Resümee Thermomix: Änderung des Einkaufverhaltens

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Spook, 07.07.12.

  1. 07.07.12
    Spook
    Offline

    Spook

    Moin Moin,

    mein Thermomix wohnt jetzt etwa vier Wochen bei mir. Und es wird Zeit für ein Resümee. Und Ihr müßt Euch da jetzt natürlich anhöhren...

    Negativ:
    -meine Waage zeigt 1,3 KG mehr an...ich mußte ja soooo viele Rezepte ausprobieren und manche waren einfach so gut z.B. Brotaufstriche schlabber, sabber, jummy da habe ich einfach zu viel geschlemmt...
    -die ersten ein, zwei Wocheneinkäufe waren deutlich teurer, denn ich mußte soviel "neues" kaufen, verschiedene Körner & Mehle, Zitronensäure, 3-4 Gemüse im TK-Beutel, einige Gewürze ....
    -Krockpot mußte angeschaft werden
    -viel Zeit im Forum "verplempert"
    -ständiges Mixtopf spühlen nervt...erst Mittagessen drin gekocht, dann nochmal nachmittags "Janker" auf Salat und abens einen Brotaufstrich aus dem Mixi oder Brot backen, ich spühl das doofe Ding irgendwie nur noch...
    -mußte noch ein Kochbuchkaufen und jiiper auf weitere zum Beispiel Band 1 & 2 hier aus dem Forum
    -öfter Fleisch beim warmen Essen auf dem Tisch, aber eher mageres gesundes Fleisch wie Geflügel

    Positiv:
    -tütenfreies Essen durch Suppengrund etc.
    -weniger Wurst dank Brotaufstrichen auf Frischkäsebasis (welchen könnt Ihr da empfehlen? Bis jetzt nehme ich immer noch vollfetten Frischkäse....hätte gern eine schlanke cremige Alternative ohne so viele Zusatzstoffe)
    -weniger Besuche beim Dönermann/Pizzamann, dadurch erhebliche Ersparniss (3-5 € je Essen und das normalerweise 3 mal in der Woche)
    -viel weniger langweilige Küchenzeit (am Topf stehen und rühren z.B. bei Marmelade, Milchreis), daher mehr Zeit für Dinge die in der Küche Spaß machen oder anderes
    -nachfolgende Einkäufe sind viel preiswerter durch weniger Fertigfutter
    -während das Essen kocht muß ich nicht mehr in der Küche sein

    Fazit:

    Unter dem Strich spare ich viel Geld und ich denke spätestens im nächsten Jahr hat sich mein Thermomix amortisiert allein da durch schon das mein Sohn (4 Monate) auf Gläschen verzichten wird. Armes Kind kicher kicher.

    Zeit spare ich massig, da ich die Küche während des Kochens verlassen kann. Da ich immerschon recht viel frisch gekocht habe, habe ich auch nicht mehr "Schnibbel"-Zeit als vorher. Dafür stecke ich wieder Zeit in Grundstöcke und Forum...naja aber am Ende bleibt auch noch gesparte Zeit übrig denke ich zumindest...

    Tja und die Zunahme ich denke das regelt sich mit der Zeit, man ißt ja doch auch gesünder mit dem Thermomix. Hoffe ich zumindest...
     
    #1
  2. 07.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Spook,

    ja, das Einkaufsverhalten ändert sich schon gewaltig - aber immer zum besseren hin...*lach*. Ich arbeite deine Listen mal ab..*zwinker*

    - Gewichtszunahme...hm, da kann ich auch keine Rat geben...wäre ja sonst selbst rank und schlank...aber du wirst wenigstens mit "gesunden" und schmackhaften Dingen dicker...:cool:
    - Mixtopf spülen - da hilft nur, dass du dir einen zweiten Mixtopf zulegst. Ich habe drei und bin um jeden froh....oder du musst dir eine andere Arbeitsweise angewöhnen, nach dem Brotaufstrich machst du den Teig mit dem Vorteil, dass der Mixtopf relativ sauber ist und dein Brot mehr Geschmack bekommt.
    - Frischkäse fettfreier: entweder du machst den Frischkäse aus dem roten Buch und tauschst gegen Joghurt-Butter aus oder du machst aus Joghurt, das du über Nacht abtropfen lässt einen eigenen, nach Belieben gewürzten Frischkäse. Die Molke verarbeitest du weiter im Brot.

