Rezepte für reife Bananen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Gitte, 03.02.03.

  1. 03.02.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Ihr Hexen,

    ich hab hier mal ein paar Kuchen- und Muffins-Rezepte, in denen man die braunen, übriggebliebenen Bananen verwerten kann. Immer nur Eis und Marmelade bringts bei uns auch nicht.
    Leider bin ich noch nicht so fix, das optimal auf den James anzupassen.
    Vielleicht erbarmen sich hier ein paar Spezialisten. :cry: :cry:
    Hab so guts ging versucht, trau mich aber nicht hier irgendwelche Stufen oder Zeiten anzugeben.
    Selbst ausprobiert hab ich im James den Bananenkuchen, ging auch ganz prima.

    Bananenkuchen

    300 g Mehl
    250 g Zucker
    250 g Butter
    3 Eier
    1 TL Natron
    2 Rippen geriebene Blockschokolade
    1 TL Zimt
    2 TL Kakao
    ½ TL Nelken
    3 - 4 reife Bananen
    1 Pck Backpulver

    Blockschokolade zerkleinern und umfüllen - müsste man wahrscheinlich mehr zerkleinern und Rest dann aufbewahren.
    Bananen zerkleinern, Natron unterrühren und umfüllen
    Butter, Zucker und Eier schaumig rühren
    Schokolade, Zimt, Kakao und Nelken kurz unterrühren
    Bananenmasse unter den Teig rühren
    Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig mischen.
    Backzeit im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde bei 170 - 180°

    Bananen-Muffins

    280 g Mehl
    1 TL Natron
    1 TL Backpulver
    3 reife Bananen
    110 g Butter
    2 Eier
    210 g Zucker
    2 EL Milch
    1 Pack. Vanillezucker
    110 g zimmerwarmer Frischkäse
    50 g weiche Butter
    1 Pack. Vanillezucker
    190 g Puderzucker

    Wer Puderzucker selbst zubereitet, als erstes den Zucker zu Puderzucker pulverisieren und umfüllen.
    Das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver in einer kleinen Schüssel vermischen.
    Die möglichst reifen Bananen im TM zerkleinern und umfüllen.
    Die Butter zerlassen
    dann zusammen mit den Eiern, Zucker, Milch und 1 Pack. Vanillezucker verrühren.
    Die Mehlmischung hinzufügen und nur so lange verrühren, bis der Teig feucht ist.
    Den Teig in Muffinsformen (gefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt) einfüllen
    Im vorgeheizten Backofen auf 180 ° ca. 20 Min. backen.
    Inzwischen für die Glasur den Frischkäse zusammen mit der Butter und der 2. Pack. Vanillezucker verrühren.
    Den Puderzucker dazusieben und unterrühren.
    Die abgekühlten Muffins glasieren.

    Bananen-Schoko-Muffins

    200 g Mehl (Type 405)
    2 TL Backpulver
    ½ TL Natron
    ¼ TL Zimt
    3 EL Kakao
    1 Ei
    175 g brauner Zucker
    100 ml neutrales Öl
    125 g Buttermilch
    3 mittelgroße, reife Bananen
    200 g Vollmilch-Kuvertüre
    etwa 90 Smarties

    Bananen im TM zerkleinern und umfüllen
    Mehl sieben und mit Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver in einer Schüssel sorgfältig vermischen.
    Ei mit Zucker, Öl und Buttermilch gut verrühren.
    zerkleinerte Bananen kurz unterrühren
    Die Mehlmischung hinzufügen und vorsichtig unterheben.
    Teig in gefettete Muffinsformen oder in Papierformen einfüllen
    Im auf 180° vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene ca. 20 - 25 Minuten backen.
    Die abgekühlten Muffins in die geschmolzene Kuvertüre tauchen, etwas antrocknen lassen und dann mit Smarties dekorieren.
    Man kann z. B. witzige Motive aus den Smarties formen (lachende Gesicherter, traurige Gesichter etc.).

