Raspelkuchen mit Sauerkirschen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von leasstern200808, 02.04.09.

  1. 02.04.09
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe nach langem mal endlich wieder gebacken am Wochenende und nen neuen Kuchen ausprobiert... der ist vielleicht lecker :rolleyes: Und das beste ist, es geht mega schnell und ist super leicht...

    Raspelkuchen mit Sauerkirschen

    Zutaten:

    2 Gläser Sauerkirschen (Schattenmorellen gehen auch)

    Rührteig:
    250 g weiche Butter oder Margarine
    200 g Zucker
    1 Pck Vanillin-Zucker
    1 Prise Salzb
    5 Eier (Größe M)
    375 g Weizenmehl
    3 TL Backpulver
    2 EL Milch

    Belag:
    150 g Butter
    200 g Zucker
    1 Pck Vanillin-Zucker
    200 g Kokosraspel
    2-3 EL Milch


    1. Sauerkirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
    2. Für den Teig Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unterrühren. Das ganze muss eine gebundene Masse ergeben.
    3. Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 0,5 Min), Mehl mit Backpulver sieben und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig auf ein Backblech (30x40cm) mit Backpapier geben und glatt streichen. Sauerkirschen drauf verteilen.
    4. Für den Belag Butter in einem Top zerlassen. Nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und Kokosraspel und Milch unterrühren.
    5. Die Kokosmasse auf dem mit Sauerkirschen belegten Teig verteilen. Das Backblech in den Back ofen schieben

    Ober-/Unterhitze: etwas 180° C (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 160°C (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)

    Backzeit: etwa 40 Minuten

    Den Kuchen kann man gut einfrieren und er soll auch mit gut abgetropften Stachelbeeren oder Pflaumen aus dem Glas schmecken.

    LG
    leasstern200808
     
    #1
  2. 15.07.10
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo leasstern, hallo an alle Bäcker/innen,

    ich würde dieses Rezept gerne mal ausprobieren, für einen Geburtstag. Der Kuchen sollte dem Wetter standhalten, deshalb wollte ich nichts mit Creme herstellen.
    Hat jemand schon dieses Rezept mit dem TM hergestellt?
     
    #2
  3. 15.07.10
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo Dani,

    also ich denke dass der Kuchen dem Wetter schon standhalten wird - nur in praller Sonne würde ich den nicht stellen, wegen dem Obst.

    Mit dem TM habe ich den jedoch noch nicht gemacht - mein TM wartet noch auf mich... Denke aber dass der Rührteig kein Problem im TM sein sollte... Nur den Belag mit den Kokosraspeln, da wäre ich mir nicht allzu sicher, ob das so mit dem TM gelingen kann - aber wie gesagt, vielleicht auch super gut machbar, weil du rühren lassen kannst - nur muss es wirklich schnell gehen zum Schluss, weil's sonst schnell ansetzt mit der Milch zum Schluss...

    Bin gespannt, wenn du den machst, wie er dir schmeckt.

    Gutes Gelingen
    LG
    Lea
     
    #3
  4. 16.07.10
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo Lea,

    danke für die schnelle Antwort, wenn ich Deinen Kuchen nachbacke, werde ich mitteilen, wie es geklappt hat.
    Weiß noch nicht genau, ob ich diesen Kuchen mache, oder aber was anderes, werde es kurzfristig entscheiden, aber ausprobieren werde ich ihn auf jeden Fall, weiß nur nicht, wann ich es denn dann mache.
     
    #4

Diese Seite empfehlen