Resteverwertungsmöglichkeiten /- ideen gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nachtengel, 10.09.13.

  1. 10.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo :p

    Wir waren im Urlaub ( Bulgarien ) ..Dabei stellte ich fest, dass ich im Vergleich zu dieser Küche... Grottenschlecht in Sachen Resteverwertung, bin.:-(

    Nicht nur aus Kostengründen möchte ich mich darin verbessern;)

    Irgendwie fühle ich mich einwenig festgefahren; mit fehlt es schlicht weg an Ideen.. dabei scheint meine Schublade "eigene Kreationen" gerade noch in den Ferien zu sein..

    Klar, übrige Kartoffeln kann man im Brotteig mitverarbeiten, Reis zu Reispfanne, schrumplige Tomaten zu Suppe, Pfannkuchen in Flädlesuppe, trockenes Brot zu Croutons..Brötchen zu Paniermehl...

    Wie macht Ihr das?

    Mir ist es wichtig, die Menge von weggeschmissenen Lebensmittel deutlich reduzieren, ob vermeiden möglich ist.. :confused:
    Da werde ich mich wohl in Sachen Wochenplan u. Einkaufszettel besser disziplinieren müssen.


    Herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 10.09.13
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Nachtengel,
    da geht es mir wie Dir.Irgendwie bin ich manchmal recht einfallslos.
    Ich freue mich schon auf Tipp`s.
     
    #2
  3. 10.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu Ollybe,

    vielen Dank für Deine Zeilen, da bin ich wirklich froh.. nicht alleine zu sein.


    Herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 10.09.13
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo Tatjana,

    gestern haben die Kollegin und ich unsere Geburtstage mit einem Bayrischen Frühstück nachgefeiert. Wir hatten noch reichlich gebackenen Leberkäse übrig, also hab ich gestern Abend noch Nudelsalat Bayrisch gemacht und für heute auf die Arbeit mitgenommen.
    Bei uns gibts von vielen "gesammelten" Resten der Woche irgendwann einen Rumfort-Auflauf (also alles was rum steht und fort muss)
     
    #4
  5. 10.09.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #5
  6. 10.09.13
    Susasan
    Online

    Susasan *

    Hallo,
    wenn du in dem Forum in dem du deine aktuelle Frage gestellt hast die Suchfunktion bemühst, dann finden sich einige tolle Resteverwertungsbeiträge. Da kannst du schon mal einiges an Infos rausziehen. Ich hab einfach mal Reste eingegeben und bin fündig geworden.
    Ich hab mir vor einiger Zeit ein Buch "Resteküche" bestellt - das ist auch sehr hilfreich. Was bei mir hilft Reste einzudämmen, das ist dieser Tipp: immer erst in der zweiten Woche vom Monat einkaufen gehen und vorher die Vorratsschränke/ Truhe usw. leerkochen. In guten Monaten schaffe ich es fast zwei Wochen aus den Schränken zu Kochen und muss nur minimal gezielt einiges an Frischware dazukaufen.
     
    #6
  7. 10.09.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Tatjana,

    hier: https://www.zugutfuerdietonne.de gibt es auch viele Ideen/Rezepte zur Resteverwertung, Generell lässt sich vieles in Suppen, Eintöpfen oder Aufläufen verwerten.

    LG
    Pebbels
     
    #7
  8. 10.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo,

    vielen Dank für Eure Tips; natürlich habe ich schon die Suchfunktion betätigt.. ;) Allerdings kam ( zumind. auf meinem Bildschirm ) nicht die passende Antwort raus..
    Um so mehr, finde ich Eure Unterstützung einfach großartig!!

    Vielen Dank! Na, dann werde ich mich mal "umschauen", herzlichst Tatjana
     
    #8
  9. 10.09.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo,
    ich finde es pauschal auch schwer zusagen, denn übrig geblieben Sachen verwende ich ja je nach Menge auch mal in anderen Dingen. Und das für alle möglichen Reste...fast unmöglich ;)
    Am besten wäre natürlich nicht soviele Reste entstehen zu lassen, klar, also ich versuche immer mir einen Plan für die Woche zu machen, was ich wann koche. Da halte ich mich aber nicht sklavisch dran. Aber als Orientierung ganz gut. Dann kommt es natürlich auch an für wie viele Personen du kochst. Sachen die bei einem Essen übrig sind, gibts halt beim nächsten Essen dazu...oder du frierst die Reste ein. das geht ja auch bei vielen Sachen.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #9
  10. 10.09.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    wenn man bei der erweiterten Suche "resteverwertung" eingibt und "im Titel" suchen - da gibts reichlich Themen und Rezepte........ ;)

    Und das Stichwort "Resteverwertung" gibts auch noch........... ;)

    resteverwertung - Suchergebnisse - Wunderkessel - die Koch-Community mit Herz




    P. S.: Die Stichwortsammlung am Ende der Forenstartseite bzw. am Ende der erweiteren Suche
    enthält wirklich interessante Stichworte - schon mal angesehen? ;)
     
    #10
  11. 10.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Vielen Dank für diesen Hinweis.. das kommt dabei raus, wenn man ein deutlich längeres Stichwort raussucht.. Hehe..

    oder mit dem deutlich kürzeren: Reste.. :rolleyes:

