Reparaturanfälligkeit TM 31

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von GrooveT, 08.02.08.

  1. 08.02.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    Hallo,

    jetzt bin ich aber schon ein wenig verunsichert :-O..... ich habe gerade den Bericht von Susanne sowie einen Thread mit einer Umfrage zu Reparaturen am TM 31 gelesen. Ich dachte nicht, dass das Gerät dann doch so reparaturanfällig ist und zwar schon während der Garantiezeit, das macht mir ein bisserl Angst :scared_big:. Ich habe nämlich einen TM 3300 der prima funktioniert und spare gerade auf einen TM 31. Soll ich´s mir vielleicht nochmal überlegen ?:confused:

    Bitte baut mich wieder auf :help:

    Verunsicherte Grüße
     
    #1
  2. 08.02.08
    exskycrash
    Offline

    exskycrash

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo,

    also meiner ist jetzt bereits zwei Jahre alt und ich benütze diesen bestimmt mehr als ein gewöhnlicher Verbraucher. Meiner hatte noch nichts. Auch meine bisherigen Kunden hatten bisher keinerlei Probleme. Sicher hört man immer gleich das Negative im Überfluss...wenn mal was nicht passt. Und dann hatte der etwas und der auch...Über das Schlechte schreibt sich schnell was. Das Gute ist oft selbstverständlich.
    LG Gabi
     
    #2
  3. 08.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gaby,

    ich habe meinen TM seit 06.06! Und er ackert bei mir täglich. Ich kann Dir nur sagen, spar weiter. Ich habe ziemlich am Anfang ein neues Messer bekommen, weil ich Kitschen in dem alten Messer hatte. Das ist wohl beim Getreide mahlen passiert. Aber für einen Stein im Getreide kann der TM wirklich nichts!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #3
  4. 08.02.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gabi,

    lass Dich nicht verunsichern.

    Wenn man bedenkt, wieviele zig tausend Thermomix problemlos laufen (dass wird keiner extra schreiben),
    und wieviel wenige Problemchen machen (was überdimensional ins Auge fällt)
    - Vorwerk produziert Qualität - dass hast Du ja am TM 3300 feststellen können - die Angst ist völlig unbegründet.

    Lass Dir doch die Vorfreude nicht nehmen!:sunny:
     
    #4
  5. 09.02.08
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo,
    in Bayern gibt es einen guten Spruch: Nix gsogt is globt gnua (Translation: Wenn keiner etwas sagt ist das genug Lob)...
     
    #5
  6. 09.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Liebe Gaby,

    ich würde um nichts auf den TM31 verzichten wollen. Und ich kann dir nur raten weiter zu sparen, es gibt einfach nichts vergleichbares und ich würde mich immer wieder für ihn entscheiden. Laß Dir Deine Laune dadurch nicht verderben.

    Aber ich kann deine Unsicherheit verstehen, ich bin auch verunsichert. Vielleicht ist es ja ein Montagsgerät, ich werde mich in jedem Fall an Vorwerk wenden, daß besprechen und nach der Möglichkeit einer Garantieverlängerung fragen. Wie geschrieben, ich bin bereit für eine erweiterte Garantie zu zahlen. Auch wenn eine einzelne Anfrage nach einer Garantieverlängerung nichts bewirkt, wer weiß, ob es nicht schon mehr angefragt haben?

    @exskycrash: Es ist nicht so, daß da was nicht paßt. Mein Gerät ist zum 3. mal in knapp 2 Jahren lahmgelegt. Wenn das so weiter geht und ich nach der Garantiezeit neue Messer oder andere Reperaturen zahlen muß, bin ich bei der Häufing nicht damit einverstanden. Das heißt nicht, daß ich den TM nicht mag oder schlecht mache. Es ist schlicht eine Tatsache und ich bin bereit mich da zu wehren.
     
    #6
  7. 09.02.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gaby, die Umfrage ist nur bedingt aussagefähig bei der geringen Beteiligung.Und die zufriedenen haben weniger Grund sich zu melden.Klar, je mehr Technik, desto mehr Chancen kaputtzugehen.Du hast 2 Jahre Garantie, da zeigen sich die Elektronikfehler meist sofern vorhanden.
    Laß dich nicht ins Bockshorn jagen-schau dir den neuen in Ruhe an und entscheide dann.
    Gruß Meli
     
    #7
  8. 09.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gaby,

    Des sog i a....mehr sog i ned...Mei Translation: Das sag ich auch...mehr sag ich nicht.

    Nur so viel: Mein TM wird dieser Tage 2 Jahre. Hab nen zweiten Mixpott seit 1 1/2 Jahren jeweils mit den alten Messern (also nicht spülifest). Und er läuft und läuft und läuft. Hatte bisher noch keinerlei Probleme.

    Also spare fleissig weiter. Es lohnt sich wirklich.
     
    #8
  9. 10.02.08
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gaby,

    ich schließe mich mal den Anderen hier an... im Bezug auf Reperaturen.

