Rezept gesucht: Schwarzwälder Kirsch Torte

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Füchsin, 19.03.09.

  1. 19.03.09
    Füchsin
    Offline

    Füchsin Inaktiv

    Hallo zusammen,

    suche ganz dringend ein Rezept für eine Schwarzwälder Kirsch Torte ohne Gelatine, kann mir jemand helfen?

    Danke und lieben Gruß,
    Füchsin
     
    #1
  2. 19.03.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Füchsin,

    hier ist glaube ich keine Gelatine drin....

    Für den Biskuitboden:

    140 g Kuvertüre, Zartbitter
    75 g Butter
    6 Eier
    180 g Zucker
    100 g Mehl
    50 g Speisestärke
    2 TL Backpulver

    Für den Belag:
    800 g Kirschen (Sauerkirschen aus dem Glas)
    500 mlSaft (Kirschsaft)
    4 EL Speisestärke, gestrichen
    2 EL Zucker
    100 ml Kirschwasser
    800 ml Sahne
    3 Pck.Vanillezucker
    17 kandierte Kirschen
    100 g Raspel oder Borkenschokolade Zartbitter

    Kuvertüre mit Butter im warmen Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen. Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren. Kuvertüre unterrühren. Mehl mit Stärke und Backpulver über den Eischnee sieben und locker unterziehen. Biskuit in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 40-45 Min. backen. Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Nach dem Erkalten zweimal waagerecht durchteilen, dazu am Rand waagerecht mit einem Messer ein wenig einschneiden, ein Stück Küchengarn um den Boden legen und über Kreuz herausziehen. Sauerkirschen durch ein Sieb gießen und vom Saft trennen, Speisestärke mit Zucker vermischen und mit etwas Saft glatt rühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen, die Speisestärke hineingeben und aufkochen lassen, die Kirschen hineingeben und etwas abkühlen lassen, mit der Hälfte des Kirschwasser versetzen. Zwei Böden mit Kirschwasser tränken und jeweils die Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen, auskühlen und gelieren lassen.

    Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Viertel der steifen Sahne abdecken. Zweiten Tortenboden obenauf legen und mit dem zweiten Viertel der Schlagsahne bedecken und mit dem letzten Biskuitboden bedecken. Diesen auch mit Kirschwasser aromatisieren. Die Torte rundherum mit Sahne bestreichen, einen Rest für die Verzierung in eine Spritztüte füllen. Den Rand und die Oberfläche mit Raspelschokolade oder zerstoßener Borkenschokolade bedecken, Oberfläche außen mit 16 Sahnerosetten und in der Mitte mit einer Sahnerosette verzieren, je eine kandierte Kirsche auflegen.
     
    #2
  3. 19.03.09
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Diese Torte musste du dann aber bald essen, denn sonst wird die Sahne wieder sehr weich oder sogar flüssig.
    Darf Sahnesteif rein oder ähnliches???
    Dann würde ich pro Becher Sahne, 200ml, ein Päckchen Sahnesteif nehmen, dann hebt die Sahne besser, und die Torte ist stabiler und man kann sie einfacher schneiden.
     
    #3
  4. 20.03.09
    Füchsin
    Offline

    Füchsin Inaktiv

    Danke euch beiden für die Antworten!:)
    Werde Sahne mit Sahnesteif nehmen.
    Habe den Boden eben gebacken, fürchte, ich kann ihn nicht zweimal durchschneiden, dann wird er brechen, ist nicht allzu hoch geworden. Habe eine 26´er Form genommen, war vielleicht zu groß?

    Lieben Gruß,
    Füchsin
     
    #4
  5. 20.03.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    ich habe das Rezept selbst noch nicht probiert, habe es nicht so mit backen und Torte. Der Rezeptordner meiner Tante (geerbt) hat dies Rezept hergegeben. Bei ihr ist die Torte aber immer ganz gut gewesen.
     
    #5
  6. 21.03.09
    Har-mione
    Offline

    Har-mione

    :)Guten Morgen:),

    guck doch mal im roten Kochbuch, Seite 156, da ist auch eine drin ohne Gelatine - wenn du das Buch nicht hast, melde dich einfach, ich schíck dir dann ds Rezept

    Sonnige Grüße

    Har-mione
     
    #6
  7. 21.03.09
    Füchsin
    Offline

    Füchsin Inaktiv

    Oh mann, ich fass es nicht!
    Steht ja tatsächlich im roten Buch. War absolut sicher, dass es in keinem meiner Thermomixbücher- und Hefte drin ist und habe diverse Rezepte ausgedruckt, Euch verrückt gemacht und aus allen Infos ein eigenes Rezept zusammengebastelt.

    War aber sehr lecker!:rolleyes:

    Danke für Eure Antworten und Mühen!
    Füchsin
     
    #7
  8. 21.03.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Füchsin,

    vielleicht stellst du es ja ein, dann können andere es nachbacken.
    Freut mich aber, dass du es geschafft hast.
     
    #8
  9. 22.03.09
    Füchsin
    Offline

    Füchsin Inaktiv

    Mach ich gerne.

    3 Eier mit 180 Gramm Zucker und 3 Eßl. warmem Wasser 4 Min Stf 4 schlagen.
    150g Mehl, 150g Speisestärke, 2 Teel. Backpulver und 25g Kakao zugeben und 100g zerlassene Margarine kurz unterheben.

    Teig in 26´er Springform füllen und bei 180Grad ca. 40 Min. backen.
    Boden nach dem Abkühlen in drei Teile (zwei dickere und eine dünne für die oberste Lage) schneiden.

    Für die Füllung 1/3 Glas Schattenmorellen ohne Flüssigkeit, 150g Zucker, 1 Eßl Kirschgeist, 2 Eßl roten Tortenguß kurz Stf5 (zum zerkleinern der Kirschen) und dann Stf 2 90 Grad aufkochen lassen. Soll ein steiferes Mus werden, ggf. mit Speisestärke nachdicken.
    Etwas abkühlen lassen.

    Böden mit insgesamt 4 Eßl. Kirschgeist tränken.

    Auf den untersten Boden das Mus streichen.

    Rühraufsatz einsetzen, 600g Sahne steif schlagen, kurz vor Schluss 2 Päckchen Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillezucker zugeben.

    Einen kleinen Teil der Sahne in einen Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank stellen.

    Sahne auf dem Mus verstreichen, zweiten Boden auflegen, mit Sahne bestreichen, dritten Boden auflegen. Kuchen rundherum und oben mit restlicher Sahne bestreichen.
    Mit geraspelter Schokolade und Sahnerosetten verzieren.

    Probiert es aus, schmeckt wirklich super lecker!:)

    Lieben Gruß,
    Füchsin
     
    #9

Diese Seite empfehlen