Reste verwerten

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Biwi, 10.07.02.

  1. 10.07.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo Ihr fleissigen Rezepteschreiber...
    Ich glaube unter diesem Thema gäbe es auch eine Menge zu schreiben,Oder??
    Z.B. braune Bananen,Kartoffeln vom Vortag....
    Immer nur Kuchen von braunen Bananen oder Michshake wird langweilig.
    Hat jemand einen anderen Tipp???
    Gruß,Biwi
     
    #1
  2. 10.07.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    braune Bananen

    Hallo,

    hier mein Tipp für braune Bananen: 1. Schälen 2. Eingefrieren. 3 Eis (einfach pürieren ohne Zucker, evtl. ein Schuß Sahne zufügen oder zerkleinerte Schokolade unterrühren - Banane-Stracciatella) oder 4. Bananenquark oder 5. in einer Marmelade mitkochen - spart Zucker!!

    Kartoffeln vom Vortag:
    zusammen mit etwas Suppengemüse zu einer Gemüsecremesuppe kochen-einfach Gemüsebrühe, Milch und/oder Sahne zufügen und ca. 5 Min. bei 100° auf Stufe 3 kochen lassen. Zum Schluß nochmal auf TURBO pürieren.
    Oder in einem Kartoffelbrot verarbeiten. Das Rezept werde ich im Formu "Backen" aufschreiben.

    LG
    Andrea
     
    #2
  3. 12.07.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Käsereste

    Hallo!

    Wenn ich Käsereste über habe schneide ich sie in eiswürfelgroße Stücke und gefriere sie ein. Bei Bedarf z.B. Pizza Kässpätzle Auflauf oder oder gebe ich dann die benötigte Menge bei Turbo aufs laufende Messer und erhaltete superfeinen Käse, der nicht zusammenpappt und sich toll verteilen lässt und der Geschmack ist auch klasse, da in meiner Käsetüte alle Sorten gemischt sind!

    Gruß Lisa
     
    #3
  4. 01.02.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    bei Durchsicht meines Kühlschranks bin ich über eine Rahmsoße gestolpert, die ich bereits total vergessen hatte.

    In meinem „Reserve-Fundus“ befand sich noch eine Dose Champignons, die ich im Morphy angebraten habe, die Soße darüber gekippt und alles kurz aufgekocht, mit einem angebrochenen Becher Schmand verlängert und noch kleine griechische Nudeln untergemischt.

    Abgeschmeckt habe ich dann alles mit etwas Zitrone und Worchester-Soße und fertig war ein Pilz-Nudel-Topf!
     
    #4
  5. 01.02.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Merlichen,
    da hast Du aber ein altes Schätzchen ausgegraben....der letzte Beitrag war von 2002,also schlappe 12,5:cool: Jahre alt.
    LG Rena
     
    #5
  6. 01.02.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Rena,

    macht doch nichts. Dadurch ist dieses Thema doch nicht weniger uninteressant. Ich habe einfach nur mal unter "Resten" gestöbert.
     
    #6
  7. 02.02.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Merlinchen,natürlich macht das nichts....Bei 2 Beiträge in 12,5 Jahren fand ich aber nun die Hexen nicht gerade interessiert ?! Und ich dachte,Du hättest das eventuell übersehen.

    (In dem Zusammenhang darf ich Dich trotzdem auf Deinen Verschreiber aufmerksam machen?)
    Du meintest sicher" Dadurch ist dieses Thema doch nicht weniger interessant"

    Aber vielleicht hat ja jedes Thema seine Zeit!
    Ganz lieben Gruß
    Rena
     
    #7
  8. 02.02.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ..warum nicht.. ich hab gelernt nix wegzuschmeissen..deshalb werde
    Kartoffelreste u gemüsereste zusammen mit einem EI ein wunderbares Essen.
    gruss Uschi
     
    #8
  9. 02.02.15
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    bei mir werden rohe Gemüsereste, die ich nicht mehr verarbeiten kann, mit dem Nicer Dicer plus in Scheiben und Würfel geschnitten und in einem Beutel eingefroren. Auch das Grün vom Knollensellerie und Petersilienstiele kommen mit hinein. Wenn der Beutel gut gefüllt ist, gibt es eine Gemüsecremesuppe oder einen Eintopf. Zur Not wird es auch mal eine Gemüsebeilage im Varoma, wenn ich nicht eingekauft habe.
    Gut, normalerweise müßte ich alles vorher blanchieren, aber das schaffe ich in der Eile dann nicht. Aber besser, wie wegwerfen oder?

