Rat wegen einem Hund gesucht

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von frimel, 26.12.07.

  1. 26.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte mal einen Rat. Es geht um einen Hund der in unserer Nähe einen Schrottplatz bewacht.

    Bis vor ungefähr 3 oder 4 Monaten hatte der Besitzer noch zwei Hunde auf dem Platz. Dann waren die Beiden weg und es kam ein neuer Hund.
    Die Ecke ist nicht sonderlich schön (Gewerbegebiet halt) um mit den Hunden spazieren zu gehen, deshalb bin ich da nicht sonderlich oft. Aber manchmal eben schon. Immer wenn ich dann da doch mal herlaufe höre ich den Hund weinen und jaulen. Das bricht mir das Herz.

    Als ich das das erste Mal gehört habe, war es morgens und der Besitzer schon da. Also bin ich dahin und habe so auf blöd nachgefragt ob auf seinem Grundstück etwas heult und was den da los ist. Er hat das so abgetan Jaja ich habe einen neuen Hund und der jault halt wenn er in den Zwinger muß und er wäre beim Vorgänger auch im Zwinger gewesen.
    Nur der Platz ist relativ überschaubar und ich sehe da keinen Zwinger sondern nur Container. Und in meiner Fantasie stelle ich mir jetzt vor das der Hund über Nacht alleine ist und dann den ganzen Tag in den Zwinger (ich vermute in einen Container) muß.
    Gestern bin auch da wieder vorbei und der Hund hat wieder ganz bitterlich geweint. Ich bin dann zum vorderen Teil gelaufen und habe gerufen, aber der Hund kam nicht. Ich wollte schauen wie der Hund aussieht, ob er in einem guten Zustand ist.
    Als ich dann wieder zuhause war, habe daraufhin die Polizei angerufen und gefragt ob die da mal vorbei fahren und nachschauen können. Der Beamte meinte Nein da müßte ich das Ordnungsamt anrufen.
    Jetzt habe ich überlegt morgen das Ordnungsamt anzurufen. Ich will das sich das jemand anschaut. Vielleicht ist ja alles in Ordnung und meine Fantasie dreht mit mir durch, aber irgendwas muß ich tun. Das macht mich völlig fertig. Der Hund tut mir sooo leid und ich trau mich schon gar nicht mehr daher zu gehen.

    Habt ihr vielleicht noch andere Ideen? Ich möchte niemanden grundlos anschwärzen.
     
    #1
  2. 26.12.07
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo,
    ich hätte beim Tierschutz angerufen und um Hilfe gebeten...
    denn das Ordnungsamt fühlt sich da bestimmt nicht zuständig denke ich..
    Es kann schon sein dass der Hund halt jault weil er nicht allein sein will..ansonsten
    ja gut versorgt wird...
    Frag doch mal beim Tierschutz nach was die dir sagen...

    liebe Grüße Uschi
     
    #2
  3. 26.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo,

    ich würde auch den Tierschutz, dass Veterinäramt (findet man im Kreishaus) und das Ordnungsamt informieren.
    Ich habe zwar nicht viel (bis keine) Ahnung, aber ich glaube, mal gehört zu haben, dass das Tier eine Sache ist und in einem ähnlichen Fall sich
    keiner wirklich drum kümmert hat. Evtl. guck doch mal in einem Tierforum nach. Das Thema wurde dort bestimmt schon öfter besprochen, sowas ist leider kein Einzelfall.

    Ich finde sowas auch immer sehr traurig und kann nicht verstehen, wie Menschen so herzlos sein können.

    Alles Gute für dich und den armen Hund

    Gretel
     
    #3
  4. 26.12.07
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola,

    ruf doch mal beim Tierschutzverein an und schildere dein Problem. Es hat nichts mit anschwärzen zu tun, es schauen heutzutage schon zu viele Menschen weg, besser einmal zu viel nachgehakt, als einmal zu wenig, wenn schon alles zu spät ist. Vielleicht kannst du auch nochmal den Kontakt zu dem Besitzer suchen, da merkst du vielleicht auch ob da Unstimmigkeiten sind.
     
    #4
  5. 26.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Uschi,

    Danke für Deine Antwort.

    Das mit dem Tierschutz habe ich bereits versucht, aber ich habe da mehrmals niemanden erreicht. Das hatte ich blöderweise vergessen zu schreiben. Werde aber jetzt noch mal eine Mail schreiben. Eine Adresse habe ich da bisher nicht finden können.

    Ich habe keine Ahnung von Zwingerhaltung, aber wenn der sich die ganze Zeit nicht daran gewöhnt hat alleine zu bleiben, dann kann es ihm doch nicht gut gehen, oder?
     
    #5
  6. 26.12.07
    steinchen
    Offline

    steinchen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo frimel!

    Polizei und/oder Reitungsleitstelle haben bei uns eine Bereitschaftsnummer vom Tierheim/ Tierschutzverein. Die kümmern sich hier im Landkreis recht schnell und unkompliziert.