    Bananensplit-Muffins

    90 g Vollkornmehl
    100 g Mehl
    1 ½ TL Backpulver
    ½ TL Natron
    30 g gehackte Walnüsse
    40 g Schokotröpfchen (z. B. Schwartau)
    1 Ei
    120 g brauner Zucker
    80 ml Öl
    4 mittelgroße Bananen

    Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Natron, Walnüsse und die Schokotröpfchen mischen.
    Bananen im TM zerkleinern und umfüllen
    Das Ei verquirlen, dann den Zucker, Öl und die Bananen gut unterrühren.
    Die trockenen Zutaten dazu und mischen.
    Den Tei zu ¾ in die Papierförmchen füllen
    Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 - 25 Minuten backen.
    Wer möchte, kann in den Teig noch ca. 150 g Erdbeerstückchen rühren.

    Bananen-Schokosplitter-Muffins

    2 mittlere Bananen
    250 g Mehl
    180 g Zucker
    120 g weiche Butter oder Margarine
    2 Eier
    200 g Schokolade
    1 Pck. Backpulver
    1 Pck. Vanillezucker

    Die Schokolade im TM zerkleinern und umfüllen.
    Die Bananen im TM zerkleinern und umfüllen.
    Mehl, Backpulver, Butter oder Margarine, Zucker, Ei und Vanillezucker zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Bananenmus und Schokosplitter unter den Teig rühren.
    Teig drittel- bis halbvoll in Muffinsformen (gefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt) füllen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 10 - 15 Minuten backen.
    Ergibt ca. 20 - 24 Muffins.
    Es können auch zusätzlich gehackte Nüsse unter den Teig gehoben werden oder bunter Zuckerstreusel ...

    Schokoladen-Bananen-Muffins

    90 g Vollkornmehl
    100 g Weizenmehl
    1 ½ TL Backpulver
    ½ TL Natron
    75 g Schokoladenstückchen
    2 Eier
    120 g brauner Zucker
    80 ml Öl
    375 g reife Bananen (4 mittelgroße)

    Ggf. Schokolade im TM zerkleinern und umfüllen.
    Bananen im TM zerkleinern und umfüllen.
    In einer Schüssel die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Natron und Schokostückchen sorgfältig vermischen.
    Eier aufschlagen und leicht verquirlen.
    Den Zucker, das Öl und die Bananenmasse hinzugeben und gut vermischen.
    Zuletzt die trockenen Zutaten beifügen und vorsichtig unterheben, bis sie feucht sind.
    Den Tei zu ¾ in Muffinsformen (gefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt) einfüllen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 180° auf mittlerer Schiene 20 - 25 Min. backen.

    Lasst mich wissen, wenn ihr was ausprobiert habt, wie es geworden ist.

    LG, Gitte
     
    #1
  2. 06.02.03
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Gitte,
    bei mir liegen gerade 3 braune Kindergarten-Wanderbananen rum. Ich werde also die nächsten Tage (solange die Bananen noch keine Beinchen haben.... :lol: ) mal eines Deiner Rezepte probieren. Ich berichte dann.
    Danke!
     
    #2
  3. 06.02.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Gitte, =D
    da hast du ja tolle Rezepte gepostet, da werde ich bestimmt mal was ausprobieren. Habe gestern noch ein Bananenbrot gebacken, das schmeckt einfach immer wieder super.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 06.02.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Oh ja, das find ich auch. Machst Du auch immer das aus dem blauen Buch??
     
    #4
  5. 06.02.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Mmmmmhh, das hoert sich lecker an. Wenn ich nicht gerade im Internetcafe vom Centerpark sitzen wuerde, haette ich doch gleich mal die Bananenschokomuffins probiert. Oh, je. Was haben die fuer eine PC Tastatur. Da muß man ja richtig nach den Zeichen suchen.
    Uebrigens hier ist es echt super, allerdings fuer die jenigen nicht so , dien mal ausspannen moechten.
    Liebe Gruesse aus Belgien
    Anj
     
    #5
  6. 06.02.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hey, das ist ja cool!! Angenehmen Aufenthalt!!
    Wie ist das Wetter dort??
    Das Schneechaos von hier bleibt Dir ja dann wohl erspart...
     
