Raffaelo- Torte gesucht

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von taxmaxx, 29.04.06.

  1. 29.04.06
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Ahoi,

    und ich brauche mal wieder Hilfe:
    mein Sohn, der morgen konfimiert wird, wünscht sich eine Raffaelo-Torte.
    Ich hatte mal ein Rezept dafür, kann es aber nicht mehr finden.
    Ich weiß noch, dass man Raffaelos kleinquetschen und mit geschlagener Sahne zu einer "Creme" vermischen musste und dass dann noch irgendwie eine Dose Pfirsiche verarbeitet wurden - aber welchen Boden man dazu braucht, ob es gar "Schichten" waren und wie überhaupt, das ist mir leider alles entfallen.

    Deshalb: Kennt irgendjemand dazu das Rezept und kann es mir (möglichst bis heute abend und bevor die Geschäfte geschlossen haben, falls ich doch noch Zutaten einkaufen muss, Raffaelos, Sahne und Pfirsiche habe ich, aber wer weiß, was ich sonst noch brauche) mitteilen?

    Wäre prima,

    hilflose Grüße
    anje, die dann jetzt erst mal den Rest vorbereiten geht
     
    #1
  2. 29.04.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Hallo Anje,

    guckst du hier

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #2
  3. 29.04.06
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Hey Supiiii!!!

    Danke Jasmin.

    ist zwar nicht exakt das Rezept, das ich mal hatte, hört sich aber ziemlich perfekt an und damit werde ich das auf alle Fälle ausprobieren.

    dankbare Grüße
    anje
     
    #3
  4. 29.04.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Hallo Anje,

    bitteschön... auf der "Knödlseite" musst du dich bei Gelegenheit mal genauer umsehen - da gibt´s jede Menge kurioser und lustiger Sachen!

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #4
  5. 29.04.06
    hexenfett
    Offline

    hexenfett

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Zutaten:

    125 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    125 g Butter
    4 Eier
    100 g Mehl
    3 gestrichene TL Backpulver
    50 g Kokosraspel

    Zutaten für den Belag:

    etwas Aprikosenmarmelade
    2-3 Becher Sahne
    2-3 Päckchen Sahnesteif
    12-14 Raffaellos
    1 kleine Dose Aprikosen

    Zubereitung:

    Kokosraspel goldgelb rösten, abkühlen lassen
    Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren
    Kokosraspeln und Mehl daruntergeben und mit dem steif geschlagenen Eiweiß mischen
    Teig in eine Springform (26 cm) 30 min. Bei 180 Grad backen
    Aprikosenmarmelade kurz erwärmen und auf den erkalteten Boden streichen.
    Aprikosen darüber legen.
    Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
    Raffaellos zerkleinern
    unter die Sahne mischen
    Sahne über die Aprikosen streichen
    Mit halben Raffaellos verzieren.


    Hoffe es ist das Rezept daß du suchst Anje.
    Ist leider noch nicht umgeschrieben auf TM.

    Rezept ist aus dem Zwergenstübchen Backbuch
     
    #5
  6. 29.04.06
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Räusper...., ich wusste, dass ich es mal hatte. Das war noch zu den Zeiten, als ich eben auch noch wusste, wo es stand.....

    So kann es gehen, wenn man alt wird. Zum Glück habe ich das Zwergenstübchen Backbuch noch, so brauche ich das nächste Mal nur die Erinnerung, wo ich es zu suchen habe.

    Danke.

    Grüße
    anje, der das zwar was peinlich ist, die aber wohl mit ihrer Vergesslichkeit wird leben müssen
     
    #6
  7. 02.05.06
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    AW: Raffaelo- Torte gesucht

    Salut
    und wollte noch schnell berichten, dass es was geworden ist - sprich, der Kuchen ist alle und die Kinders waren hell begeistert.

    Ich habe dann natürlich das Rezept aus dem ZwergenstübchenBackbuch genommen (weil: musste ich nicht ausdrucken), allerdings die Aprikosen durch Pfirsiche ersetzt (mögen die Kinder lieber) und die Aprikosenmarmelade durch Mirabellenmarmelade (war die einzige, die in etwa in der Farbe passte und die ich im Haus hatte).

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich den Kuchen früher ohne James' bzw. Jacques' Hilfe gemacht habe, sprich, ich habe die Raffaelos "von Hand zerquetscht". Das war nicht nur recht viel Arbeit, sondern wurde auch längst nicht so schön fein, wie das "Raffaelomus", das Jacques mir gezaubert hat - und das schmeckte mit der Sahne vermengt einfach köstlich (wenn man Kokos mag).

    Ich kann diese Torte also nur als "Kindertorte" empfehlen (die Erwachsenen fanden sie sehr süß) und möchte mich noch mal für den guten Tip, wo ich das Rezept finde, bedanken.

    Grüße
    anje, mit erfolgreich überstandener Konfirmation
     
    #7

Diese Seite empfehlen