Reibekuchen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Fototina, 03.01.06.

  1. 03.01.06
    Fototina
    Offline

    Fototina

    Huhu...

    ich mach die Reibekuchen aus dem roten Kochbuch meist mit ein paar Möhren noch drin und back die dann in einer kleinen Pfanne ohne Fett etwas dicker als normal (wenn man die schön langsam mit Deckel gar werden lässt, geht das gut ohne Fett)

    ...schmeckt mir noch besser als die normalen dünnen im Fett gebacken und ist auch so voll diät-tauglich :)

    guten Hunger
     
    #1
  2. 03.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo fototina, :)

    versuche doch mal die Reibekuchen im Waffeleisen zu backen.
    Das soll auch gut gehen. Habe es selbst noch nicht probiert weil ich die Hauchdünnen aus der Pfanne liebe, schön kross und hellbraun....
    Gibt es nicht so oft bei uns deshalb trotzdem aus der Pfanne.
    Auch auf dem Backblech soll es ganz ohne Fett gehen...???
    Berichte mal, wenn Du es probiert hast.
     
    #2
  3. 03.01.06
    Fototina
    Offline

    Fototina

    das hab ich einmal probiert mit dem Waffeleisen....und es war ein Schuss in den Ofen.....die haben nur geklebt und sind nicht ganz aus dem Waffeleisen rausgekommen....ob es am Eisen oder an meinem Teig lag...keine Ahnung...

    Auf dem Blech hab ich noch nicht probiert....
     
    #3
  4. 03.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Fototina,

    natürlich sollte man das Eisen mit Backtrennspray aussprühen damit es nicht klebt.
    Werde es auch demnächst mal testen.
     
    #4
  5. 03.01.06
    Berenike
    Offline

    Berenike

    Hallo =D ,

    mit der Waffeleisenversion hatte ich auch mal Pech, trotz einfetten, und mich seither nicht mehr getraut :cry:
     
    #5
  6. 03.01.06
    Trommlerin
    Offline

    Trommlerin

    Ohne Fett

    Hallo,
    bin seit 18 Mon. bei den WW. kennt einer von Euch die teflon (ich glaube sie wird so geschrieben) gr. beschichtete Einlage für die Pfannen. Also diese Einlage könnt Ihr auf die Pfanne zurecht schneiden und super viele Sachen absolut ohne Fett braten.z.B. Bratkartoffeln. kann man ohne schlechtes Gewissen endlos viel essen,da sie ohne Fett gebraten werden. Also könnte ich mir auch vorstellen, dass das mit Reibekuchen gehen müsste.Hab ich noch nicht ausprobiert.Ein Versuch wäre es wert. :finga: :finga:
    Schönen Abend
    lieben Gruß
    Ilona
     
    #6
  7. 03.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Trommlerin,

    habe diese Folie schon öfter mal verschenkt aber selbst noch nicht getestet. Wird denn darauf das Bratgut auch braun??
    Kann ich mir nicht so vorstellen. Wenn ich mal Bratkartoffeln mache, dann aus rohen Kartoffeln und das geht am besten in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl.
    Hast Du Erfahrung mit dieser Folie?

    Aber wenn Du schon so lange bei WW bist, kennst Du Dich damit ja sicher aus.
     
    #7
  8. 03.01.06
    Fototina
    Offline

    Fototina

    huhu...
    stimmt...diese Folie hatte ich auch mal...aber irgendwie hab ich da immer die gleichen Ergebnisse mit erziehlt wie mit einer normalen Bratpfanne....heute hab ich die Reibekuchen (jedenfalls die für mich) ja auch ohne Fett so in der Pfanne gebacken, ging wunderbar :)
     
    #8
  9. 03.01.06
    Trommlerin
    Offline

    Trommlerin

    Folie

    Hallo,
    habe bisher auch nur die Bratkartollfeln gemacht und Putenschnitzel. Die werden natürlich nicht so braun wie mit Fett gebraten. Aber einwenig schon. Dann kommt sowieso meistens Soße dazu natürlich nach WW und dann kann man das auch essen.
    Die Bratkartoffeln werden bei mir so am besten. Nehme allerdings Pellkartoffeln.
    Gruß
    Ilona
     
    #9
  10. 03.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo,

    ich war zwar noch nie bei den WW, habe diese Bratfolie aber auch seit einiger Zeit und sie funktioniert wunderbar. Natürlich schmeckt alles nicht genau so, wie in Fett gebraten (eigentlich logisch).
    Wenn man etwas Wasser auf die Folie gibt, pappt auch nichts an. Spiegeleier gelingen so ganz hervorragend. Auch zu Bratkartoffeln (mache sie auch aus rohen Kartoffeln) gebe ich immer ein wenig Wasser, wenn sie erst einmal angebraten sind, ebenso zu kurzgebratenem Fleisch. Mit Reibepätzchen habe ich es allerdingst noch nicht versucht.
     
