Rezept Vinaigrette ????

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mickey1, 03.03.04.

  1. 03.03.04
    Mickey1
    Offline

    Mickey1

    Hallo Ihr!

    Ich lese immer mal wieder als Salatsosse Vinaigrette! Wie macht Ihr denn diese? z.b. für Feldsalat????
    :oops: :oops: :oops:
     
    #1
  2. 03.03.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Mikey1,

    2 Methoden, eine Vinaigrette:

    1. Nach Brillat-Savarin (und so wie es meine Mutter machte):

    Essig wie ein Geizhals, Salz wie ein Weiser, Öl wie ein Narr in einer Schüssel mit dem Scheebesen schwungvoll verrühren. Eventuell etwas pfeffern. Für Grünen Salat wird die Schüssel vor der Zugabe der Zutaten mit einer Knoblauchzehe ausgewischt (mit der halbierte Knoblauchzehe über Boden und Wand streichen).

    2. Mit James (es geht hier ja nur um diesen Wunderkessel):

    180 ml gutes Olivenöl
    60 ml Essig (Rotweinessig, 3 - 4 %)
    Salz nach Geschmack
    Pfeffer nach Geschmack

    Im TM 10 Sek/ST3/Schmetterling verrühren.

    Zusätzliche Bemerkungen:

    A) Soll die Vinaigrette für grünen Salat verwendet werden, so füge ich dem Olivenöl einiger Spritzer Knoblauchöl zu.

    8-) Für Vogerlsalat (=Feldsalat, Nisselsalat) nehme ich gerne mal halb Kürbiskernöl und halb Distelöl.

    C) Zu Salaten mit
    - Paradeisern (Tomaten),
    - Bohnen aus der Dose (Weiße, Kidney-, Wachtel- etc.)
    - Fisolen (=grüne Bohnen, Brechbohnen, Strangerln) oder
    - Erdäpfeln (=Kartoffeln)
    kommt noch gehackter Zwiebel (Wie immer: Zwiebel vierteln und auf das laufende Messer/ST5 fallen lassen) dazu.
     
    #2
  3. 03.03.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo, hallo
    Feldsalat mit Speck und Cocktailtomaten:
    Den gewaschenen Feldsalat portionsweise auf die Teller geben und jeweils
    2 in viertel geschnittene Cocktailtomaten darauf verteilen. Danach wird das Dressing wie folgt hergestellt: 4 EL. Walnußöl, 2 ELl roter Balsamico-
    essig 1 TL. süßer Senf, 1 gestrichenen TL. Zucker, Pfeffer und Salz miteinander verrühren und über den Feldsalat geben. Kurz vor dem Verzehr die Speckwürfel oder je nach Geschmack Schinkenwürfel in der Pfanne knusprig anbraten und über den Feldsalat geben und noch warm servieren.
    Uns schmeckt es sehr gut - Euch hoffentlich bald auch.
    Liebe Grüße - Micky
     
    #3
  4. 04.03.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallöchen,
    ich nehme immer so pi-mal-Schnauze :oops: , aber so grob geschätzt ca. 4-5 EL Olivenöl, 3 EL Essig (je nach Geschmack Rot- oder Weißweinessig bzw. Balsamico oder auch einfach Kräuteressig) sowie ca. 1 TL Senf (am liebsten Dijon) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    LG
    Jerry
     
    #4
  5. 26.06.04
    leuchtfeuer
    Offline

    leuchtfeuer leuchtfeuer

    Re: Rezept Vinaigrette ???? (nur angehaucht :))

    Für Feldsalat gibt es bei uns immer eine extraleichte Salatsauce, die nur "Vinaigrette-angehaucht" ist.

    Erstmal 50 g Walnüsse ganz grob zerkleinern. 3 Sek. Stufe 3-4

    50 ml sehr heisses Wasser (kann auch aus der Leitung sein)
    1 guter TL Instant-Brühe - das ganze darf sehr herzhaft werden,
    mit
    2 EL Balsamico-Essig
    1 EL Walnuß-Öl
    3-4 Sek. Stufe 3 vermischen.

    falls nötig noch Salz und frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken.

    Die Walnüsse über den Feldsalat geben, evtl. noch ein paar frische Sprossen und darüber Pro Portion 1 bis 2 EL des noch lauwarmen Dressings.
    Wenn ich Zeit und Lust habe, röste ich die Walnußstücke in der Pfanne etwas an.
    Guten Appetit

    Grüße aus dem Norden
    Barbara
     
    #5
  6. 11.07.04
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salute,

    Im James habe ich Vinaigrette noch nicht gemacht, weil der meine kleine Menge nicht mag (auch für einen großen Salat braucht man nicht mehr als 12 EL Flüssigkeit) - und ich mag Vinigrette lieber frisch (ich weiß, dass sie sich hält und trotzdem) und deshalb habe ich für extra für Vinaigrette einen kleinen Minimixer (so eine Art elektrischer Zwiebelhacker), darin geht es super und wird richtig schaumig und lecker. Aber man kann es natürlich auch von Hand quirlen, ist dann nur etwas anstrengender.

