Frage - Raclette

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von SandraH, 17.12.08.

  1. 17.12.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi!

    Bei uns gibt es am 25.12. wieder Raclette. Bisher hab ich das Fleisch (diesmal Pute und Hühnchen) immer in Öl, Kräutern, Salz und Pfeffer eingelegt.
    Vorteil: Man kann das Fleisch schon ein bis 2 Tage vorher vorbereiten, es schmeckt herrlich nach Kräutern und es bleibt saftig. =D
    Nachteil: Es spritzt so furchtbar oben auf der Grillplatte. Der ganze Tisch, inklusive Gäste ist mit Fettspritzern voll.:-(

    Wie löst ihr das?
     
    #1
  2. 17.12.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Sandra,

    ich mariniere grundsätzlich ohne Öl.
    Fette die obere Platte nur ganz leicht mit Margarine ein.
    Das Fleisch lege ich dann nur in Balsamico mit Gewürzen ein, aber ganz ohne Flüssigkeit und leichtem spritzen geht es leider nicht!

    Die Kids mögen das nicht so gerne mit dem marinierten Fleisch...da brutzeln wir meist so oben drauf und würzen es erst wenn das Fleisch unten in der Pfanne liegt!

    Meist essen sie dann aber doch lieber Nudeln mit Gehacktem oben drauf.


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #2
  3. 17.12.08
    schnuetchen
    Offline

    schnuetchen

    Hallo Sandra,
    ich reibe meinen Stein oder die Grillplatte vor`m grillen mit Olivenöl ein dann kann ich das (ohne Öl) Fleisch ohne lästige Spritzer grillen.
    Gutes Gelingen.
    Schnuetchen [​IMG]
     
    #3
  4. 18.12.08
    guchum
    Offline

    guchum

    Guten Morgen Sandra,

    auch ich pinsele die Platte vorher mit Öl ein. Das Fleisch wird bei mir vorher nicht gewürzt oder mariniert. Das machen wir erst nachher.

    Mein Sohn sitzt immer ganz nach am Raclette und hat sich bis jetzt noch nie über Spritzer beklagt.

    Ich wünsche Dir schöne Feiertage.

    Liebe Grüße
    Dagmar
     
    #4
  5. 18.12.08
    aprilhexe
    Offline

    aprilhexe

    Wieso redet ihr bei "Raclette" von Fleisch??? Das ist doch ein Käse-Essen! ("Raclette" nennt man den Schaber, mit dem der flüssige Käse vom Laib gezogen wurde - der ganze angeschnittene Laib wurde nah ans Feuer gelegt, und was schön brutzelte, mit diesem "Raclette" abgezogen - daher der Name!).

    Gruß, Aprilhexe
     
    #5
  6. 18.12.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi!

    Vielen Dank ihr Lieben! =D
    Aber bleibt das Fleisch dann nicht auf der Platte kleben? Hab so schon manchmal Probleme mit dem Umdrehen.
    Aber ich glaube, ich werde es wirklich ohne Einlegen probieren, das Gespritze ist so nervig.

    @Aprilhexe: Wir sprechen von dem hier! Oben drauf Fleisch, Würstel, Kartoffeln,... und unten in den Pfännchen Gemüse,Kleinfleisch, Thunfisch, Nudeln, Eierspeise und natürlich alles mit Käse.
     
    #6
  7. 18.12.08
    Lillymau
    Offline

    Lillymau Lillymau

    Hallo Sandra,

    Öl beim Raclette benutze ich schon lange nicht mehr.
    Seit ich auf Margarine zum Einfetten umgestiegen bin, spritzt es nicht mehr so und vor allem lässt sich die Platte leichter reinigen. :love4::love4::love4:
     
    #7
  8. 18.12.08
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo Sandra,

    ich hatte die letzte Woche einen Racletteabend und da gab es auch Schweinelende und Hühnerbrustfilet dazu. Ich habe die Lende morgens in ca 4 mm. dünne Scheiben geschnitten (geht auch am Tag davor) und die Hühnerbrust in etwas dickere Scheiben bzw. Würfel. Danach habe ich in einer Schüssel max. 2 EL Öl mit dem entsprechenden Gewürz verrührt und das ganze mit dem Fleisch vermischt.
    Beim grillen auf dem Raclettegerät hielten sich die Fettspritzer echt in Grenzen. Keiner der Gäste bekam etwas ab. Ich weiß ja nicht mit wie viel Öl Du Dein Fleisch marinierst aber 2 EL auf 1 Kg. Fleisch langen bei mir.

