Rezepte mit Hirse

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Tigerente, 16.02.03.

  1. 16.02.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    da ich ein wenig Eisenmangel habe, sollte ich mich eisenhaltiger ernähren.
    Ich habe gelesen, dass Hirse sehr viel Eisen hat. Hat jemand leckere Rezepte dafür.

    Bis jetzt habe ich immer nur Hirseflocken unter die Haferflocken gemischt.

    Vielleicht weiß auch jemand (Sacha???) eine tolle Internetseite auf der man genau nachlesen kann wo und wieviel Eisen in welchen Lebensmitteln steckt.

    Würde mich sehr über Eure Unterstützung freuen. - danke -
     
    #1
  2. 16.02.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Hallo Kerstin,

    Hirse ist fein!!!

    Hier mal 2 Rezepte, die ich besonders gerne mag.

    Umwandeln musst Du aber selber :wink:

    Gemüse-Hirse-Pilz-Auflauf

    1 Zwiebel
    -gewürfelt
    75 g Hirse
    Butter
    200 ml Gemüsebrühe
    200 g Champignons
    300 g Gemüse
    -Zucchini, Karotten
    -kleingeschnitten
    1 Knoblauchzehe
    -zerdrückt
    1 Ei
    125 ml Milch
    125 ml Saure Sahne
    Kräutern
    -feingehackt

    Zwiebel und Hirse in Butter andünsten. Mit der Gemüsebrühe
    ablöschen und zugedeckt 15 min garen lassen.

    Champignons kleinschneiden und 5 min andünsten.

    Gemüse kleingeschnitten zugeben und weiter dünsten. Mit
    Knoblauchzehe, zum Schluss, würzen.

    Die Hirse in eine Auflaufform geben und das Gemüse darauf verteilen.
    Ei mit Milch verrühren und über das Gemüse giessen.

    Das ganze im Backofen bei 200 C etwa 1/2 h garen.

    Saure Sahne mit fein gehackten Kräutern verrühren und vor dem
    Servieren über den Auflauf geben.

    und

    Grünkohlauflauf mit Hirse

    450 gr tiefgefrorener Grünkohl,
    1/4 lt Gemüsebrühe,
    120 gr Hirse,
    1 Zwiebel,
    1 Knoblauchzehe,
    1 EL Sonnenblumenöl,
    2 Eier,
    30 gr frisch geriebener Käse
    Salz,
    Pfeffer,
    Muskatnuss,
    10 gr Pflanzenmargarine

    Beschreibung:
    Den Gruenkohl auftauen lassen. In 1/4 l Gemuesebruehe erhitzen. Den
    Kohl darin etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Die Hirse
    verlesen, in einem Sieb kalt abspuelen und abtropfen lassen. Die
    Zwiebel und die Knoblauchzehe wuerfeln. Das Oel erhitzen und beides
    darin glasig duensten. Die Hirse dazugeben und kurz mitbraten.

    Die restliche Bruehe dazugiessen, alles aufkochen lassen und im
    geschlossenen Topf bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen.

    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

    Die Eier trennen. Die Hirse, den Gruenkohl, die Eigelbe und den Kaese
    vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Eiweiss steif
    schlagen und unter die Gruenkohlmasse ziehen. Eine Form fetten und die
    Masse in die Form geben. Die Margarine in Floeckchen darauf geben. Im
    Backofen (unten) etwa 30 Minuten backen, dann die Form auf die oberste
    Schiene stellen und den Auflauf noch etwa 10 Minuten backen

    Lass es Dir schmecken und Gute Besserung :)

    LG

    Emilia
     
    #2
  3. 16.02.03
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Kerstin,

    irgendwo habe ich es hier schon geschrieben: Der einfachste Weg, sich Hirse ins Essen zu schummeln (und damit das Eisen und die Kieselsäure) ist, sie einfach unter zu mahlendes Getreide zu mischen.

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #3
  4. 17.02.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Danke Für Die Rezepte ! ! !
     
    #4
  5. 17.02.03
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Kerstin!

    Das Poblem habe ich auch, ich misch mir immer Hafer und Hirs ins Gedreide. Feldsalat und Petersilie haben auch viel Eisen.
    Wichtig ist, daß man Vitamin C gleichzeitig zu sich nimmt, damit kann das Eisen besser aufgenommen werden und keine Milchprodukte gleichzeitig, weil das nämlich die Aufnahme hemmt.

    Gruß Lisa
     
    #5

Diese Seite empfehlen