    Viele Grüße Katrin
     
    #6
  7. 26.12.07
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo,

    ich kann dich gut verstehen und ich finde es richtig toll, dass du dir um den Hund Sorgen machst, aber versuche doch erstmal, mit dem Besitzer erneuten Kontakt aufzunehmen und freundlich nachzufragen. Schildere ihm deine Beunruhigung und warte auf seine Reaktion, evt. klärt sich das Ganze ja völlig harmlos auf.
    Ein Amt kannst du immer noch einschalten, wenn du nach dem Gespräch mit dem Besitzer immer noch Bedenken oder ein schlechtes Gefühl bei der Sache hast, ich wäre aber an deiner Stelle nicht vorschnell mit einer Meldung beim Amt, wer weiss, vielleicht tust du dem Besitzer ja Unrecht.

    LG
    Petra
     
    #7
  8. 26.12.07
    widderfrau
    Offline

    widderfrau widderfrau

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo,

    ich würde auch den Tierschutzverein anrufen. Bei uns kann man auch beim örtlichen Tierheim anrufen und fragen was man für Maßnahmen ergreifen kann, bzw. sollte.
    Ich glaube ich würde keine Ruhe geben, bis ich wüsste wie der Zustand des Hundes ist.
     
    #8
  9. 26.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hi!

    Das würde mir auch an die Nieren gehen:-(. Und das Ordnungsamt ist schon das richtige Amt für solche Anfragen.

    Das Tierheim und der Tierschutz sind auch eine gute Adresse, aber es ist ja Weihnachten, da geht wahrscheinlich keiner ans Telefon.

    Wie lange weint der Hund denn schon?

    Morgen ist wieder ein Arbeitstag, vielleicht hast du da mehr Glück!

    Ich drücke Dir und dem Hund die Daumen!
     
    #9
  10. 26.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo an Alle,

    Bei uns hat sich da nichts getan. Der Polizist stimmte mir zwar zu, dass man da mal gucken sollte, aber weiter geholfen hat er mir nicht.

    Ja das ist auch meine Sorge, aber ich kann das nicht länger ertragen.

    Das werde ich auch nicht. Das Weinen geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

    Ich weiß nicht genau, aber wenn ich mich nicht verschätze 3 oder 4 Monate.

    Ich bin auch schon ein paar Mal einfach so daran vorbei gefahren, aber dann habe ich nichts gehört. Und gesehen habe ich den Hund ein einziges Mal. Das war ganz am Anfang und der Hund sah normal aus.

    Ich habe jetzt überlegt ich rufe dort morgen mal an. Ich muß selber auch arbeiten, von daher geht es nicht anders, aber ich denke dann werde ich einen Eindruck gewinnen von dem Mann und dann mal weiter schauen. Aber ich hatte ihn ja schon mal angesprochen und er hat das alles als Lapalie abgetan und mein Eindruck war nicht so toll.
     
    #10
  11. 26.12.07
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola,
    hast du hier schon mal nachgeguckt ob dir da jemand helfen kann:
    Tierschutzverein-OB
     
    #11
  12. 27.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola!

    Hör einfach auf Dein Gefühl, dass Dir sagt, wenn der Hund so weint und jammert, kann es ihm einfach nicht gut gehen!

    Hier in der Nähe hatten wir einen ähnlichen Fall, da saßen zwei Hunde immer in einem verschlossenen, verdunkelten Schuppen und weinten und jammerten auch die ganze Zeit. Hat man den Besitzer befragt, so war alles in bester Ordnung. Dann hat doch jemand eine offizielle Stelle verständigt (ich weiß nicht, ob Ordnungsamt oder Tierschutz), und die Hunde kamen glücklicherweise in gute Obhut.

    Ich denke auch, dass man sowohl das Ordnungsamt als auch den Tierschutz informieren kann. Irgendeiner von den beiden Stellen wird wohl etwas dazu sagen können. Glücklicherweise ist ja morgen wieder ein normaler Arbeitstag.

    Wie es Dir geht, wenn Du den Hund so hörst, kann ich nur zu gut nachvollziehen. Wenn meine Freundin und ich auf dem Jakobsweg unterwegs sind, sehen wir viele Hunde, die an viel zu kurzen Ketten in teilweise maroden Hütten liegen oder in Scheunen auf dem blanken Betonboden, ebenfalls an Ketten. Und einmal habe ich nachts überhaupt nicht schlafen können, als ich einen Hund in der Nähe der Pilgerherberge auch so weinen hörte. Ich habe echt mitgelitten.

    @gretelq2: Hi Birgit! Tiere gelten seit 1990 glücklicherweise nicht mehr als Sache, was auch im BGB verankert ist.

    Carola, ich drücke Daumen, dass durch Dich dem Hund geholfen werden kann, wenn sich dort wirklich Mißstände ergeben sollten. Toll, dass Du Dich kümmerst!

