Rezept für Holländer Kirschtorte??

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von elra, 24.06.05.

  1. 24.06.05
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Ihr lieben,

    ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Mutti wird am Donnerstag 60 und die hat früher bei unserem Bäcker immer eine Holländer Kirschtorte bestellt. Jetzt gibt es den Bäcker aber nicht mehr und ich wollte ihr zum Geburtstag jetzt selber eine backen. Hat jemand ein Rezept für mich??
     
    #1
  2. 24.06.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Andrea,

    wenn ich mich recht entsinne, steht ine ienem meiner Backbücher ein Rezept für Holländer Kirsch. Ich schau später nach und stell dir morgen das (oder die ) Rezept(e) ein.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #2
  3. 24.06.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,

    habe hier ein Rezept für Dich im WWW gefunden:

    Holländer Kirschtorte
    Zutaten für ca. 12 Stücke

    Für den Teig:
    450g TK-Blätterteig, Mehl zum Ausrollen

    Für die Glasur:
    4 EL Puderzucker

    Für die Füllung:
    1 Glas Sauerkirschen, 1 Messerspitze
    gemahlene Muskatblüte,
    1 EL Speisestärke, 4 EL Kirschwasser,
    3 Blatt weiße Gelatine,
    375 ml Sahne, 2 EL Zucker

    Außerdem:
    1 Springform (28 cm), Backpapier,
    1 Spritzbeutel mit Sterntülle

    Boden
    1. Blätterteig auftauen lassen. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Platten aufeinander legen. Auf Mehl zu 3 Böden von 28 cm ausrollen. Mit der Gabel mehrmals einstechen und einzeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech in 8-10 Min. backen.

    2. Einen Blätterteigboden in 12 Portionsstücke schneiden.

    Zubereitung
    1. Kirschen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Puderzucker, 1 EL Kirschsaft verrühren, die Tortenstücke dick damit überziehen.

    2. Mit Muskatblüte 125 ml Kirschsaft aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und zum Kirschsaft geben. Unter Rühren nochmals kurz aufkochen. Kirschen (bis auf 12 Stück für die Dekoration) sowie Kirschwasser zufügen, abkühlen lassen.

    3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Sahne, Zucker steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Leicht
    abkühlen lassen und unter die Sahne ziehende Min. kühl stellen.

    4. Einen Blätterteigboden auf eine Tortenplatte legen, die Hälfte der Kirschen in die Mitte geben. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und etwas davon rund um die Kirschen spritzen.

    5. Den zweiten Boden auflegen, wieder mit Kirschen und Sahne belegen. Die 12 glasierten Blätterteigstücke auflegen. Auf jedes Stück
    eine Sahnerosette spritzen und je eine Sauerkirsche aufsetzen.

    Zubereitung: ca. 40 Min.
    Backzeit: 10-12 Min.
    Kühlzeit: ca. 30 Min.
     
    #3
  4. 25.06.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Andrea,

    ich hab 2 Rezepte gefunden, eins in einem Landfrauenkochbuch ohne genaue Mengenangabe und noch ein anderes.

    Ich schreib sie dir kurz rein.

    1. Rezept

    2 Pakete Tiefkühlblättertei auftauen und zu drei geichgroßen runden oder eckigen Böden verarbeiten und backen. Den Saft 2-3 Gläser Sauerkirschen auffangen und aufkochen lassen, mit Stärkemehl andicken, dann die Kirschen dazufügen und mit etwas Kirschwasser abschmecken. Die Masse abkühlen lassen. Auf den ersten Boden die Hälfte der Kirschmasse geben und dann mit geschlagener gesüßter Sahne betreichen. Dann den 2. Boden draufsetzen und die gleiche Füllung nochmal draufgeben. Den 3. Boden for dem draufsetzen in die gewünschten Protionen schneiden und dann zusammensetzen. Johannisbeergele erwärmen und auf dünn auf die Kirschtorte streichen und dann eine Zitronenglasur aus Puderzucker und Zitronenaft draufstreichen. Mit Dahnetuffs und Kirschen verzieren.

    2. Rezept

    2 Pakete Blätterteig auftauen lassen und in drei Stücke teilen und drei gleichgroße runde Böden ausrollen. Die Böden sollten etwas größer sein als der Boden eineer Springorm, weil sie beim Backen etwas schumpfen.
    Die Böden aufs Backblech legen,mehrmals einstechen und vor dem Backen ca. 15 Min ruhen lassen und dann hellbraun backen (ca. 12 Minuten).

    Einen der Böden mit ca. 50 g erwärmten Johannisbeeergelee bestreichen. Dann 100g Puderzucker mit Zitroennsaft verrühren (ca. 1 Eßl.) und diese Glasur auf die Marmelade streichen und trocknen lassen. Den lasierten Boden ind 14 oder 16 Stück zerteilen.

    2 Gläser Sauerkirschen abropfen lassen. Den Kirschaft mit 50 g Zucker und etwas Zimt aufkochen lassen. 4 Teel. Stärkemehl mit etwas Wasser vberrühren und unter den Kirschsaft geben. und nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Dann die Kirshcen dazugeben und kalt werden lassen.

    600 g Sahne mit 2-3 Eßl Zucker steifschlagen. 6 Eßl. davon gleich in einen Spritzbeutel zum Verzieren geben. Vom Rest etwas auf die Kirschmasse geben. Dann den nächsten Blätterteigboden draufgeben und nur Sahne draufsteichen und auchgleich die Seiten mit der Sahne verzieren. Oben drauf die glasierten Tortenstückchen geben und mit der Sahene aus dem Spritzbeutel verzeiren und noch eine Kirsche (evtl. kandiert) drauflegen.

    Ich hoffe eines der Rezepte ist so ähnlich wie jenes, das deiner Mutter so schmeckt.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #4
  5. 26.06.05
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Susi, hallo Annemarie,

    gaaaanz vielen Dank

    [​IMG]

    Die Rezepte sind alle 3 Spitze und ich werde wohl losen müssen, welches ich ausprobiere :lol: Am Mittwoch kann ich euch sagen, welches ich ausprobiert habe und am Freitag, wie es geschmeckt hat. (Donnerstag Abend bin ich dazu bestimmt nicht mehr in der Lage :drinkers: )

    Ich wünsche euch noch ein wunderschönes Wochenende!!!
     
    #5

Diese Seite empfehlen