"Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von hejula, 13.10.06.

  1. 13.10.06
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo!

    Habe gestern zufällig den Tipp von Jutta gelesen ( http://www.wunderkessel.de/forum/diaetrezepte/17753-low-fat-rezepte.html ), dass man auch mit Halbfettmargarine und Magerquark anstatt Butter backen kann. Habe heute dann direkt einen Kastenkuchen entsprechend abgeändert. Das Ergebnis ist wirklich suuuuuperlecker!

    Hier nun "mein" Rezept:

    150g Halbfettmargarine
    180g Zucker
    10g Vanillezucker (den selbstgemachten)
    10g Zitronenzucker (auch selbst gemacht - alternativ abgeriebene Zitronenschale)
    1 Prise Salz

    5 Eier
    150g Magerquark

    380g Mehl (Dinkelmehl Typ 680 oder Weizenmehl Typ 405)
    2 TL Backpulver
    40g Mineralwasser
    Im Originalrezept waren 280g Zucker, 300g Butter und 40ml Milch.

    Margarine, Zucker, Aromen und Salz in den Mixtopf geben und 30 Sek. Stufe 5 mischen.
    Die Eier dazu und weiter 60 Sec. auf Stufe 5 rühren. Evtl. mit dem Spatel die Zucker-Margarinereste vom Topfrand wieder nach unter schieben. Dann den Magerquark zugeben und weitere 20 Sec. Stufe 5 mixen.
    Mehl, Backpulver und Wasser zugeben und nochmals 20 Sec. (evtl. mit Spatel) rühren.

    Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-Unterhitze ca. 55-65 Min. backen.

    Werde meinen Kastenkuchen jetzt immer "reduziert" backen.

    Liebe Grüße - anja

    P.S. Sicherlich kann man die Zuckermenge auch noch durch Süßstoff ganz oder teilweise ersetzen...bin nur leider kein Fan von Süßstoff...
     
    #1
  2. 25.10.06
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo Anja,

    hab gestern deine Variation des Zitronenkuchens gebacken. War wirklich äußerst lecker. Selbst den Kindern hat er gut geschmeckt. Habe das normale 405 Weizenmehl genommen, und erst überlegt, ob es nicht doch zuwenig Fett im Verhältnis zum Mehl ist, aber hat doch sehr gut geklappt. Den Kuchen gibt es bestimmt bald wieder.
     
    #2
  3. 25.10.06
    hejula
    Offline

    hejula

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo Ulli!

    Danke für deine positive Rückmeldung. Habe jetzt auch noch weitere Rezepte in der abgespeckten Version versucht (u. a. Streuselkuchen). Die sind aber nicht wirklich gelungen:cool: .

    Liebe Grüße - anja
     
    #3
  4. 26.10.06
    Luna
    Offline

    Luna

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo Anja,

    danke für das Rezept. Ich habe es mir schon abgespeichert. Da ihn Ulli auch schon getestet hat, werde ich ihn am Wochenende backen.

    Viele Grüße
    Luna
     
    #4
  5. 26.10.06
    Thrakonia
    Offline

    Thrakonia Thrakonia

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo

    Liebe Anja, erstmal danke für das Rezept, klingt sehr lecker, wird sicher ausprobiert.
    Mir scheinen 5 Eier etwas viel, kann man die nicht auf 3 reduzieren, bei der Mehlmenge und dem Quark ...
    Ich werde es mal mit 3 Eiern probieren und etwas (1/2 Teelöffel) Kurkuma (Gelbwurz) statt Safran, für ne klasse Färbung bei Zitronenkuchen ;)

    Dann gibts nen ausführlichen Bericht + Foto.

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
    #5
  6. 26.10.06
    hejula
    Offline

    hejula

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo Kathrin!

    Im Originalrezept (Marmorkuchen - rotes Buch/TM 31) sind 5 Eier angegeben. Aber wenn 3 Eier reichen würde, wäre der Kuchen ja noch leichter;) . Bin schon ganz gepannt auf deinen - und natürlich auch Luna`s Bericht. Auf die Idee mit Safran wäre ich niiiie gekommen!

    Liebe Grüße - anja
     
    #6
  7. 26.02.07
    KGB
    Offline

    KGB

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Also, ich hab gerade den Guß drauf (ohne Guß kein Zitronenkuchen ;) ). Bin shcon gespannt, wie er dann schmeckt!
    allerdings ist er an den Seiten etwas eingefallen. Woran könnte das liegen???
    Auf jeden Fall hat der Teig beim Auslecken vom Mixtopf schon lecker geschmeckt ;)
     
    #7
  8. 01.03.07
    KGB
    Offline

    KGB

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Was hab ich falsch gemacht???? Die Mengen waren genau wie angegeben, Backzeit sogar etwas länger.
    Er war innen total spinntig (wie erklär ich das jetzt auf Hochdeutsch: er war klebrig, der Teig hat geklebt.). Geschmacklich war er auch nicht so toll, hab aber auch Zitronenkonzentrat nehmen müssen, vielleicht lag`s daran. Er war auf jeden Fall wie Kaugummi zum Beißen!

