Reis im Garaufsatz?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Finni, 22.08.02.

  1. 22.08.02
    Finni
    Offline

    Finni Inaktiv

    Hallo!!
    Mein erstes Varoma-Gericht ging schief :cry: :
    Ich füllte 1/2 ltr. Brühe in den TM; 250 g Naturreis in den Gareinsatz, Gemüse in den Varoma und Lachssteaks in den Einlegeboden.
    25 Minuten Varoma-Stufe.
    Der Fisch war natürlich durch, die Bohnen und gelbe Rüben auch!
    ABER: die untere Hälfte vom Reis war gar - der obere Teil war roh! Da ich das erst beim Rausschütten merkte, füllte ich den ganzen Reis wieder in einen Topf und ließ ihn nach meiner herkömmlichen Kochweise 20 Minuten garziehn....
    Das Essen verzögerte sich 'ne knappe halbe Stunde - dem Fisch hat das nicht gerade gutgetan...
    Was hab ich falsch gemacht?
    Bitte gebt mir Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Denn aufgeben tu ich noch lange nicht...............
    Viele Grüße
    Finni :wink:
     
    #1
  2. 22.08.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Reis im VAROMA

    Hallo Finni,
    da hast du zu wenig Wasser/Brühe eingefüllt. Bei Reis muß ca. 1 Liter in den Topf, d.h. wenn du den Gareinsatz einhängst und den Topf etwas schüttelst, siehst du das Wasser am Boden des Gareinsatzes. Naturreis braucht dazu noch etwas länger als anderer Reis, deshalb besser ca. 1 Std. einweichen. Merke dir auch die Reissorte, denn jeder Reis kocht anders. Wenn es geklappt hat, aufschreiben fürs nächste Mal.

    Viel Glück
    Andrea
     
    #2
  3. 22.08.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Andrea!

    Bist Du wieder da aus dem Urlaub? Blöde Frage!
    Wie war's?

    Gruß Lisa
     
    #3
  4. 22.08.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Urlaub

    Hallo Lisa,

    mal abgesehen von 4 Wochen Krach mit zwei pubertierenden Kindern auf kleinstem Raum (VW-Bus) und hohen Preisen in GB war es ein toller Urlaub. Ich konnte wirklich abschalten, hab an nix gedacht von daheim. Das Wetter war für GB super-klasse, uns ist nix passiert, keiner war krank, Auto ist prima gelaufen, wir haben nix verloren/vergessen außer einer TM-Spülbürste und einem kaputten Drachen und einer kurzen Hose, also alles was man ersetzen kann. Vielleicht habe ich sogar eine neue TM-Kundin gewonnen. Pudding und Cappuccino haben überzeugt auf dem Campingplatz in der Normandie.
    Bin aber froh jetzt wieder hier zu sein und zu sehen, daß die SEite wunderbar läuft.
    Andrea
     
    #4
  5. 22.08.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Andrea!

    Ist ganz schön gewachsen in 4 Wochen.

    Gruß Lisa
     
    #5
  6. 23.08.02
    Anj
    Offline

    Anj

    Frage zu Reis kochen

    Hab heute Hühnerfrikassee im TM ausprobiert.
    Habe 300 g Hähnchenbrustfilet im Varoma , 250 g Reis im Gareinsatz im Mixtopf mit 700 ml Wasser auf Varomastufe/30 Min bei Stufe 1 gegart.
    Der Reis war leider auch nur halb durch.
    Ich werde es das nächste Mal mit 1 Liter Wasser probieren, wie Andrea meint. Danke für den Tip. Hätte doch früher deinen Beitrag lesen sollen.
     
    #6
  7. 23.08.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Re: Frage zu Reis kochen

    Hallo Anj,

    wie hast Du das Frikassee denn gemacht? Steht das Rezept im Buch? Da muss ich doch gleich mal gucken! :lol:

    Gruß,
    Clara
     
    #7
  8. 23.08.02
    Finni
    Offline

    Finni Inaktiv

    Danke für Eure Antworten..

    lags wirklich an der Wassermenge? Warum wurden dann die Bohnen und die gelbe Rüben durch? Leer war der TM (die Brühe) bestimmt nicht, daran könnte ich mich erinnern.... Nun ja, ich probier's das nächste Mal lieber mit "normalem" Reis, das hat bei der Vorführung auch geklappt.