    Liebe Grüße :hello2:

    Maunic
     
    #8
  9. 18.12.08
    deern
    Offline

    deern

    Bei uns wird das Fleisch nicht mariniert - und die Grillfläche fetten wir auch nicht ein. Einfach Fleisch auf die heiße Fläche und fertig.
    Lecker!!!
     
    #9
  10. 18.12.08
    gucci-dogui
    Offline

    gucci-dogui

    Hallo
    bei mir zu Hause wird kein Fleisch mariniert und auch nichts gewürzt. Es kommt alles
    Natur auf die heiße Fläche. Diese wird mit hitzebeständigen Öl bestrichen, aber auch nur sehr wenig.
    Liebe Grüße Manuela
     
    #10
  11. 18.12.08
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    ich kenne das Problem auch und schlimm finde ich das dann Tage lang die Wohnung nach fett stinkt.

    Mach es seit 2 Jahren anders.
    Brate das Fleisch im ganzen kräftig in der Pfanne an, und backe es dann in den Backofen und garen bei der der 80°C Methode.
    Das ist echt super, das ist dann da Stunden im Ofen da brauche ich mich drum zu kümmern.
    Es ist super saftig, schneide es dann zum Raclette essen auf und packe es in Alufolie oben auf das Raclette.

    Das klappt super gut.

    Gruß Christina
     
    #11
  12. 18.12.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    Hallo!

    Wenn das Fleisch euch auf dem Stein zu doll spritzt, warum macht ihr es denn nicht einfach in den Pfännchen? Machen wir immer, ist doch viel einfacher und man spart sich das Reinigen des Steines!!!
     
    #12
  13. 19.12.08
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hallöchen......

    ..........genauso mache ich es auch. Wenn die Grillplatte wirklich gut angeheizt ist, klebt auch nix an und das Einölen entfällt komplett.
    Allerdings ist meine Grillplatte so in der Art wie eine Teflon-Pfanne überzogen - und in der brate ich auf dem Herd auch immer ganz ohne Zugabe von Fett.;)
     
    #13
  14. 19.12.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi!

    Also gut, ihr habt mich überzeugt! ;) Ich werde es ohne Öl probieren und nur die Platte ein wenig einpinseln.

    @Lillymau: Margarine verwende ich nicht, ist nur chemisches Zeug!:rolleyes:
     
    #14
  15. 20.12.08
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo Christina, herzlichen Dank für diese geniale Idee mit der 80°-Methode. Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn etwas auf der oberen Platte brutzelt. Die lästige Reinigung bleibt nämlich immer an mir hängen.
     
    #15
  16. 20.12.08
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    bei euch meint man ja, es handelt sich um eine Fleischspeise. Bei uns gibt es hauptsächlich Raclettekäse, ein bisschen Camembert, Pellkartoffeln, frische Champignons, Ananas, Gewürzgurken, Mandarinen- dazu ein bisschen Fleisch, Schinken und kleine Cabanossi-Würstchen.Dann natürlich einen frischen Salat, meistens Feldsalat. Habe ich da was falsch verstanden?
    Liebe Wiehnachtsgrüße, Salat-Daisy
     
    #16
  17. 20.12.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo SalatDaisy,

    nein, hast du nicht. Wenn ich in der Schweiz Raclette esse, dann gibt es dort sogar nur Kartoffeln, Raclette-Käse und Silberzwiebeln.

    Ich selbst hab noch nie Fleisch dazu gemacht, das höchst Zugeständnis dass ich in dieser Hinsicht mache sind Schinken und Salami ;)

    Aber meist gibt es bei uns gar nicht groß was dazu, sondern Spargel, Champignon, Mixed Pickles und dann natürlich noch Käse und Kartoffeln.
     
    #17
  18. 20.12.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    das ist ja das Schöne, dass man das Essen so variieren kann, wie man es möchte - und der Appetit der Gäste "verlangt". ;) :p

    Auch bei uns gibt es zu Heilig Abend Raclette, weil mein Schweigervater sich das gewünscht hat. Ich werde einfach verschiedene Käsesorten servieren und dazu Pellkartoffeln, eingelegtes Gemüse und Chilimarmelade. Und für die Grillplatte obendrauf gibt es dann noch etwas Bacon und frische Champignons, beides in feine Streifen geschnitten. Salat gibt's natürlich auch noch (wird von einem Gast mitgebracht). Und zum Abschluss noch Roode Grütt. =D
     
    #18

Diese Seite empfehlen