    Bitte um Fehleranalyse!
     
    #8
    sachertorte gefällt das.
  9. 01.03.07
    Rina
    Offline

    Rina

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo KGB,

    ich kann Dir zwar nicht weiterhelfen, den mir passiert das auch in letzter Zeit sehr oft. Eigentlich seit ich den neuen TM 31 habe.
    Manchmal denk ich das der Teig einfach zu schwer ist.
    Nun bin ich mal auf die Antworten der anderen gespannt.
    Übrigens ist Morgen den 2.3.07 der erste Regensburger Stammtisch,und bei Dir steht Du kommst aus Niederbayern, wäre das für Dich nicht eine Überlegung wert zu kommen, oder kommst Du aus dem tiefsten Niederbayern? :p


    Liebe Grüße von Rina
     
    #9
  10. 02.03.07
    hejula
    Offline

    hejula

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Guten Morgen!

    Ganz wichtig ist, dass das Mehl wirklich nur ganz kurz untergerührt wird (mache ich bei jedem Kuchenteig so). Lieber nochmals von Hand mit dem Spatel umrühren, falls noch "Mehlinseln" zu sehen sind. Ansonsten ist der fertige Kuchen von der Konsistenz her schon etwas anderes wie ein "fettreicher" Kuchen...aber ich finde ihn deswegen nicht schlechter, sondern freue mich an den eingesparten Kalorien;) .

    Meines Wissens fällt ein Kuchen nach dem Backen zusammen, wenn er nicht ganz gar ist??!! Die Backzeit ist ja auch immer etwas abhängig von der verwendeten Backform.
     
    #10
  11. 02.03.07
    Katzenparadies
    Offline

    Katzenparadies Inaktiv

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    Hallo Zitronenkuchenbäcker,

    ich habe das Rezept gestern ausprobiert.

    Den Teig habe ich aber in einer 26-cm-Rundform gebacken, da es mir für eine Kastenform ein bisschen viel Teig war.

    Habe nur 4 Eier reingetan. (hatte nur noch 4 Stück zu Hause)

    Und ein ganzes Päckchen Backpulver. Vielleicht sind auch 2 Teellöffel ein Päckchen???

    Rührzeiten im TM und Backzeit genau nach der Anleitung

    Ergebnis:

    Ein Kuchen wie Watte, ca. 8 cm hoch


    Viele Grüße aus dem Katzenparadies
     
    #11
  12. 03.03.07
    KGB
    Offline

    KGB

    AW: "Reduzierter" Zitronen-Kastenkuchen

    RINA:

    Regensburg wär jetzt nur für nen Stammtisch doch etwas weit zu fahren. Komme aus der Gegend von Deggendorf. Aber klasse, daß sich bei Euch sowas etabliert.

    Nochmal zum Kuchen. Ich hab`s genau nach den Zeiten, die angegeben waren, gemacht. Im Ofen war er etwas länger, aber die Stäbchenprobe war okay. Naja.
     
    #12
  13. 06.04.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    Hallo an alle Zitronenkuchenliebhaber!

    Lecker, lecker, lecker kann ich da nur sagen.

    Die Menge hat gereicht für die Silikon-Kastenkuchenform und den Mini-Gugelhupf von T*pper.

    Meine Frau hat sich direkt 3 Stücke von je 2 cm Dicke abgeschnitten und ist begeistert.

    Den muss ich dann warscheinlich noch öfter backen.

    Tipp: Um den Kuchen noch reduzierter zu machen, kann man noch 1 Ei
    durch 2 Eßlöffel Essig (bitte Tafelessig nehmen, nicht unbedingt Balsamico-Essig!;) ) ersetzen.
    Dadurch geht auch das Backpulver noch mehr auf.

    Beim nächsten Kuchen versuche ich 2 Eier durch Essig zu ersetzen.

    Wolfgang
     
    #13
  14. 28.01.13
    schildkroetchen
    Offline

    schildkroetchen

    Ich hätte es genauso wie Wolfgang vorgeschlagen , in alle meine Rührteige kommt ein Esslöffel Essig rein , das schmeckt man garantiert nicht und der Teig ist einfach - besser ???
    Probierts mal aus ,Elke
     
    #14
: diät

Diese Seite empfehlen