allem ein guter Kauf!
     
    #13

Diese Seite empfehlen