    #6
  7. 06.02.03
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Gitte

    Das ging ja superschnell mit den Bananenrezepten, vielen Dank =D =D =D
     
    #7
  8. 08.02.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Hallo Biwi,
    wir hatten auch etwas Schnee und Regen. Aber wir waren ja ruckzuck im Aqua Mundo und dort fühlt man sich wie in der Südsee.
    Leider sind wir heute wieder zuhause im kalten "Sibirien" :cry: , naja man muß sich halt mit den schönen Erinnerungen aufwärmen.
    Und vor allem werde ich mich jetzt an die Muffins machen. Und mit einer Tasse Cappucino kann man sichs auch richtig kuschelig machen. :wink:
    Bis denn Anj
     
    #8
  9. 10.02.03
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hier meine Bananenverwertung:
    Nachspeise für 2 - 3 Personen:

    Bananensofteis
    =============
    3 "Tigerbananen" (die mit den braunen Punkten)
    1 EL Vanillezucker
    150 ml flüssige Süsse Sahne evtl. etwas weniger.

    3 geschälte und geviertelte Bananen einfrieren. Mindestens 1 Tag.

    Die gefrorenen Bananen und den Vanillezucker in den Mixtopf geben. Auf Stufe 6 zerkleinern und durch die Deckelöffnung die flüssige langsam Sahne zugeben. Wird nach einigen Sekunden cremiges Softeis. Noch etwas auf Stufe 8 vermengen lassen und mit einem Eisportionierer Kugeln formen und servieren. Mit Kakaopulver bestreuen.

    Reicht auch für 4 Kinder auf einem Geburtstag. Oder halt die Mengen entsprechend vergrössern.

    Hmmmmmmmm
     
    #9
  10. 11.02.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallöchen, :lol: :lol:
    noch ein Rezept für so vergammelte Bananen, allerdings braucht man hierfür James nicht und man kann das ganze natürlich auch mit frischen, festen Bananen machen.
    Ich hasse weiche Bananen :-( und das schlimmste an meinen Kindern war für mich das Füttern von zerdrückten Bananen und das Herrichten für den Brei. Damals hatte ich James noch nicht und musste das mit der Gabel machen. Gott sei Dank sind sie aus dem Alter raus.
    Das Rezept ist nach einigen Experimenten entstanden und wird nunmehr heißgeliebt. Leider kann ich euch keine Mengen- oder Zeitenangaben machen, weil ich das immer frei Schnauze je nach Lust und Laune mache.

    Sahne-Bananen

    3 - 4 Bananen
    etwas Butter
    reichlich Zucker
    Zimt
    ca. 1 Becher Sahne

    Bananen schälen, halbieren und der Länge nach durchschneiden.
    Butter in einer Pfanne zerlassen.
    Zucker mit Zimt (nach Geschmack) darin flüssig werden lassen.
    Mit einem Teil der Sahne aufgießen und die Bananen kurz von allen Seiten darin anbraten, bis sie weich sind, aber noch nicht auseinanderfallen.
    Die Bananen rausnehmen und die Soße, wenn nötig, solange weiterköcheln lassen, bis sie schön cremig und dick ist.
    Wem sie zu dick geworden ist, einfach noch ein bisschen Sahne nachgießen.
    Die Soße über die Bananen geben, warm genießen und nicht über Zucker, Fett und Kalorien nachdenken. :wink:
    Je dicker die Soße gemacht wird, desto mehr wird das ganze wie Karamel über den Bananen.
    Wirklich superlecker, furchtbar süß und auch als Nachspeise sehr brauchbar.
    Lasst mich hören, wenns einer ausprobiert hat, wie es geworden ist.