    #10
  11. 04.01.06
    Trommlerin
    Offline

    Trommlerin

    Bratfolie

    Hi,
    Stichwort Wasser auf Bratfolie.Ich mache immer Wasser unter die Bratfolie,damit die Folie beim Braten in der Pfanne nicht wegrutscht.Tipp von den WW. :finga:

    Ilona
     
    #11
  12. 04.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Re: Ohne Fett

    Hallo!

    ich habe mir auch so eine Folie zugelegt. Die gibt es seit neustem bei uns im REWE-Supermarkt. Jeder andere gut sortierte Supermarkt wird sie wohl auch haben. Es ist nicht die WW-Folie, aber eine "baugleiche".
     
    #12
  13. 08.01.06
    Jojo
    Offline

    Jojo

    Hallo
    habe diese Folie auch. Ich benutze diese Folien bestimmt schon seit 3 Jahren. Habe auch schon die Reibekuchengeschichte probiert. Hat bei mir gar nicht funktioniert. Ich konnte die Folie nachher wegschmeissen, weil die Beschichtung so gelitten hat, dass alles angepappt hat. :-? War also ein Schuß in den Ofen. Vielleicht lag es ja an meinem Teig. Wer weiß?
    Aber ich werde keinen neuen Versuch mit der Folie starten.
    :-?
    LG
    Jojo
     
    #13
  14. 08.01.06
    jusana
    Offline

    jusana Inaktiv

    Bei uns gibt es auf fast jedem Dorffest (Ärpelsfest) Reibewaffeln.
    Die werden traditionell in alten Waffelöfen auf dem Feuer gemacht.
    Superlecker :biggrin_big:

    Da ich noch nicht soviel Erfahrung mit dem TM 31 habe hier das Originalrezept.

    Reibewaffeln.

    2 Pfund Kartoffeln
    6 Eier
    1 Tl Salz
    1 Zwiebel
    etwas Pfeffer
    3-4 Lölffel Paniermehl oder Gries

    Kartoffeln reiben und auf einem Sieb abtropfen lassen.
    Mit den anderen Zutaten zu einem Teig vermengen. Waffeleisen ( ich nehme ein Eckiges, das ist dicker ) leicht einfettenund abbacken.

    Viel Erfolg
     
    #14
  15. 10.01.06
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo,

    ich hatte heute Reibekuchen zum Mittagessen. Ich mache sie immer im Waffeleisen. Es klappt super. Ihr müsst es nur ein ganz bisschen einfetten, dann bleibt auch nichts hängen.
     
    #15
  16. 02.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Reibekuchen

    :hello2:

    hat Vorwerk auch Personal... welches Bauchmassagen nach zu vielem Essen übernimmt....;)
    Heute gab es bei uns die Reibekuchen
    -ohne Haferflocken, dafür mehr Stärke
    - und mit Muskat und Majoran

    zum reinliegen so lecker....schon während dem brutzeln sind sie zum Teil, mysteriös aus der Pfanne verschwunden....:rolleyes: ... wir waren zu zweit... es sind nicht mehr viel über....[​IMG]
    Fazit: sehr empfehlenswert...:finga:

    :wave: :sunny:
     
    #16
  17. 29.01.07
    babette
    Offline

    babette

    AW: Reibekuchen

    Hallo zusammen!

    Im Waffeleisen hat es bisher bei mir auch nicht geklappt. Seit ich Backtrennspray verwenden - auf Bienenwachsbasis, benutzen Bäcker auch - klappt es doch! Einfach mal googlen. Eine Fa. aus Schlewig-Holstein ist preisgünstig.
    LG Babett
     
    #17
  18. 25.11.07
    58stier
    Offline

    58stier Inaktiv

    AW: Reibekuchen

    hallöö ich bin neu hier suche aber auch rezept für reibeplätzchen, hast du 1 für mich vielen Danke 58stier
     
    #18
: diät

Diese Seite empfehlen