Frage - Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Kesselkorn, 29.01.08.

  1. 29.01.08
    Kesselkorn
    Offline

    Kesselkorn Exil-Sauerländer

    Hallo zusammen!

    Ich habe schon intensiver gesucht ob meine Frage schonmal gestellt wurde, bin aber nicht fündig geworden...

    Also:
    Es gibt ja nun so einige Rezepte, bei denen Alkohol zum Einsatz kommt. (Rotwein in Saucen u.s.w.). Auch wir haben (noch in unser Jaques-freien Zeit) gerne mal Fleisch nach dem Anbraten mit Rotwein abgelöscht, gibt ja auch ein tolles Aroma.

    "Früher" hieß es immer: nicht schlimm, der Alkohol verkocht doch und ist hinterher nicht mehr im fertigen Gericht vorhanden.

    Irgendwann stolperten wir dann aber mal über einen Zeitungsbericht, in dem es hieß: "Vorsicht, wenn Kinder mitessen!"
    Dort wurde die alte These "Alkohol verkocht sowieso" verworfen und behauptet, man können seine Zwerge je nach Rezept und Alkoholanteil regelrecht "abfüllen".

    Keine Frage: seitdem gab es bei uns ausschließlich 100% alkoholfreie Gerichte, zumindest immer, wenn die Kids mit am Tisch saßen.

    Langsam zweifle ich jedoch...
    Ernährungswissenschaftler brauchen - glaube ich - auch ihre Daseinsberechtigung und drehen daher öfters mal ihre Meinungen auch gern um 180 Grad (?)...
    Derzeit wird ja von einigen auch das sonst ach so hoch gelobte, gesunde Olivenöl zur Abwechslung mal verteufelt.

    Daher meine Frage:
    Was ist Eure Meinung zu diesem Thema ???
    Und: Wie handhabt Ihr das mit dem "Schuss Wein in der Sauce" ?

     
    #1
  2. 29.01.08
    lisa
    Offline

    lisa *

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo!

    Also bei mir geht es nicht nur um den Alkohol, sondern um den Geschmack, ein Gulasch mit Wein schmeckt halt auch nach Wein, und wenn man den Weingeschmack mal gewohnt ist, dann ist der Schritt zum Wein-trinken nicht mehr so weit.....
    Wein kann man übrigens ganz toll durch Traubensaft ersetzen.
     
    #2
  3. 29.01.08
    hejula
    Offline

    hejula

    #3
  4. 29.01.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo,

    ich mach trotz der Kinder ans Gulasch oder in die Bolognese einen Schuss Wein. Zweimal im Monat kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren. Ich bin auch so groß geworden und habe kein Suchtproblem (bis jetzt mal noch nicht;))

    Ich glaube es geht in dieser Diskussion ja gar nicht so um die Alkoholmenge, sondern eher, das die Kinder den Alkohlgeschmack "positiv" kennenlernen.
     
    #4
  5. 29.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo!

    Ich denke, man kocht oder backt ja nicht jeden Tag mit Alkohol und wenn ich einen Schluck zur Geschmacksabrundung aufrechne auf die ganze Sosse zB., da bleibt ja für den einzelnen kaum mehr Alkohol übrig, mal abgesehen davon, daß zB Wein meistens einen Alkoholanteil von 12-14% in etwa hat, die Sosse zB einen halben Liter ergibt, oft noch mehr wie bei Gulasch zB, ich denke da liegt dann der Alkoholbereich schon im Promillebereich :p - und das kann ich mit meinem Gewissen schon vereinbaren...

    Natürlich ein Mixgetränk mit Alkohol ist selbstverständlich nur etwas für Erwachsene, aber mal ein Schuß im Kuchen oder in einer Sauce, deswegen wird sicher niemand zum Alkoholiker!!! Nur wenn schon jemand Alkoholiker war, dann kommt sicher keine Tropfen irgendwo dazu!!!

    Das muß aber jeder selber für sein Kind entscheiden, ich bin aber der Meinung, daß Kinder heutzutage durchaus blödere Dinge zu sich nehmen zB durch Naschereien, durch Fertigprodukte, da kräht meistens niemand hinterher, nur weil die Werbung zB suggeriert, wie gesund doch dieses Produkt ist (zB. Kinderschnitte)
    lg Elke
     
    #5
  6. 29.01.08
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo,

    ich koche eigentlich immer ohne Alkohol, wenn kleine Kinder mitessen. Bei "Größeren" habe ich keine Bedenken. Ich glaube auch, dass es ja nur eine geringe Menge Alkohol ist (wenn überhaupt).