    Spare fleißig weiter und Du wirst beim Kauf des TM 31 feststellen was Du für ein tolles Gerät besitzt.
    Es ist einfach kein Vergleich mit dem TM33.
    Ich habe meinen seit Novemer 2007 und
    meine Gedanken dazu waren ..warum habe ich mir mein " Jackelinchen" nicht schon früher gekauft.
     
    #9
  10. 10.02.08
    Kassandra
    Offline

    Kassandra

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo Gaby,

    jetzt lass dich mal nicht verunsichern. Ob ein Gerät funktioniert oder nicht, weisst du ja eh erst, wenn du es täglich benutzt. Reparaturen - auch während der Garantiezeit - können bei allen techn. Geräten auftreten, ob nun Markengerät oder nicht. Unseren Mer*edes hatten wir auch während der Garantie zweimal in der Werkstatt. Ich denke allerdings, dass es mehr Thermomix gibt, die funktionieren als solche mit denen es Probleme gibt.
     
    #10
  11. 10.02.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    AW: Reparaturanfälligkeit TM 31

    Hallo,

    ich danke Euch allen für die aufmunternden Worte!!! =D Inzwischen hab ich das auch wieder etwas relativiert - es ist ja wirklich so, wenn etwas prima funktioniert, verliert man eher kein Wort darüber - wie Sacklzement so schön sagte: Nix gesagt ist genug gelobt!

    Also spare ich fleißig weiter und hoffe, kein Montagsgerät zu erwischen ;)

    Liebe Grüße
     
    #11
  12. 17.01.14
    Aliso
    Offline

    Aliso

    Reparaturanfälligkeit TM31

    Hallo Ihr Lieben,

    habe meinen TM nun 7 Jahre und 2 Monate. Ich fürchte, es war ein Montagsgerät. Nach knapp 2 Jahren hat er laufend Fehlermeldungen produziert. Habe ihn damals eingeschickt. Es wurden ausgetauscht: Mixtopffuß, Messerlager, Kupplungskappe und Bedienplatine.

    Nun habe ich nach den Feiertagen 2013 beim Saubermachen festgestellt, dass die Rosette, in die der Mixtopf gesteckt wird einen Riss hat und der Waageneinschalter etwas durchgescheuert ist.
    So habe ich ihn vor ca. 14 Tagen eingeschickt. Heute der Anruf: Alle oben erwähnten Teile + Gehäuseoberteil, Bedienfeldblende, Spritzschutz Waagensensoreinheit, Dichtungskappe, Schaltgestänge, Kontaktmodul müssen ausgetauscht werden.

    Voraussichtliche Kosten: über 500 Euro!

    Das Gerät hat bei mir völlig unauffällig funktioniert, ich konnte am Gehäuse außer dem durchgescheuerten Waagenknopf und dem Riss in der Rosette keinerlei Beschädigung entdecken.
    Ich bin da von Vorwerk sehr enttäuscht. Da gibt es keine Kulanz, kein Entgegenkommen - nur der lapidare Hinweis, dass die Geräte sehr hochwertig sind und ständig verbessert würden aber gelegentlich schon mal eins dabei sein könne, das früher verbraucht ist. Das hilft mir nicht weiter!

    Er wird als Porsche unter den Küchenmaschinen angeboten - von einem Porsche erwarten Autofahrer auch mehr als einem 0-8-15 Auto.

    Kann mir jemand sagen, wie lange der TM31 auf dem Markt ist? Gibt es schon 10-jährige Geräte, die noch funktionieren?

    Hätte gerne auch den Bericht von Susanne gelesen, konnte ihn aber nicht finden. Vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge.

    LG Aliso
     
    #12
  13. 17.01.14
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Aliso,

    ich habe meinen TM 31 jetzt seit 9 Jahren und einem Monat. Der TM 31 ist glaub ich ein knappes halbes Jahr vorher rausgekommen.

    Ich hatte bisher kaum Probleme. Vor knapp 6 Jahren hab ich ein neues Messer gebraucht. Und einmal einen neuen Dichtungsring.

    Die Probleme, die Du hattest, sind ja schon gewaltig. Da kann ich verstehen, dass Du Dich ärgerst. Vor allem würde ich mir gut überlegen, ob ich über 500 € in ein 7 Jahre altes Gerät investiere. Da würde ich erst nochmal genau hinterfragen, warum das alles getauscht werden muss.

    Wenn das Gerät funktioniert, könnte man ggf. noch überlegen, ihn mit Angabe der Infos von Vorwerk zu verkaufen und dann lieber den Verkaufserlös und die 500 € nehmen und mit etwas Geld drauf ein komplett neues Gerät kaufen.
     
    #13
  14. 18.01.14
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Aliso,

    wenn ich mich Recht erinnere ist der TM 31 im August 2005 auf den Markt gekommen.

