Rezept für Brötchenstuten wie vom Bäcker gesucht

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 09.07.04.

  1. 09.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben!

    Mich überfällt gerade so ein fürchterlicher Yieper auf Brötchenstuten. :-?

    So einen, wie ich ihn früher beim Bäcker gekauft habe: Goldgelb und knusprig von außen und ganz weiß und zart von innen...*sabber*

    Es ist kein süßer Stuten.

    Hat wer ein Rezept für mich?? Vielleicht auch eines für einen freigeformten Stuten???

    Viele Dank schonmal!! :wink:
     
    #1
  2. 09.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Petra,
    meinst Du so was??

    Rosinenstuten

    Zutaten
    500 g Weizen, fein gemahlen
    1 Würfel Hefe
    1/4 Tl. Salz
    20 g Butter
    1 El. Honig
    125 g Quark (20 %)
    1/4 l Milch, ca.
    100 g Rosinen
    Zum Bestreichen

    1 Tl. Butter
    2 Tl. Honig

    Zubereitung
    Weizenmehl, zerbröckelte Hefe und Salz in einer Rührschüssel mischen. Weiche Butter, Honig, Quark und lauwarme Milch zugeben und alles mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verknoten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig fast verdoppelt hat. Dann die gewaschenen, gut getrockneten Rosinen unterkneten. Den Teig in eine gerettete Kastenform (Länge 30 cm) füllen und nochmals gehen lassen. Dann die Form auf dem Traggitter in den Backofen einschieben und backen. Nach beendeter Backzeit den Stuten aus der Form nehmen. Butter und Honig erwärmen und den warmen Stuten damit bestreichen.
    Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten Backen: Stufe 3 (200°C) Backzeit: ca. 50 Minuten

    *
    Quelle: Erdgas Haushaltskalender 1996

    oder schau mal hier bei Deiner Namensvetterin?
    http://www.petras-brotkasten.de/BrotRosinenstuten.html

    Du meinst aber NICHT sowas wie Einback???
     
    #2
  3. 09.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Elke!

    Danke für Deine Hilfe - aber genau sowas suche ich gerade nicht :oops:

    Ich meine wirklich einen Brötchenstuten. Der ist relativ neutral im Geschmack (wie Brötchen halt).....
     
    #3
  4. 09.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @petra
    :-O :-O
    Könntest Du dann nicht ein Brötchenrezpt, das hier für gut befunden wurde nehmen und eine Stuten draus machen ?? :-O :-O
     
    #4
  5. 09.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Elke!


    Ich versuche es gerade, mit einem Weizen-Mehl-Sauerteig und Weißmehl (405) auszutesten....Ist im Grunde ein Brötchenteig, aber ganz ohne Hefe..

    :roll:

    Ich werd berichten.... :wink:
     
    #5
  6. 09.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Ich werde gleich mal bei Siegfried und Herrmann schauen, ob da sowas drinne steht, oder in dem Ultra Buch ...
    Wenn ich fündig werde, melde ich mich nochmal!
     
    #6
  7. 09.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @petra
    hat das Ding noch einen anderen Namen??
    Ich habe zu Hause noch summa summarum 5-6 Brotbackbücher, allerdings gestehe ich, dass ich "wissentlich" noch kein Rezept für einen
    "Brötchenstuten" gelesen habe.
     
    #7
  8. 09.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Tja....

    bei uns hieß das immer "Brötchenstuten"... :roll: wenn ich es beim Bäcker kaufte..

    In "schlanker" und länger hieß es Kaviarbrot....meine ich - aber es war kein Baguette (die sind noch viel länger und schlanker)

    Danke für Deine Mühe!!! =D
     
    #8
  9. 09.07.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Petra!

    Meinst du ein einfaches Kastenweißbrot??? Das ist wie Brötchenteig, nur am Stück. Gibts bei uns einmal als Kastenbrot gebacken (oben schön eingeritzt) oder als Brotlaib geformt (schräg geritzt). Richtung Sauerland ist das Weißbrot noch viel größer und breiter als hier bei uns - mit richtiger leckerer Knackkruste und super weicher Krume. Im Volksmund hier einfach "Weißbrot". Wie das aber von Region zu Region abweicht, haben wir ja bei der Kasseler-Diskussion erlebt. :wink:

    Ob es das wohl ist, was du suchst???
     
    #9
  10. 09.07.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Marlies!