    Liebe Grüße Skotty
     
    #6
  7. 29.01.08
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo,

    das ist für mich ein Reizthema, denn nach meiner Meinung gehört auf Kinderzungen überhaupt kein Alkohol.
    Aber meine unmaßgebliche Meinung ist nicht ausschlaggebend.

    Was anderes ist, das in vielen "reinen" Kinderprodukten wie Kinderschoki und Buen* Alkohol enthalten ist. Die Liste ist garantiert ellenlang und die Hersteller bleiben nur knapp unter dem Prozentsatz ab dem deklariert werden muss. :-(
    Jetzt frag ich mal provokant.... Wundert sich da noch jemand das heute so viele Kiddies zu den *Pops greifen und das lecker finden????
     
    #7
  8. 29.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallöchen,

    bin auch mit einem Schuss Wein ab und zu in der Soße groß geworden, da auch Muttern immer gesagt hat, beim Kochen verfliegt der Alkohol.

    Wenn man kocht oder bäckt, kommt ja doch nur so eine geringe Menge dazu, die sich gut auf viele Esser verteilt.

    Wenn kleine Kinder mitessen, kommt bei mir absolut kein Alkohol ran.

    Auch haben wir im Freundeskreis einen trockenen Alkoholiker. Da koch und back ich auch nichts mit Alk. Er war so ehrlich und hat uns die Geschichte erzählt. Seit vielen Jahren ist er trocken und wird nie wieder einen Tropfen Alk anrühren.

    Als meine Kinder noch klein waren und nen Schnuller hatten, bekam ich folgenden Tipp: "Tauch den Schnulli ins Bier und gibt ihm dem Kind. Du wirst sehen, wie zufrieden es einschläft!":shock_big:

    Mir hat es sämtliche Haare aufgestellt... So was hab ich nie gemacht, auch meine Eltern bei uns Kindern nicht!!!
     
    #8
  9. 29.01.08
    kulturbamse
    Offline

    kulturbamse Inaktiv

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo, Marcus!
    Zwar koche ich nicht für Kinder, aber für mich selbst aufgrund einer Histamin-Intoleranz immer absolut alkoholfrei. Ich ersetze durch Trauben- oder Apfelsaft oder ganz einfach durch Brühe. Falls es sich um Allergiker-Kinder handelt: Finger weg vom Alkohol, denn Histamin (in extrem hoher Konzentration in Alkohol, vor allem in Rotwein vorhanden) verkocht nicht und führt je nach Menge und Allergieausprägung zu stärkeren Allergiesymptomen.
    Viele Grüße,
    kulturbamse
     
    #9
  10. 29.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo Kulturbamse,

    Dein Beitrag ist höchst interessant. DAS hab ich auch noch nicht gewusst.

    Wir sind gottseidank nicht allergiegeplagt.
     
    #10
  11. 29.01.08
    Kesselkorn
    Offline

    Kesselkorn Exil-Sauerländer

    Uuups!

    Ich glaube, ich habe mit meinem Beitrag wirklich ein Reizthema angesprochen, das deutlich kontroverser, als ich erwartet habe, diskutiert wird.

    Erstmal allgemein an alle:
    Unabhänging von allen Antworten, die schon kamen, und denen, die vielleicht noch kommen werden, wird es mit absoluter Sicherheit bei uns auch
    weiterhin bei dem Grundsatz bleiben: Kinder dabei - alkoholfrei!

    Es ging mir nur darum, mal ein paar Meinungen einzuholen. (Nur um zu vermeiden, dass der Eindruck entsteht: "Der sucht'n Freibrief, wieder Wein an das Essen kippen zu dürfen..."

    Seitdem unsere Zwerge mitfuttern (natürlich bereits während der Stillzeit unserer "Ersten"), ist unser Ernährungsplan spürbar umgestellt worden:
    1.) Kochen ohne Alkohol
    2.) Nicht mehr so scharf, wie früher.
    etc...
    Und dabei bleibt es auch - basta!

    Ich danke allen aber für das rege Interesse!

    @Elke: Mixgetränke mit Alkohol für Kiddies sind natürlich absolut kein Thema!!! (Ehrlich gesagt, nicht mal für uns "Große"...)