    Als ich ihn im Frühjahr in einer Zeitschrift entdeckt habe ist das haben wollen Gen in mir ausgebrochen.
    Da ich jedoch erst 2000 vom TM erfahren habe und ihn dann auch sogleich kennenlernen und haben musste hatte ich den TM 21 zu diesem Zeitpunkt erst 5 Jahre - somit wollte ich stark bleiben.
    Bis Januar 2006 blieb ich Standhaft - und dann zog der TM 31 bei uns ein.

    Meiner funktioniert noch - hatte aber auch immer Mal wieder eine "Macke".
    Ich habe schon einge Messer verschlissen- die nur wenige Male im Einsatz waren und habe auch nur Ordnungsgemäß Lebensmittel und keinen Bauschutt/Zement damit zerkleinert/vermengt :rolleyes: und nachdem ich 2x anstandslos bezahlte (schließlich ist das Messer ein Ge- und Verbrauchsteil) wurde ich dann aber stur, da vom Schokoladen hacken oder Eis crashen das nicht sein kann bzw. darf nach einigem Telefon- und Mailkontakt sind wir uns danach preislich auch immer Entgegengekommen.

    Mein TM 31 ist nun 8 Jahre und vor kurzem musste das Bedienfeld ausgetauscht werden (90 Euro) da die Bedientasten gerissen und eingebrochen sind.
    Aber ich denke, dass das nach knappen 8 Jahren ok ist - zumal er Tag für Tag mehrmals im Einsatz ist und die TAsten stark im Gebrauch sind und es ist halt eine Art von Plastik und das nutzt sich ab - wie auch die Messerschneide.

    Wende dich doch direkt an Vorwerk oder deine Repräsentantin und schildere deine Erfahrungen mit dem TM 31 detaliert und mit den Reperaturen und den entsprechenden Rechnungen - vielleicht stößt du auf ein offenes Ohr und Entgegenkommen.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #14
  15. 18.01.14
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Hallo, ich habe meinen auch seit 2005 und keine Probleme damit

    lg evelyn
     
    #15
  16. 18.01.14
    huzi11
    Offline

    huzi11

    Hallo,

    meiner läuft auch problemlos und er läuft so oft, dass ich mir jetzt noch einen 2.Mixtopf zulegen werde! Habe mir gerade eine neue Messerdichtung und Deckeldichtung bestellt.

    Liebe Grüße Isabel
     
    #16
  17. 18.01.14
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    meiner ist jetzt gut acht Jahre. Es war noch nie etwas dran, er läuft wie am Schnürchen. Ich habe zwischenzeitlich nur mal die Dichtungsringe getauscht.
    Viele Grüße
     
    #17
  18. 18.01.14
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    meiner ist von 2006 und ausser einer neuen Dichtung und der freiwillige Austausch des Messers (wg. SpüMa Nutzung) habe ich noch keine Probleme und ich gehe wirklich rabiat mit Jaques um, so wie mit jemanden den man nicht mag.;) Du scheinst wirklich Pech zu haben.
     
    #18
  19. 18.01.14
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    boah ist das ärgerlich. Mir ging es mit meinem Tm 21 damals auch so. Alle drei Monate in Reparatur! Irgendwann hatte ich die Nase voll und hab das Gerät als defekt verkauft (gibt immer wieder Leute die sie zum ausschlachten kaufen). Hab mir dann einen neuen geholt und der ging einwandfrei ohne irgendwelche Macken.

    Mein TM 31 läuft übrigens auch Problemlos (seit 20049. Außer einer Deckeldichtung und Messer musste ich noch nichts richten lassen. Und er sieht immer noch aus wie neu.
     
    #19
  20. 19.01.14
    Aliso
    Offline

    Aliso

    Hallo Ihr Lieben,

    hatte in meiner Aufregung noch vergessen, dass lt. Vorwerk auch das Gehäuseoberteil ausgetauscht werden soll, obwohl daran keine erkennbaren Schäden waren. Hatte ja am Vortag noch damit gearbeitet, alles hat einwandfrei funktioniert, Wage, Heizung, mixen.. Ich hatte ihn nicht direkt eingeschickt, sondern bei einer Niederlassung abgegeben. Die haben die sichtbaren Mängel dokumentiert und ihn an die Zentralwerkstatt nach Wuppertag geschickt. Von dort aus wurde ich angerufen.

    Ich habe mit der Dame auch wegen Kulanz verhandelt. Da sei nichts zu machen, hat sie gesagt, auch ihr Vorgesetzter lässt das ausrichten. Wenn ich im Internet recherchiere, dann war das Vorgängermodell wohl doch robuster und Probleme mit dem TM31 sind wohl doch nicht nur Ausnahmen. Ich hätte von Vorwerk nicht erwartet, dass sie die Kosten ganz übernehmen - aber ein Entgegenkommen schon!

    Ich habe jetzt mal gesagt, sie sollen mir den TM in dem Zustand wie ich ihn abgegeben habe zurückschicken - also unrepariert aber funktionierend. Dann werde ich ihn benutzen solange er geht. Aber unter diesen Umständen kann ich ihn mir auch wieder abgewöhnen, so begeistert ich einmal war.

    LG Aliso
     
    #20

Diese Seite empfehlen