Resteverwertung

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von smurfette, 08.02.11.

  1. 08.02.11
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab mir für dieses Jahr vorgenommen möglichst alle Reste zu verwerten und so wenig wie möglich weg zu schmeißen…. und ich muß sagen – es funktioniert =D

    Vor kurzem gab es bei uns die Wirsing-Rouladen aus den neuen Fin*ssen. Aus den restlichen hab ich am nächsten Tag dann eine Gemüsesuppe gezaubert.

    Gestern gab es eine Hackfleisch-Lauch-Suppe. Den Rest hab ich heute noch mal warm gemacht, mit Wasser etwas gestreckt, bissl Brühpulver dazu und zwei Paar Wienerle darin warm gemacht…. mhhh das war echt lecker und die Suppe hatte durch die geräucherten Wienerle einen ganz anderen Charakter.

    Aus einem restlichen Kartoffelauflauf hab ich am nächsten Tag ein Restepfännle gemacht. Den Rest in der Pfanne angebraten dazu gedünstetes Gemüse aus dem Var*ma – war auch super lecker… und alles kommt weg.

    Das wär eigentlich mal ein Thema für einen Kochkurs „Resteverwertung – kochen nach ethischen Grundsätzen“ :happy4:
     
    #1
  2. 08.02.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    schön, dass Du das auch so machst. Ich mache das schon immer so , weil wegwerfen ist nichts für mich.
     
    #2
  3. 08.02.11
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    bei uns werden die Reste auch verwertet. Gestern blieb z.B. Reis übrig. Der wird heute zu Reisbratlingen verarbeitet.

    Glücklicherweise haben wir ja den Thermomix. Wenn mir gar nichts anderes einfällt, gibt es eine Creme-Suppe, die bisher immer gut angekommen ist =D
     
    #3
  4. 08.02.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Ich mache das auch so , wegwerfen ist nicht drin.
    So entstehen oft die besten Rezepte=D bzw. Essen.
     
    #4
  5. 08.02.11
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Juhu,
    ich verwerte auch immer alles :)
     
    #5
  6. 08.02.11
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Ihr lieben Resteverwert-Hexen!
    Freut mich von Euch zu lesen. Ich bin noch ein "Kriegskind", deshalb widerstrebt es mir immer, irgend etwas Essbares in die Mülltonne zu entsorgen. (Es sei denn, es ist aus Versehen schlecht geworden). Ich bemühe mich allerdings , möglichst genau die Menge herzustellen, die man in etwa brauchen wird. Das klappt auch, wenn man nur noch mit GöGa alleine ist und schon über 4o Jahre verheiratet. Da liegen Erfahrungswerte vor!! Doch bleibt mal etwas übrig, so mache ich es wie Ihr alle beschrieben habt. Und......oft schmeckt das neue besser als das alte. Ein kleines Problem allerdings...........wenn GöGa meint, genau das Gericht müsste ich noch einmal machen, das wird dann schwierig!
    Sende Euch allen sonnige Grüße aus dem Rheinland.
    Chou-Chou
     
    #6
  7. 08.02.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all

    Zitat von Chou-Chou: Ein kleines Problem allerdings...........wenn GöGa meint, genau das Gericht müsste ich noch einmal machen, das wird dann schwierig!

    Ich lach mich grad schlapp, weil es uns auch des öfteren so ergeht. Hat aber den Vorteil immer abwechslungsreich zu sein und wird nie langweilig.;)
     
    #7
  8. 08.02.11
    Sunflower2906
    Offline

    Sunflower2906

    Hallo alle zusammen..

    Ich versuche auch meistens alles zu verwerten wenn was ungewollt übrig bleibt. Manchmal ist es aber auch grad noch eine Portion für meinen Männe, das frier ich dann ein und dann koch ich mir mal was, was er so gar nich mag und er kann dann das essen.. So komm ich auf meine Kosten und erspare mir ein....: :sad6: muffeliges Gesicht... ;)
     
    #8

Diese Seite empfehlen