    @Martina: "Schnulli ins Bier" ist natürlich der Hammer! Hab' ich bisher noch nie gehört...

    @lisa und kulturbamse: Den Tipp mit Traubensaft habe ich natürlich schon öfters hier im Forum gelesen. Asche auf mein Haupt! (Ausprobiert habe ich es noch nicht...)
    Wird aber bei nächster Gelegenheit mal umgesetzt!

     
    #11
  12. 29.01.08
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo!
    Bei uns wird der Schluck Rotwein oft durch einen Schluck Kirschsaft ersetzt -> Farbe und Geschmack : SUPER!!!
    Ich stimme den "WEINERSATZ" immer auf das Gericht ab (Apfelsaft, Traubensaft, Kirschsaft, Brühe,Milch, WASSER...); mir fehlt nur noch ein Ersatz für Sherry -> gibt es nur, wenn Junior außer Haus ist/ißt!!!
     
    #12
  13. 29.01.08
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo!
    Bei uns wird der Schluck Rotwein oft durch einen Schluck Kirschsaft ersetzt -> Farbe und Geschmack : SUPER!!!
    Ich stimme den "WEINERSATZ" immer auf das Gericht ab (Apfelsaft, Traubensaft, Kirschsaft, Brühe,Milch, WASSER...); mir fehlt nur noch ein Ersatz für Sherry -> gibt es nur, wenn Junior außer Haus ist/ißt!!!
     
    #13
  14. 29.01.08
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Upps! - Welch Wunderwerk der Technik!!!! SORRY:smilebox:
     
    #14
  15. 29.01.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo!

    Wenn eure Kinder etwas Wein ins Essen bekommen und daran Geschmack finden und später (vielleicht auch schon mit 14 oder 15) Wein trinken... Findet ihr das so schlimm??? Ich persönlich finde den hochprozentigen Alkohol viel schlimmer und daran kommen eure Kinder auch, wenn sie keinen Alkohol im Essen hatten. Ich habe mit einem halben Jahr Braten in Rotweinsauce bekommen (püriert natürlich) und kann nicht sagen dass mir das jetzt geschadet hat. Abhängig bin ich nicht und dieses Teufelszeug (Korn, Wodka o.ä.) trinke ich auch nicht (und erst recht nicht bis der Notarzt kommt), sondern mal ein Glas Wein oder Sekt, aber in Maßen und nicht in Massen, das ist doch wesentlich!
     
    #15
  16. 30.01.08
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo, guten Morgen!
    Also was in einem Forum (in diesem Fall) von dem Elternforum in dem Link, von irgendeinem User geschrieben wird, glaube ich per se erst einmal nicht.
    Das ist eine Behauptung.
    Wo sind die Beweise?
    Die Quellen?
    Anders sieht es ein bisschen mit der Untersuchung in dem Link der ARD aus.
    Das gibt zumindestens den Anschein, als ob es halbwegs seriös ist.
    Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Kindern oft der Geschmack unangenehm ist.
    Das (der??) Rotweingulasch im CP mit Pumpernickel, den ich sehr lecker fand, den haben meine Kinder mit langen Zähnen gegessen. Nicht weil er so süß war, sondern weil er "so komisch schmeckt".
    Und wenn etwas "komisch" schmeckt wird man eher nicht süchtig davon.
    Außerdem hat das 7 Stunden im CP geköchelt, da wird wohl wirklich nicht mehr soviel davon da sein.
     
    #16
  17. 30.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo zusammen!

    Ich muß mich bei diesem Thema noch mal einklinken - ich denke, daß das Problem Alkohol und Kinder bzw. dann Jugendliche, die betrifft es doch meist, daß sie trinken bis zum Umfallen!!!, absolut nichts mit der geringen Menge, die ev. mal in einem Essen vorkommt zu tun hat, sondern vielmehr damit zu tun hat, daß die Kids heute alle zuviel Geld zur Verfügung haben!!! Ich denke jetzt mal an meine Jugendzeit zurück: Klar sind wir auch weggegangen, aber... wir sind halt bei einem Getränk den ganzen Abend, höchstens zwei geblieben, weil wir nicht das Geld gehabt hätten!!!
    Heute sieht´s da ganz anders aus, sie bekommen mal da von der Tante was, da vom Opa, Taschengeld von den Eltern, bei jeder Gelegenheit gehen sie "sammeln" (Bräuche, wo sie von Haus zu Haus gehen und Geld bekommen) und die Hausbar bei vielen angefüllt ist zuhause, so daß die Jugend vorm Weggehen schon mal "vorglüht" - so was hätte es bei uns nicht gegeben!!!