    Im Nebenjob bin ich in der Küche eines Gasthauses. Dort bleiben jede Menge Knödel Semmel und Kartoffelknödel (Übersetzung: Klöße) übrig. Daraus mache ich eine bunte Pfanne mit Fleisch, Gemüse, Eier, Knödel.
    Aus den süßen Resten gibt es oft den http://archiv.wunderkessel.de/forum/showthread.php?t=21909&page=8

    Außerdem habe ich mehrere Bücher zur Resteverwertung, auch die App https://www.zugutfuerdietonne.de/

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #9
    sansi, anilipp und Merlinchen gefällt das.
  10. 05.04.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    gestern habe ich wieder aus Resten gezaubert.

    Ich hatte noch einen Rest Kalbsbrühe und einen Rest Meerrettichsoße.

    Beides habe ich zusammengerührt, aufgewärmt und mit gehackter Petersilie und Croutons bestreut.

    Wenn die Brühe nicht reicht, kann man mit etwas Wasser und Instant-Brühe verlängern, bis es die gewünschte Konsistenz hat.

    Eine tolle Vorspeise!
     
    #10
  11. 02.06.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Spargelreste verwerten


    Hallo und moin moin,

    ich habe mal darüber nachgedacht, was man aus Spargelresten noch alles so machen kann.

    Warum nicht einmal als Burger, Hot-Dog, Croque oder im Pitabrot verarbeiten.
    In der Theorie habe ich schon einige Rezepte zu Papier gebracht, aber noch nicht getestet.

    Nach und nach werde ich sie testen und ins Forum einstellen, sofern es meinen Vorstellungen entspricht.

    Vielleicht habt Ihr auch einige Ideen?
     
    #11
  12. 02.06.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Spargelreste ? gibts bei uns eigentlich eher nicht..
    ich kauf 3 kg auf einmal dann gibts
    pfannkuchen und Spargelgemüse
    Spargelkuchen
    spargelsalat
    und dann iss meistens nix mehr da.. wenn dann doch -mach ich noch anderes Gemüse dazu...
    so wie Leipziger Allerlei..
    gruss Uschi
     
    #12
  13. 02.06.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Vielen Dank Marmeladenköchin für Deine Antwort,
    aber ich dachte eher an Spargel, der bei Essen übrig blieb. So ein oder zwei gegarte Stangen.
     
    #13
  14. 02.06.15
    Doriline
    Online

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo,

    ist jetzt nicht so die Wahnsinnsidee...aber übrige Spargelstangen mach ich am nächsten Tag mit Essig und Öl an und das gibts dann zum kalten Abendessen...

    LG, Tina
     
    #14
    Merlinchen gefällt das.
  15. 03.06.15
    ellixy
    Offline

    ellixy

    Ich finde diesen Thread super wichtig. Auch wenn ich es versuche zu vermeiden: hier bleibt doch öfter das eine oder andere übrig. Wo ich noch keinerlei Verwendung für Habe: der Bierschinken meines Mannes wird oft nicht rechtzeitig verbraucht. Ich selber esse ja keinerlei Fleisch. Was könnte man damit machen? Für eine Person, die eigentlich nix gesundes Essen mag ;) ?
     
    #15
  16. 03.06.15
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Ellixy,

    aus Bierschinken, der verbraucht werden muss, kann man gut Toast Hawaii o.ä. machen, oder ihn zu Schinkennudeln verarbeiten. Er eignet sich nämlich gut als Schinkenersatz.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #16
  17. 03.06.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Ellixy,

    vielleicht sowas ähnliches wie "Würstchengulasch". Ich glaube da gibt es sogar hier im Forum ein Rezept. Habe es jetzt auf die Schnelle nicht gefunden um zu verlinken.
     
    #17
  18. 03.06.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    @ellixy ,

    Wurst- und Aufschnittreste kann man gut in einer Soljanka verwerten.
     
    #18
  19. 03.06.15
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,oder in einen Wurst-Käse-Salat (Fleischsalat)?
    Rena
     
    #19
  20. 03.06.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Weniger einkaufen wär auch noch ne Möglichkeit... ;)

    Aber mal Spaß bei Seite: Zu einer Art Bauernfrühstück oder Omlett könnte man den Bierschinken auch noch verwenden.

    Wir haben mit Wurstresten ja gar kein Problem: Die Hunde stehen dafür Schlange! :)
     
    #20

Diese Seite empfehlen