    Ich finde es klasse, dass du so mit dem Teil arbeitest - weiterhin viel Spaß damit.
     
    #2
  3. 07.07.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    ich melde mich nur zum Mixtopf spülen. Hast Du vorher Deine Töpfe nie gespült??:rolleyes:Und Deine Knet- oder Rührhacken. Nun hast Du nur einen Topf und gut ist.
    Ich wünsche Dir viel Freude und Spaß mit dem TM. Du wirst sehen er wird doch noch so richtig glücklich machen.
     
    #3
  4. 07.07.12
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    Hallo,
    ich lese das mit Interesse, aber mein Einkaufverhalten hat sich ganz sicher nicht geändert.
    Ich hatte ja vorher auch schon Küchenmaschinen.
    Und Tüten habe ich auch früher nicht benutzt.
     
    #4
  5. 07.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Fräulein Ingrid,
    das ist doch schön - aber es gibt sehr viele, bei denen es eben anders ist und wenn es sich dann zum Besseren wendet, das ist schon toll zu sehen. Was war denn für dich der ausschlaggebende Punkt für den Kauf des TMs?
     
    #5
  6. 07.07.12
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    Ehrlich gesagt, weiß ich das nicht mehr.
    Allerdings warum man mit dem TM nun anders kocht, also vorher ggf. mit Küchenmaschinen und Töpfen erschließt sich mir nicht, abgesehen natürlich vom nicht rühren müssen und dass man mal länger weg kann.
    Denn ich konnte vorher schon kochen und kann es auch jetzt noch.
    Und das ist eigentlich bei allen TM-Besitzern so, die ich kenne
    Und ja um die eventuelle Frage gleich zu beantworten, ich nutze ihn häufig.
     
    #6
  7. 07.07.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Spook,
    mein Einkaufsverhalten hat sich sehr verändert.
    Ich kaufe im Jahr höchstens noch 500 gr - 1 kg Wurst und Fleisch auch viel weniger. Da ich zuvor jeden Tag Wurst und Fleisch auf dem Tisch hatte.
    Wohl aber sehr viel mehr Salz, Essig, Nüsse, Öl und Gewürze, aber noch viel mehr brauche ich nun Backzutaten. Ich habe alles beim Bäcker gekauft. jeden Tag die Kaffeeteilchen, das Brot und ganz viele Semmeln.
    Gott sei Dank ist das alles heute Anders!

    LG Zuckerpuppe
     
    #7
  8. 07.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    @Fräulein Ingrid: ich konnte auch schon vor TM gut kochen und der TM ergänzt meine Küchenpraxis sehr gut. Aber vor TM wäre ich nie auf den Gedanken gekommen Ketchup, Senf und sonstige Dinge selber zu machen. Brot zu backen für den täglichen Bedarf war mir auch zu viel Aufwand.....und ein Pudding war eben schnell mit Hilfe von Herrn Oetker angerührt. Gedünsteten Fisch hätte ich so nie gegessen - alleine das Wasserbadgedöhns. Von daher kann ich sagen und auch aus der Erfahrung als Beraterin, dass selbst langjährige gute Köchinnen einen gewissen Wandel in der Küchenpraxis erleben -sei es nun beim Kochen oder einfach bei Zuarbeiten...was aber jede bestätigt, ist die Tatsache, dass mit TM vieles einfach schneller und einfacher geht....
     