    Ich finde es wichtig, daß man den Kindern/Jugendlichen einen normalen Umgang mit Alkohol lernt, denn alles was strikt verboten/verpönnt ist, reizt sie ja noch mehr, also müssen sie lernen, daß Alkohol ein Genußmittel ist und auch als solches dementsprechend gehandhabt wird.

    Ich bin auch aufgewachsen, wo mal ein Schluck in den Kuchen kam oder an die Sosse, trinke heute, wenn überhaupt, ein bis zweimal im Jahr ein Glaserl zum Anstossen :p, also bin ich weit entfernt vom Alkoholiker, obwohl ich so aufgewachsen bin. Hin und wieder gibt´s mal einen Schoko, wo eine Füllung drinnen ist mit Alkohol ;).

    Und zum Thema Allergien: Die gab´s früher auch nicht in diesem Ausmaße wie heute, früher gab´s aber auch nicht sooo viele Haltbarmacher in Lebensmitteln etc., also denke ich mir, daß es wohl irgendwas damit zu tun haben könnte, daß man die Nahrungsmittel derart verändert, so daß sie Monate mittlerweile zum Genießen sind, egal ob sie bestrahlt werden oder chemische Zusätze dazukommen, weiters ist auch bewiesen mittlerweile, daß bei Kindern zB Zusätze, welche in Gummibärlis etc. enthalten sind zB das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom auslöst bzw. wenn schon vorhanden, verstärkt - also nochmals, ich bleibe dabei, daß ein Schluckerl mal in der Sosse oder in der Mehlspeise sicher noch gesünder ist, als so vieles andere, was in den Mägen der Kinder landet!!!

    Natürlich schmeckt das Zeugs allen gut, es ist praktisch für die Mama, weil es diese Sachen ja schon fertig gibt - also lieber möglichst viel selber machen :p.

    Es gab auch mal die Empfehlung, einen Kleinkind keine Milch zu geben, keinen Honig usw. - Hallo! mit was sind denn wir groß geworden???
    Und vielleicht gesünder groß geworden wie so manch ein Kind heute, welches nur fertiges Breipulverchen angerührt in Wasser bekommt :-(.

    Ich bin kein Wissenschaftler, aber ein Mensch mit normalen Hausverstand - so hoffe ich zumindest =D.

    lg ELke
     
    #17
  18. 30.01.08
    fiat08
    Offline

    fiat08 fiat08

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo =D,
    meine 17-jährige Tochter und ich mögen keinen Rotwein
    im Essen, aber wenn es Muscheln gibt, kommt ein wenig
    Weisswein rein. Früher war Alkohol im Essen absolut
    tabu.

    Viele Eltern geben ihren Kindern Globulis oder Medikamente,
    die Alkohol enthalten, da denken viele nicht dran.

    LG
    fiat08=D
     
    #18
  19. 31.01.08
    koenigas
    Offline

    koenigas

    AW: Rezepte mit Alkohol - Kinder mit am Tisch

    Hallo,
    also bei uns gabe bis jetzt nie Alkohol im Essen. Allerdings haben wir den Gulasch im TM gekocht und da gehörte im Rezept Rotwein hinein. Wie ich so bin erst mal das Rezept und dann denken, habe den Gulasch lange kochen lassen :p. Unsere Kinder haben ihn gegessen, aber auch ich fand ihn ungewöhnlich. Von Zuhause aus, haben wir auch nie mit Alkohol gekocht. Aber abends, wenn die Kinder im Bett sind, gibt es mal ein Rotwein Gläschen ;).

    Und hier sind so leckere EierlikörKuchen und die mag ich so gerne, aber ich backe sie nicht, wegen dem Eierlikör. Vielleicht kann mir jemand eine Alternative dazu sagen?

    Zu den Punkt der Allergien möchte ich nur noch sagen, dass es im Laufe der Zeit immer mehr und früher zu Allergien geführt hat und man einfach jetzt mehr darauf achtet, dass keine Entstehen.

    LG
    Astrid
     
    #19

Diese Seite empfehlen