Rezept gesucht für "Griessknepp"

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von francas mama, 02.08.06.

  1. 02.08.06
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    Hallo,

    das gab es bei uns früher immer zuhause und mir ist es die Tage wieder eingefallen. Ich habe leider keine Oma oder sonst wen, den ich fragen könnte.
    Wie es gemacht wird weiß ich nicht, hab mich als Kind ehrlich gesagt immer mehr auf den Verzehr konzentriert;) . Ich weiß, daß Griess reinkommt *hahaha* und zum Schluß geschmelzte Butter mit einer Art Paniermehl drübergemacht wird.

    Die Pfälzer unter Euch dürften das eher wissen, zumindest was das "Originalrezept" angeht.
     
    #1
  2. 07.09.06
    Damarisz
    Offline

    Damarisz

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo Ulrike,
    gib mal bei Google das Wort"Griessknepp" ein, da habe ich ein Rezept entdeckt.
    Weiß nicht, wie ich den Link herstellen kann.
    Aber auf jeden Fall findest Du da Dein Rezept.
     
    #2
  3. 09.09.06
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo Ulrike,
    ich musste eben gerade lachen, denn ich esse für mein Leben gerne "Griessknepp" - habe sie aber noch nie so hingekriegt, wie meine MAMA!!!!!! Sie werden immer entweder flüssiger oder fester, auch das mit der Salzmenge (ja, da muss Salz rein) habe ich nicht im Gefühl.
    Ich werde mich mal bei meiner Mama dazu einladen und dann noch mal das Rezept abfragen. Mmmhhhh, und dazu Dörrobst:p
     
    #3
  4. 09.09.06
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo Andrea,

    jetzt muss ich doch mal nachfragen. Ich hab gegoogelt und da heißt es in Fleischbrühe kochen. Stell mir das Gericht jetzt als Suppe vor. Aber dann dazu Dörrobst :confused: .

    Könntet ihr das Gericht mal noch etwas näher beschreiben, denn die Klöße als solche, würde ich gerne mal probieren.
     
    #4
  5. 09.09.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    @ Ulli: Bei uns im Norden gibt es oft Kartoffelklöse mit Kassler und Dörrobst hmmmmmm köstlich ( ich lass das Kassler liegen) und auch noch das wundervolle Gericht: Birnen-Bohnen und Speck. Kling gruselig, schmeckt aber super. Meine Mutter hat früher Kartoffelsuppe mit Zwetchgenkuchen gemacht, wenn es keine Zwetchgen gab, waren es Zimt Hefeschnecken.....=D=D=D=D=D oh war das lecker!
     
    #5
  6. 09.09.06
    andreat11
    Offline

    andreat11

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo Ulrike,

    schau mal hier: grießknepp

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #6
  7. 10.09.06
    Marlies
    Offline

    Marlies

    #7
  8. 10.09.06
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo,

    Grießknepp sind eine Süßspeise, ein etwas festerer Grießbrei, in Nocken abgestochen, dann in Semmelbrösel, die in Fett braun geworden sind, gewälzt und dann Dörrobst (gekocht) dazu. Aber als Hauptgericht, denn man wird satt davon.
     
    #8
  9. 11.09.06
    Marlies
    Offline

    Marlies

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo Andrea!

    Hab ich noch nicht gehört, geschweige denn gegessen. Hört sich aber lecker an!
     
    #9
  10. 03.10.06
    Sternchen5
    Offline

    Sternchen5 Inaktiv

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Wir Pfälzer mögen die "Griessknepp" lach, die könnte ich meinen Kindern( inzwischen 20 und 22 Jahre) jeden Tag servieren. Also ich mach nen "normalen" Griessbrei etwas dicker, forme daraus Knödel, darüber kommt geschmeltze Semmelbrösel = Butter anschmelzen, Semmelbrösel in Topf, unter rühren dunkel werden lassen, schmeckt lecker. Bei uns gibt es meistens Apfelmuss dazu, jedoch auch mal Obst aus der Dose.

    Viel Spass beim ausprobieren wünscht euch Sternchen5
     
    #10
  11. 21.04.07
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo zusammen,
    das erinnert mich doch wieder an Kindheitstage.
    Also das Geheimnis der Grießknepf bei uns war, dass nach dem Kochen eines etwa dickeren Grießbreies aus einem Liter Milch und ca. 250 g Grieß noch 4 Eigelb und das zu Schnee geschlagene Eiweiß untergerührt wurde. Das ganze wurde "abgeschmelzt", will heißen, dass Butter und Semmelbrösel gebräunt wurde und damit Nocken aus dem Grießbrei gestochen wurden. Das ganze in eine Auflaufform geschichtet. Da aber das Essen fertig war und die Esser auf sich warten ließen hat meine Mama das ganze meist zum Wärmen in den Backofen gestellt, wobei das Eiweiß nochmal gut stocken konnte und die Grießknepf schön fest wurden. Übrigens gab's bei uns dazu oft "Beereschnitz" (nein, keine Him-, Erd- oder Brombeeren, sondern eingedünstete, in Achtel geschnittene BIRNEN:))
     
    #11
  12. 22.04.07
    marmorata
    Offline

    marmorata

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    Hallo zusammen ;
    Ja genau so kenne ich Grießknepp auch . Mit Beereschnitz sind die soooo lecker.
    Habe aber leider auch kein Rezept.
     
    #12
  13. 22.04.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezept gesucht für "Griessknepp"

    :hello2:

    :rolleyes: ... spontan sind mir ja die Grießpfludde eingefallen....:rolleyes:
    für die Nichtbadener... und ringschmeckte.... ;) ... Grießschnitten

    die gab es bei uns als auch mit Obst... und/mit ZimtZucker

    :hello2: Sus .... hier ist es weitverbreitet... Kartoffelsupp' mit ZwteschgeKuchen... ;)

    lieben Gruß und schönen Sonntach zusammen... Gaby :sunny:
     
    #13
  14. 06.10.09
    Dodo68
    Offline

    Dodo68 dodo68

    Hallo ihr Lieben,

    um nochmal auf die "Grießknepp" zurückzukommen:

    Also ich hab die bis jetzt noch nie im TM gemacht (also ich meine die süßen, die mit Obst gegessen werden) sondern immer nur im Topf und zwar so:

    1 Liter Milch, ein Stückchen Butter, mit 1 Prise Salz aufkochen und dann ca. 300 g Grieß eingerührt. In der Zwischenzeit habe ich die Semmelbrösel in Butter gebräunt und dann wird der Eßlöffel in die Semmelbrösel getaucht und dann mit diesem Löffel eine Nocke abgestochen. Dazu gibts Obst.

    Müsste man doch auch im TM hinbekommen?
    Hat das schonmal jemand gemacht und hat die Einstellungen notiert?

    Hmmm? Sind dann 1 Liter nicht zuviel?

    Liebe Grüße
    Doris
     
    #14

Diese Seite empfehlen