    Das klingt genau so, als ob Du auf dem goldrichtigen Weg bist!!! =D

    Genau dieses schräggeritzte Weißbrot mit der tollen Kruste meine ich =D

    Hast Du denn dafür ein Rezept???
     
    #10
  11. 10.07.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hi Petra,

    Sorry, nicht wirklich - aber ich werde mal in meinem Backbüchern und Rezeptesammlungen suchen - versprochen. Nur heute schaff ich es gewiss nicht, aufgrund diverser Termine...
     
    #11
  12. 10.07.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Petra,


    ich hatte mir mal folgendes Rezept kopiert:


    Weißbrot ruck zuck auf den Tisch


    500 g Mehl glatt
    350 ml lauwarmes Wasser
    1 TL Salz
    1 TL Zucker
    1 Würfel Hefe
    1 gr. Schuss Öl

    Alles in den Thermomix und 2 ½ Minuten Brotstufe


    SOFORT IN DEN VORGEHEIZTEN OFEN UND BEI 190°C CA. 25 MIN.BACKEN
     
    #12
  13. 10.07.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Petra,

    ich habe dir mal 2 Rezepte über die Kontaktaufnahme ins Wunderkessel-Land geschickt. Hoffentlich hat es geklappt.
     
    #13
  14. 11.07.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    #14
  15. 12.07.04
    leuchtfeuer
    Offline

    leuchtfeuer leuchtfeuer

    Moin moin :)
    @Elke Schönbach
    Dein Rezept für Rosinenstuten habe ich ausprobiert. Das Brot ist SUPER gelungen. Zart und weich und soooo lecker. Das wird unser neues Liebslings-Wochenendbrot werden. =D

    Gruß
    Barbara
     
    #15
  16. 12.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @Barbara,
    das freut mich, dass er Euch schmeckt! =D
    Ich hatte Ihn noch nicht selbst versucht, ich komme gar nicht nach mit testen und backen und kochen .....

    @Petra
    schau mal hier das Rezept von LIsa,
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=955&highlight=weissbrot
    das habe ich schon mal gemacht, dieses Weissbrot ist super lecker, hat eine schöne Krume und ist luftig weich innen.
    Vielleicht probierst Du das mal??
     
    #16
  17. 01.11.04
    bidi59
    Offline

    bidi59 bidi59

    Hallo Elke

    Habe gestern dein Rezept vom Rosinenstuten ausprobiert, meine Männer sagen er wär ein Traum, viel besser als der vom Bäcker und unser Bäcker ist sehr gut. Ich esse keine Rosinen :oops: , deswegen hatte ich für mich Einback gebacken und James hatte gestern viel zutun, wurde ihm auch nicht langweilig.

    Viele Grüße

    bidi59
     
    #17
  18. 01.11.04
    Iris Obrzut
    Offline

    Iris Obrzut Inaktiv

    Brötchenstuten

    Hallo Petra

    Hier hab ich auch ein Rezept, das ich früher ohne TM gebacken habe.

    500 g Dinkelmekl Typ 630
    270 ml lauwarmes Wasser
    1 TL Salz
    1 Würfel Hefe
    1 TL Zucker
    2 EL Olivenöl

    Im TM würde ich es 2 Min. auf der Brotstufe kneten.
    Das selbe Rezept hatte ich auch schon mit Weizenmehl und Sonnenblumenöl
    gebacken, war aber nicht so lecker.
    Vielleicht schmeckt es dir und es ist das Rezept, welches du suchst.

    Viele Grüße
    ('=D')
    ('=D')
    Iris
     
    #18
  19. 19.01.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Barbara,
    da du Elkes Rosinenstuten schon gebacken hast,frag ich einfach mal nach,
    da das Rezept ja nicht für TM geschrieben war:
    Hast du das was Besonderes geändert oder alle Zutaten in den Mixtopf und dann 3 1/2 Min kneten lassen?

    LG Maria
     
    #19
  20. 19.01.05
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo Maria,
    den Rosinenstuten nach dem Rezept von Elke backe ich für uns sehr oft am Wochenende. Er ist sehr lecker. =D Ich gebe als erstes die Milch mit der Hefe zusammen in den Mixtopf und lasse beides zusammen 1 Minute auf 40 Grad gehen. Danach gebe ich den Rest dazu und lasse alles ungefähr 3 Minuten auf der Brotstufe laufen. Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen .
    Lieben Gruß - Micky
     
    #20

Diese Seite empfehlen