    Ich nehme:
    2 EL Kräuteressig
    2 EL Himbeeressig
    1 EL milden Senf
    2 EL Zucker
    1/2 TL Salz
    1/2 TL Pfeffer

    Essig mit den anderen Zutaten kräftig und lange schlagen, bis sich alles gelöst hat. Das gelingt nur, wenn man zunächst noch kein Öl dabei hat, denn darin lösen sich Zucker und Salz nicht mehr völlig auf. (Hat mir mal ein Koch so erklärt und ich habe festgestellt, er hat recht)

    Erst wenn alles im Essig gelöst ist, Öl dazufügen, ich nehme immer
    8 EL Erdnussöl.

    Und jetzt noch mal sehr ausgiebig schlagen - bis es schaumig und cremig wird.

    Als letztes füge ich eine kleingehackte Schalotte dazu, die nur kurz untergerührt wird und dann noch 1 Minute in der Sauce zieht, bevor ich alles über den Salat gieße.

    Die Menge kann man natürlich variieren, so dass man es auch im James machen kann - das Verhältnis von Essig und Öl sollte dabei 1:2 sein.

    Wichtig: Viel Zucker, dann erst bekommt die Sauße den richtigen "Kick".

    Meine Großmutter sagte immer "Zucker zaubert" - und ich habe schon oft festgestellt, dass bei Saucen, denen noch irgendetwas fehlt, man aber nicht weiß was, ein Schubs Zucker wahre Wunder bewirkt.

    Im Grunde könnte man Vinaigrette wirklich problemlos auf Vorrat herstellen und dazu den James benutzen. Dann eben die Zwiebel zunächst weglassen und bei Bedarf jeweils die gewünschte Saucenmenge in ein Schüsselchen tun (die Flasche vorher aber gut schütteln) und darin die gehackte Zwiebel kurz durchziehen lassen.

    Grade für Feldsalat ist das eine perfekte Sauce, wenn man dann noch Toastbrotwürfel in Olivenöl anröstet und eine Handvoll Speck in der Pfanne auslöst, schmeckt es extra gut.

    Grüße
    tax
     
    #6
  7. 11.07.04
    leuchtfeuer
    Offline

    leuchtfeuer leuchtfeuer

    Moin moin :)

    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    @taxmaxx, Deine Sauce probiere ich heute abend mal aus. Habe auf dem Sonntagsmarkt Römersalat für heute abend gekauft. Mit den Himbeeren als Deko schmeckt das bestimmt köstlich.
    Werde wohl meinen Putenbraten (indisch war geplant) umdenken müssen...Geschnetzelt zum Salat paßt besser. Kann ja trotzdem indisch sein ;)

    Bis bald
    Barbara
     
    #7
  8. 12.07.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo,
    da ich am Sa. einen wundervollen französischen Himbeeressig geschenkt bekommen habe, lacht mich dieses Dressing doch geradezu an ;)
    Ich mache Vinaigrette jedoch auch meist nicht im James wg. der Menge; ich benutze dafür so ein Tupperding, Mix-Max oder so ähnlich heißt es glaube ich.
    LG
    Jerry
     
    #8
  9. 06.02.05
    Jannettl
    Offline

    Jannettl

    Flaschen-Dressing

    Hallo,

    ich mach mein Salatdressing immer nach einem Rezept meiner französischen Freunden. Die Menge gibt eine ganze Flasche voll und läßt sich sehr gut im Kühlschrank aufbewahren:

    600 ml gutes Öl
    400 ml Essig
    1 TL Salz
    1 TL Pfeffer
    1,5 EL Senf

    Alles gut z.B. auf Stufe 2-3 vermischen und in eine Glasflasche füllen. Da ich das Öl und den Essig immer anders variiere kommt geschmackliche Abwechslung in die Flasche. Hält sich mehrere Monate im Kühlschrank. Die Zutaten setzen sich mit der Zeit etwas ab - vor Benutzung kurz schütteln fertig ist die leckere Salatsauce.
    Je nach Salat verändere ich dieses Grunddressing dann bei Zubereitung in der Schüssel. Z.B. mit Tomatenmark, Sauerrahm, süßer Sahne, frischen/getrockneten Kräutern, Zwiebeln, Knoblauch, Samen, Nüsse .... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Guten Appetit - Die Salatsaison kann kommen.

    Gruß Annette

    P.S. Meine Freunde benutzen dieses Dressing auch über gedünstetem Gemüse, das sie kalt essen.
     
    #9

Diese Seite empfehlen