    #8
  9. 07.07.12
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    Nun gut, Ketchup und Senf mache ich auch heute noch nicht selber, weil ich das höchst überflüssig finde.
    Brot backe ich seit 20 Jahren selber, seit ca 15-17 Jahren dank verschiedener BBA.
    Und Pudding von Herrn Oetker oder Herrn Ruf (im TM gekocht) finde ich noch heute schneller und ausreichend.
    Dass der TM ergänzt ist genau richtig ausgedrückt.
    Aber deswegen hat sich wie gesagt, weder mein Einkaufs-noch mein Essverhalten geändert.
     
    #9
  10. 07.07.12
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo zusammen,

    also mein Kochverhalten hat sich schon geändert und ich war bestimmt schon vorher eine gute Köchin (;) zu Fräulein Ingrid).........

    Ich hab durch dieses Forum soviele tolle Ideen bekommen und hab wahnsinnig viel ausprobiert, mir macht das experimentieren mit dem TM so richtig Spaß! Ich hab einfach das Gefühl mich und meine Familie gesünder zu ernähren und mein Sohn (23) ist mittlerweile sehr anspruchsvoll und schätzt am WE wenn er da ist (er studiert) meine frische und gesunde Küche :)

    Mir macht das Kochen jetzt einfach mehr Spaß und wenn ich z.B, selbstgemachte Nudeln mit selbstgemachtem Karottenaufstrich esse dann freu ich mich einfach weils so gut schmeckt und komplett selbst gemacht ist.
    Hätte früher nie Nudeln selber gemacht aber mit TM ist der Teig ja kein Problem (und walzen darf meine KA ;), die ich auch nicht mehr missen möchte).

    Genauso gehts mir mit Brot, Baguette und Semmeln, wir mögen das Gekaufte nicht mehr, schmeckt selbstgemacht einfach besser.

    Ach, ich merk schon, da könnt ich jetzt noch ne Stunde schreiben, bin vom TM einfach nur begeistert! Und das immer noch! Hab ihn jetzt schon das dritte Jahr :)
     
    #10
  11. 07.07.12
    Spook
    Offline

    Spook

    Naja,

    Ich bin zwar leidenschaftliche Köchin, aber vor dem Thermomix hatte ich gerade mal an Küchenmaschinen ein olles Handrührgerät, einen Toaster und eine Waage....alles andere habe ich händisch gemacht....da ist Brotteig schon deutlich aufwendiger, Mehlmahlen unmöglich und lecker Brotaufstriche mit geschibbelten Radieschen einfach zu aufwendig....von selbstgemachter Teewurst, Möhrenaufstrich etc. Mal nicht zu reden...
     
    #11
  12. 07.07.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Fräulein Ingrid,

    so sind Geschmäcker halt verschieden ;)
     
    #12
  13. 07.07.12
    meia
    Offline

    meia

    Hallo Spook, Du frägst nach einem Frischkäseaufstrich, ich nehme das Rezept "Frischkäse selbstgemacht" aus dem Vorwerkbuch "Jeden Tag geniessen", dann aber anstatt Schmand Sauerrahm 10%Fett und anstelle Butter Brunch legere 15%. Total lecker ist dann entweder Kräuter (ich nehme Salatkräuter getr.) oder frisch geriebenen Meerrettich darunter zu mischen. Das ganze lässte sich auch sehr gut tiefgefrieren.
    Viel Spass beim ausprobieren!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    meia
     
    #13
  14. 07.07.12
    winni
    Offline

    winni

    Hallo Spook,

    gerade mit dem Thermomix kann man auch abnehmen. Es gibt auch viele leckere Rezepte ohne Sahne und Fett. Man kann sich die Rezepte auch selber abändern. Statt Doppelrahmfrischkäse kannst Du z. b. von Buko den Frischkäse Balance mit 16 % Fett nehmen (insgesamt). Das ist der einzige dieser Fettstufe, der keine Verdickungsmittel und Konservierungsstoffe hat. Oder Du nimmst die Frischkäsezubereitung natur von Exquisa, oder Magerquark mit Mineralwasser glatt gerührt. Zum Abschmecken nehme ich dann immer eine Prise Zucker und ein wenig Aceto Balsamico. Zum Andicken von Soßen nehme ich grundsätzlich nur Kartoffeln.
    Als Desserts eignen sich Grießschaum oder Softeis.
    Und was das Spülen betrifft, hilft auch eine gute Planung, was man alles hintereinander machen kann, ohne gleich großartig spülen zu müssen.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #14
  15. 08.07.12
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Hallo

