Anleitung - Resteverwertung: Dotterkekse

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 26.11.07.

  1. 26.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    nachdem ich am Wochenende für fleißige Lebkuchenhaus-Bauer 10 Eiweiße benötigt habe um aus dem Puderzucker "Kleistermasse" zu fabrizieren, hatte ich die entsprechenden Dotter übrig.

    Flugs im Netz gesucht und DAS gefunden:

    Dotterkekse

    120g Zucker zu Puderzucker verarbeiten (30 Sek/Turbo)
    200g weiche Butter
    4 Tropfen Vanillearoma

    zugeben und schaumig rühren.

    4 Dotter nacheinander zugeben

    Zügig 180 g Mehl einrühren.

    Teig in einen Spritzbeutel geben und Tupfen auf das Blech spritzen (schön weit auseinander!)

    160 Grad, Ober-Unterhitze, ca 12 Minuten (bis sie goldbraun sind)

    Auskühlen lassen und ggfls in Kuvertüre tauchen.

    Meine Knaben sind begeistert!
     
    #1
  2. 05.12.09
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo,

    wollte dieses Rezept mal hochschieben.

    Habe heute diese Kekse gemacht, da ich für meine Makronen nur die Eiweiße brauchte.

    Die Plätzchen schmecken sehr lecker, so ähnlich wie gekaufte Eierplätzchen...
     
    #2
  3. 29.12.14
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    ich habe heuer diese Dotterplätzchen nachgebacken - geschmacktlich tatsächlich sehr gut!
    Meine "Tupfen" sind im Backofen aber zu ganz flachen Plätzchen zerlaufen...gehört das so?!
     
    #3

Diese Seite empfehlen