    LG, Gitte
     
    #10
  11. 12.02.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Hallo,
    ich habe die Bananen-Schokosplitter-Muffins von Gitte ausprobiert.
    Schmecken echt lecker.
    Ich habe die Schoki (Blockschokolade) 20 Sek Stufe 6 zerkleinert und umgefüllt, dann die Bananen auch ca. 20 Sek Stufe 6 zu Mus verarbeitet.
    Aud dem Rest einen Rührteig gerührt. Wird fest, die Bananen machen den Teig wieder geschmeidiger, wenn man sie mit den Schokostreusel am Schluß kurz unterrührt.
    Meine Muffinsformen habe ich 3/4 voll statt wie beschrieben gemacht.
    Das ergab dann 12 Muffins und meine Minikastenform. Also so schätzungsweise 15 Muffins.
    Die Backzeit habe ich dann um 10 Min verlängert.

    Danke für das leckere Rezept :lol: Meine Neffen haben sich gefreut.
    Liebe Grüsse Anj
     
    #11
  12. 13.02.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Hab ja ganz vergessen, daß ich nur 100 g Schokolade statt 200 g genommen habe. Langt meiner Meinung auch und ist besser für die Figur.
    Liebe Grüsse Anj
     
    #12
  13. 10.02.05
    Gina
    Offline

    Gina

    Hallo !


    Habe gerade die Bananen - Muffins von Gitte gebacken,
    allerdings ohne Frischkäse-Glasur, dafür mit Schokostückchen.

    Echt super lecker - für Bananen die schon :-( sind.

    Lg Gina
     
    #13
  14. 11.02.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Wir verarbeiten alte Bananen immer zu Milchshake.
    Zutaten:

    2-3 weiche Bananen
    3-4 Kugeln Vanilleeis
    2-3 gehäufte EL Schmelzhaferflocken
    1 guter Schuß Limettensirup
    1 Schuß Kokossirup (Ananas passt auch gut)
    1 TL Vanillezucker
    ca. 3/4l Milch

    alles in den Topf geben und 30 Sekunden bei Stufe 10 mixen.

    Die Kinder dekorieren sich ihre Gläser dann gerne noch mit einem (festeren) Bananenstück am Rand (oder einer Erdbeere, wenn grade welche da sind) oder streuen auch gerne Kakaopulver oben drauf.
    Mit Strohhalm trinken.

    Grüße
    anje
     
    #14
  15. 20.02.05
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    #15
  16. 05.03.08
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Rezepte für reife Bananen

    Hi Gitte!

    Lang ist das Rezept für Schoko-Bananen-Muffins in Wartestellung gewesen, jetzt habe ich es endlich versucht.

    Ergebnis: Sehr delikat:)
     
    #16
  17. 05.03.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Rezepte für reife Bananen

    hallo ihr Bananenverwerter ;)

    hätte da noch ein lecker Süppchen anzubieten nämlich eine Bananen-Curry-Suppe
    Schmeckt oberlecker :-O
    Nur nehme ich höchstens einen Eßl Rosinen. 60g sind mir dann doch zuviel :rolleyes:
     
    #17
  18. 05.03.08
    schnuetchen
    Offline

    schnuetchen

    AW: Rezepte für reife Bananen

    Hallo Lillimonster,
    ist ja lustig "Tigerbananen" (grins):)
    Hab ich auch noch nicht gehört.
    schönen Tag noch,
    Schnuetchen:toothy4:
     
    #18
  19. 20.08.08
    Murmelbiber
    Offline

    Murmelbiber Inaktiv

    AW: Rezepte für reife Bananen

    Hilfe, wie ich soll ich denn dabei abnehmen ;)
    Dashört sich ja wieder alles superlecker an.
    Ich gebe meine braunen Bananen mit zum Apfelmus, wenn ich das koche. Dafür brauche ich keinen Vanillezucker.
    Und seitdem schmeckt uns auch kein anderes Apfelmus mehr so gut.
     
    #19
  20. 09.09.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: Rezepte für reife Bananen

    Hallo Gitte!

    Am WE habe ich deinen leckeren Bananenkuchen gebacken. Der Kuchen ist super luftig geworden. Danke für das tolle Rezept. Den wer ich bestimmt wieder backen.
    [​IMG]
     
    #20

Diese Seite empfehlen