    ich habe mir den TM zugelegt OBWOHL ich kochen konnte und immer gerne gekocht habe. Ja und auch mein Kochverhalten hat sich geändert.
    Brotaufstriche hatte ich nie selbst gemacht und wenn mir vor 7 Jahren jemand gesagt hätte, dass ich mal meine Wurst selber machen würde und sogar eine reine 100%tige Geflügeleberwurst ausgetüftelt habe...... ich hätte mir nur an den Kopf gefasst :)

    Und, @ Frl. Ingrid: wenn du nach über 20 Jahren des Brotbackens noch nicht über den BBA hinausgekommen bist, dann tust du mir leid :)

    lg
    EvelynS
     
    #15
  16. 08.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu, könntest du mir das Rezept bitte zukommen lassen bzw. das wäre doch toll zum Einstellen...:p
     
    #16
  17. 08.07.12
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Rezept ist gut - das war eher Spielerei :) und wo stellt man hier Rezepe ein? Ich bin da nicht so firm.

    OK, also, ein gütiges Schicksal hatte mir einst im Dezember eine sehr fette Ente ins Haus geschickt. Das Bauchfett habe ich vor dem Braten entnommen und eingefroren. Das beim Braten ausgetretene Fett (das durch die intensive Würzung der Ente sehr lecker war) ebenfalls. Dazu kam dann noch Gänsefett von der Weihnachtsgans. Und im Januar habe ich dann einfach Hähnchenkeulen und Hähnchenbrust (mit Haut) sowie Hähnchenleber gekauft.
    Keulen und Brust gekocht, die Leber nur ganz kurz blanchiert und alles im TM geschreddert. Das eingefrorene Fett aufgetaut, in einem Topf ausgelassen und soviel davon unter die Geflügelmasse gerührt, bis eine streichfähige, geschmeidige Konsistenz erreicht war. Mit Salz und Pfeffer und ein wenig Majoran abgeschmeckt. Dann in kleine (200 ml) Gläschen gefüllt und eingekocht.

    lg
    EvelynS
     
    #17
  18. 08.07.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen,

    also ich kann mich hier nur zustimmend anschließen.
    Ich konnte auch schon mehr als 20 Jahre vorher kochen, gut wie ich annehme, denn meine Lieben haben immer brav gegessen.:rolleyes:
    Mit Einzug des Mixi in meine Küche ist alles erheblich leichter geworden, viel Dinge habe ich vorher nicht selbst gemacht, auch schon mal die Tüte benutzt oder andere Fertigprodukte. Genauso sieht es mit dem Aufwand beim Brot backen und selbst gemachten Nudeln aus, Shakes, Smoothies, Eis usw. Was man da hier alles aufzählen könnte. Und wie einige Andere hier auch erspare ich mir, auf 4 Herdplatten zu kochen.
    Zugenommen habe ich nicht, seit dem ich den TM habe und hier muss auch kein Lebensmittel in den Abfall, Obst wird z.B. zur Marmelade oder zum Eis oder Shake gezaubert.
    Mein Fazit ist definitiv nur positiv.
     
    #18
  19. 08.07.12
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    Oh, vielen Dank für die Blumen, besonders für Dein Mitleid.
    Sicherlich kannst du das noch ein bisschen genauer ausführen, was Deiner Ansicht nach gegen den BBA (gegen alle BBAs) spricht?
     
    #19
  20. 08.07.12
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    #20

Diese Seite empfehlen