    Lieben Gruß,
    Brigitte
     
    #12
  13. 27.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Zusammen,

    @engels-augen
    Dem Verein habe ich gestern eine Mail geschrieben. Mal schauen was draus wird.

    Ich denke ich werde heute das Ordnungsamt anrufen. Ich habe keine Ahnung von Zwingerhaltung und der Typ kann mir viel erzählen. Ich möchte wissen was die dazu sagen.

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
    #13
  14. 27.12.07
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo, ich würde auch ein Amt einschalten. Wenn der Besitzer sich nichts vorzuwerfen hat ist es ja ok. Selbst wenn man ihm Unrecht getan hat. Wir könne doch froh sein das nicht alle Wegschauen.
    Ein Hund ist ein Rudeltier. Ich finde es Tierquälerei ihn alleine zu halten. Entweder einen Hund im Menschenrudel zuhause Wohnung - oder mindestens zwei draußen.
     
    #14
  15. 27.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Zusammen,

    @Simone: Du sprichst mir voll aus der Seele.

    Ich hab's getan. Ich habe gerade mit dem Amtstierarzt gesprochen. Er schickt morgen noch jemanden vorbei. Der wußte auch schon Bescheid. Da hat sich schon jemand wegen dem Hund gemeldet.

    Ich bin richtig froh, denn ich habe die ganze Zeit gegrübelt, ob das vielleicht alles normal ist und ich mich anstelle. Mir wird immer vorgeworfen ich würde meine Hunde verhätscheln. Was ich eigentlich gar nicht finde, denn sie hören gut und haben dadurch gewisse Privilegien. Die aber auch ratzifatzi wieder weg sein können :p bei Zickenterror.

    Mensch bin ich froh, dass ich das getan habe und Ende nächster Woche erfahre ich mehr über den Hund.=D
     
    #15
  16. 27.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola,

    wie schön, daß es schon was neues gibt. Er weint seit 3-4 Monaten? Da bricht mir das Herz:-O!

    Wie gut, daß jemand nachschauen geht!

    Von Zwingerhaltung verstehe ich auch nichts, aber ich verstehe auch nicht wozu sie da ist (vielleicht gibt es ja einen vernünftigen Grund dafür?), aber ich sehe es genauso wie Miffe, der Hund ist ein Rudeltier. Wenn ich unsere kleine Hundedame morgens mit den anderen Hunden spielen sehe, dann geht mir das Herz auf und ich bin froh, daß wir die anderen Hunde jeden Morgen treffen.

    Ich bin neugierig, wie es weiter geht!
     
    #16
  17. 27.12.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola!

    Ich finde es toll von Dir, daß Du Dich da drum kümmerst, das ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich, viele Menschen sehen lieber weg :-(

    Ich wünsche mir, daß der arme Kerl dadurch auch noch viel Gutes in seinem Leben erfahren darf :goodman:.

    Lg Elke
     
    #17
  18. 27.12.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo Carola!

    Klasse, dass Du schon tätig geworden bist mit Mail und Anruf!!!

    Habe heute morgen schon die ganze Zeit an diesen armen Kerle da draußen gedacht.

    Dann bin ich auch mal gespannt, wie es weitergeht.

    Einfach ein dickes Danke an Dich, so von Hundefrau zu Hundefrau, für Dein Engagement und das Eintreten für ein wehrloses Geschöpf!!!

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #18
  19. 27.12.07
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hallo - sehr gut dass du die Initative ergriffen hast hier noch ein Link zu diesem Thema
    Tierschutzgesetz
    Gib Bescheid wenn du was neues erfahren hast.
    LG Andrea
    :p
     
    #19
  20. 27.12.07
    frimel
    Offline

    frimel

    AW: Rat wegen einem Hund gesucht

    Hi Zusammen,

    vielen Dank für euer Lob, aber für mich ist das selbstverständlich. Mir passieren ständig solche Sachen, nur meist so, dass ich direkt selber handeln kann. Z.B. ist mir mal im Sommer eine dän. Dogge fast direkt vor meinen Füßen zusammen geklappt. Also habe ich mein Auto geholt und bin mit der und den Besitzern zur Tierklinik gefahren. GsD hatte ich damals noch meinen Kombi =D. Oder auf unserem Sportplatz wollten Raben ihren Rabenkollegen verspeisen. Es lag Schnee und der war schon blutig. Dadurch viel mir das auf. Servietten hatte die Bande schon ;). Bin dann dahin und dann mit dem Tierchen zum TA.
    Ich könnte noch einige dieser Geschichten erzählen. Ich erzähl das nicht um hier auf die K*cke zu hauen, sondern nur um zu verdeutlichen, dass das wirklich für mich normal ist. Trotzdem tut es natürlich gut gelobt zu werden :p.

    @Andrea: Vielen Dank für den Link. Den werde ich mir auf alle Fälle durch lesen. Das ist sehr interessant.
     
    #20

Diese Seite empfehlen