    Das Prinzip mit dem Einfrieren, an sich eine tolle Sache.. doch bei uns.. bzw. bei mir als "Füllerin" füllt sich genau deswegen mein Tiefkühli mit nicht mehr auffindbaren Lebensmitteln..
    Deswegen nehme ich diesbezüglich eher Abstand... ;)

    Herzlichst Tatjana
     
    #11
  12. 10.09.13
    Nati55
    Offline

    Nati55

  13. 10.09.13
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

     
    #13
  14. 10.09.13
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo Tatjana,

    dieses Buch habe ich mir mal deshalb gekauft: Quickfinder Resteküche: Der schnellste Weg vom Rest zum Rezept (GU Autoren-Kochbücher): Amazon.de: Gabriele Gugetzer: B
    Ich hatte Glück und bekam es für 4,99 statt reg. 14,90 Euro. Deutscher Landwirtschaftsverlag hat eine Arbeitskollegin mir über's Wochenende geliehen, das ist auch sehr gut. "Zu gut für die Tonne" (habe ich auch als Android-App) finde ich auch gut. Da du den Mixi hast, kannst du ja immer schnell eine Gemüsecremesuppe, Pesto, Salsa oder ähnliches machen. Wraps fülle ich auch immer mit Resten: Salat, Paprika, Gurke, Joghurt, Sauerrahm, gebratenes Fleisch, Hackfleisch, Ketchup, ...
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...ekuchen-verwerten-restlichen-backzutaten.html kennst du ja bestimmt schon.

    Zum Thema TK: ich habe immer eine Tüte, in die ich verschiedene Gemüsesorten vor dem Verderben rette - ich schäle und schneide sie passend und habe so immer schnell Gemüse für eine Supper zur Hand. Die italienische Minestrone ist auch eine schöne Möglichkeit um verschiedene Gemüsesorten zu verwerten.
    Zum Jahrestreffen nahm eine Teilnehmerin einen tollen Brotsalat mit: Weißbrotreste mit Knoblauch und Olivenöl kroß anrösten. Tomaten schneiden, die glibbrigen Kerne entfernen. Als Salat anmachen. Zum Servieren die Weißbrotwürfel unterheben. Genial, diese Schüssel hätte auch noch größer sein dürfen!

    Aufstriche sind ja auch sehr gut für die Resteverwertung.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #14
  15. 10.09.13
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    das hab ich von der Mutter schon gelernt..es wird so gut wie nix entsorgt.
    Wenn ich Gemüse Rest habe..gibts es z.b. Maultaschen gebraten und das Gemüse
    drunter gemischt... da passt vieles wie Käserest geht auch noch dazu..
    Ich koche nie nach Plan .. meistens spontan..Kühlschrank auf und los gehts.

    gruss Uschi
     
    #15
  16. 10.09.13
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Tatjana,

    ich bin alleine und da bleibt es nicht aus, das Reste bleiben. Also was zum einfrieren geeignet ist, kommt in den Gefrierschrank. Ich habe mir z.B. heute mit einem Rest Serviettenknödel und zwei Eiern eine komplette Mahlzeit gezaubert. Ich backe mir seit ich den TM habe Brot und Brötchen immer selbst. Auch wenn dann mal was übrig bleibt (weil gerade keine Zeit oder kein Hunger zum Frühstück) gibt es das als "arme Ritter" oder kommt in das Glas für "Brot aus Brot". Wenn ich Besuch habe und es bleiben z.B. Chips oder Salzstangen übrig, die werden im TM geschreddert und als Paniermehl oder als Frikadellenfüllung verwendet (Fleisch dann etwas weniger salzen). Also es gibt gaaaanz viele Möglichkeiten Reste zu verwerten.
     
    #16
  17. 10.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu.. ich habe gerade mal kurz geschaut: Quickfinder Reste.. vom Gu Verlag; Gebraucht über 20 Euro.. Schaaade, dass diese Literatur gerade eine gewisse
    Preissteigerung erfahren hat.

    Herzlichst
     
    #17
  18. 11.09.13
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Tatjana,

    bei buch.de kostet die Neuausgabe 14,90 € http://www.buch.de/buch/16333/589_quickfinder_restekueche.html
     
    #18
  19. 11.09.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Renate,das ist ja mal ein Preisunterschied;ich habe mir sofort "buch. de als Lesezeichen gespeichert
    Danke für den Tipp
    Rena
     
    #19
  20. 11.09.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu.. Vielen Dank für diesen Link.. aber irgendwie bekomme ich dieses Buch nicht in den Warenkorb.. Ob es evt. nicht mehr vorrätig ist..

    Mal sehen, vielleicht muss man sich vorher auch anmelden, bevor man es via Button in den Einkaufswagen legen kann.


    Herzlichst Tatjana


    Aber hier ist noch ein weiterer Link, da sieht man in der Leseprobe relativ viel.


    http://books.google.de/books?id=Vf1pehKBPuMC&pg:pA1&lpg:pA1&dq=Quickfinder+Restek%C3%BCche&source=bl&ots=WCnKvKZ-Mr&sig=h33ObQfZKGKnB3dmJjgLStOpnOc&hl=de&sa=X&ei=dQ0wUqbZLqrl4QTuvIGYDA&ved=0CIwBEOgBMAk#v=onepage&q=Quickfinder%20Restek%C3%BCche&f=false
     
    #20

Diese Seite empfehlen