    Liebe Grüße an Euch alle

    Finni :wink:
     
    #8
  9. 23.08.02
    Anj
    Offline

    Anj

    Hühnerfrikasseerezept für Clara

    Hallo Clara,
    hab das Rezept heute erst probiert mit TM, bis auf ein paar Kleinigkeiten hat`s auch gut geklappt. Wollte noch etwas dran rumfeilen bevor ich`s euch weitergebe. Aber du kannst es so machen wie ich und das mit dem Reis ausprobieren oder extra im Kochtopf auf dem Herd machen. :oops:
    Zutaten:
    400 g-500 g Hühnerbrust

    1/4 l Hühnerbrühe ( oder Gemüsebrühe)
    1/8 l trockenen Weißwein
    1/8 l Sahne
    3 gehäufte Eßl. Speisestärke
    1 Eßl weiche Butter
    1 gestr. Tl Salz
    2 TL Curry
    2 Tl Zucker
    ein Spritzer Zitronensaft
    1 kleines Glas Spargelabschnitte (ca. 175 g)
    100g Ananasstücke
    1 Eigelb
    3 Eßl Creme fraiche

    Hähnchenbrust in den Varoma legen (Einsatz auch mitbenutzen)
    Mixtopf mit 700ml Wasser ( mit Reis 1 l Wasser) füllen
    Varoma aufsetzen und 25 Min. /Varoma/Stufe 1 garen.

    Nach Ablauf der Zeit Varoma abnehmen und Hähnchenbrüstchen in Würfel schneiden. Brühe ausleeren (evtl 1/4 l für Soße aufheben, dann aber mit Instantbrühe nachwürzen).
    Für die Soße Rühraufsatz einsetzen. Brühe, Weißwein, Sahne, Speisestärke, Butter, Salz, Curry, Zucker, Zitronensaft in den Mixtopf geben und 4 Min./100°C/Stufe 2 verrühren.
    Spargelabschnitte ( ca. 5 cm Stücke), Ananasstücke und Hähnchenwürfel
    dazugeben und nochmals 2 Min./100°C/Stufe 1 aufkochen lassen.(*)
    Creme fraiche mit Eigelb verquirlen und das Frikasse damit legieren.
    (legieren= 1 Eßl heiße Soße zum Eigelb-Creme fraiche-gemisch geben und mit Schneebesen gut durchschlagen, Vorgang so lange wiederholen, bis die Masse ca. 100 ml gegeben hat, dann langsam in die Soße einrühren. Sie darf dabei nicht mehr kochen.

    Das mit dem Ei hab ich im TM probiert:
    * Temperaturwähler auf 0 stellen, auf Stufe 2 weiterrühren. Eigelb und Creme fraiche durch die Deckelöffnung dazugeben, ca 10 -20 Sek. rühren.
    Danach war der Spargel kaum noch zu sehen, hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt.
    Ich hoffe du kommst damit zurecht.
     
    #9
  10. 23.08.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Reis im VAROMA

    Es liegt deshalb an der Wassermenge, weil der Reis sehr viel Wasser aufnimmt, also quillt, das Gemüse oder Kartoffeln werden alleine vom Dampf gar, Reis braucht die Wasserberührung.
    Noch ein Tipp, keine Ahnung wer ihn vor kurzem mal schrieb:
    Den Reis vorm Kochen im Gareinsatz mit der Brühe im Mixtopf auf TURBO ganz nass machen (bißchen umständlich ausgedrückt, oder??) Hilft, den Reis gleichmäßig gar werden zu lassen.

    Andrea
     
    #10
  11. 24.08.02
    dollansky
    Offline

    dollansky dollansky

    Reis im Varoma

    Hallo,
    also ich mache den Reis auch immer naß, ganz einfach auf St. 8 - 10 (sehr gut schmeckt es auch, wenn man statt Wasser gleich eine Suppenbrühe nimmt). Bei mir genügt eigentlich 1/2 Liter Wasser (daß das Messer gerade so bedeckt ist). Ich lasse ihn dann ca. 15 Min. auf Varoma garen, drehe ihn dann mit dem Spatel nochmals um und dann nochmals ca. 10 - 15 Min. So lecker wie im Varoma kriegt man ihn sonst nicht hin. Sollte sehr viel Wasser verdampfen, dann kannst Du ja nochmal einen Meßbecher einfach oben reinleeren.
    Schönen Gruß
    Brigitte
     
    #11
  12. 24.08.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Anj,

    1000 Dank für das Rezept, es klingt richtig lecker - werde es gleich nächste Woche ausprobieren. :p

    LG,
    Clara
     
    #12

Diese Seite empfehlen