Frage - Rezepte mit Stevia?

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von tonks, 08.10.08.

  1. 08.10.08
    tonks
    Offline

    tonks tonks

    Hallo,
    ich habe mir Steviablätter und Stevia in flüssiger Form bestellt. Mit den Blättern habe ich schon meinen Tee gesüßt und bin total begeistert!
    Jetzt würde ich gerne auch Marmelade, Kuchen, Plätzchen, etc. mit Stevia machen... hat jemand Erfahrung damit? Themomixtaugliche Rezepte? Mein Vater ist Diabetiker, ich würde ihm gerne etwas leckeres Süßes backen... :p

    lg tonks
     
    #1
  2. 08.10.08
    gabriele-v
    Offline

    gabriele-v Hexenkesselmaus

    Hallo Tonks,

    leider habe ich keine Erfahrung mit der Zubereitung von Speisen.
    Jedoch habe ich mir schon einige Pflanzen gekauft. Und egal, ob ich sie im Zimmer oder im Garten wachsen ließ, sie gingen alle ein. Und damit meine Interesse.
    Werde dieses Thema aber abonnieren, da du obiges wieder geweckt hast.

    LG Gabriele
     
    #2
  3. 08.10.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    also ich habe eine wunderschöne Pflanze, die ich schon lange mal abernten und verarbeiten wollte... und dann könnt ich auch mit der Zubereitung beginnen. Aber irgendwie hab ichs noch nicht geschafft. Zuviel andere Sachen zum Verarbeiten...vielleicht klappts ja mal in nächster Zeit :cwm10:
     
    #3
  4. 09.10.08
    Asche61
    Offline

    Asche61

    Hallo,
    Gabriele spricht da eben einen Punkt an - eingehen der Pflanzen. Ich habe auch eine solche Pflanze gekauft und innerhalb weniger Tage ging sie ein. War natürlich total gefrustet - hab versucht noch einen Seitentrieb zu retten zwecks Wurzelbildung im Wasserglas aber nichts war´s, Blätter wurden braun dann dürr und Exudus der Pflanze. Die Süsskraft ist wirklich enorm, hätte ich nicht selbst die Pflanze besessen, ich hätte es nicht für möglich gehalten.
    Wäre nett wenn hier einiges an Rezepten sich fände, ich denke wäre allemal eine Alternative zu anderen Zuckeraustauschstoffen die teilweise gesundheitlich gesehen nicht unbedenklich zu konsumieren sind.
     
    #4
  5. 09.10.08
    Pumuckl alias Heike
    Offline

    Pumuckl alias Heike

    Hallöchen,

    jetzt muss ich mich doch auch mal zu Wort melden. Ich habe im Sommer meinen Kräutergarten überholt. Hier ganz in der Nähe gibt es eine Kräuterei und auch ein kleineres Lädchen mit hießigen Kräutern und auch 'Exoten'. Man kann sich da ja richtig reinsteigern...
    Tja, und im Lädchen bin ich auch auf Stevia gestoßen. Meine hat bis jetzt überlebt, habe sie dann letzte Woche in Sicherheit in den Keller gebracht, evtl. hole ich sie aber auch noch hoch in die Wohnung. Einen Ableger werde ich jetzt verschenken. Dieser Ableger hat
    lange Zeit nach 'das gibt nix' ausgesehen und ich wollte ihn schon entsorgen. Da braucht man wohl viel Geduld.
    Tja, da meine Pflanze aber lebt und ich im Freundeskreis auch einen Diabetiker habe, würden mich auch Rezepte mit dieser Pflanze interessieren.

    Beim Kauf meiner Pflanze sagte man mir, dass man z.B. ein Blatt der Stevia in der Puddingmilch mitkochen kann, Puddingpulver dann wie gewohnt einrühren, aber ohne weiteren Zucker, und Blatt dann entfernen.
    Ich habe es aber noch nicht ausprobiert.

    Grüße, Heike
     
    #5
  6. 09.10.08
    tonks
    Offline

    tonks tonks

    Hallo,

    ich habe mir zwar auch eine Pflanze gekauft, die sogar nach einer Woche noch lebt, aber zum Süßen benutze ich die getrockneten Blätter, die ich bei "Compaz" bestellt habe. Das klappt wunderbar, z.B. im Tee. Ich gebe ganz wenig zum Tee ins Sieb und kann sogar zwei-dreimal eine Tasse mit dem Aufguss bereiten. Ich bin begeistert!
    Ich weiss eben nur nicht, wie ich die Blätter, oder aber flüssiges Stevia in Gebäck einbinde, also in Zucker umrechnen soll. Kann man die Blätter komplett verwenden, oder muss man einen Aufguss verwenden? :confused: Zucker braucht man doch nicht nur zum Süßen, sondern auch aufgrund der Konsistenz, oder? Muss ich, bei Flüssigstevia vielleicht mehr Mehl zugeben? Oder was anderes?

    Ich habe hier etwas gefunden... Stevia Forum - das suesse Glueck - Forum: Rezepte müßte man nur TM-tauglich machen.

    lg tonks
     
    #6
  7. 09.10.08
    tonks
    Offline

    tonks tonks

    So... ich habe eben Cantucchinis gemacht! Mit Stevia statt Zucker... hat geklappt!
    Ich habe statt 180g Zucker 52 Tropfen Stevia genommen, würde beim nächsten Mal etwas mehr süßen. Dann mußte ich für die Konsistenz 3 Eier, statt zwei nehmen. Ist sehr lecker geworden, gerne stelle ich auch das Rezept ein, habe aber jetzt keine Zeit...wollte nur mal kurz berichten.

    lg tonks
     
    #7
  8. 14.10.08
    kuenstlerwerkstatt_berlin
    Offline

    kuenstlerwerkstatt_berlin cs

    Hallo, ja die Rezepte wären spannend. Ich habe Stevia als Blätter getrocknet und in Pulverform, da weiß ich auch nicht wie viel ich nehmen soll. Ich habs letztens mutig versucht und in Früchtebrot verbacken, dass schmeckte nur ibah nach Rost. ABer nun muß ich auf Zuker verzichten und will wieder an Stevia einen Versuch wagen.
    LG
    UTE
     
    #8
  9. 17.10.08
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    ich hab Stevia als Tropfen und als Tabletten(für Tee oder so) im Biomarkt gekauft. Die Dosierung ist nicht so einfach mit den Tropfen,da ich zum Beispiel nicht so stark süssen würde, aber mein Göttergatte ist nun mal ein Schleckermaul, der brauchts Süsser. Am Anfang hab ich die STeviatropfen mit Agavensirup gemischt und statt Zucker in den Kucheteig getan, hat gut geklappt. Aber so ein richtiges Dosierungsrezept hab ich leider auch nicht. Die Versuche mit Steviatropfen sind für mich so "learning by doing". Aber ich wäre dankbar, wenn einer von Euch eine Richtlinie gefunden hat und dies mitteilen würde.

    Liebe Grüsse
    Casiotanzen
     
    #9
  10. 30.10.08
    kuenstlerwerkstatt_berlin
    Offline

    kuenstlerwerkstatt_berlin cs

    Also ich habe heute wenigstens schon mal einen Vergleich ZUcker zu Honig und Birnendicksaft gefunden.
    100 gr Zucker entspricht danach 4 Eßl. Honig bzw. Birnendicksaft. Beides soll für den Glyx okay sein. Ich habe habe irgendwo noch ein Buch über Stevia, ich werde mal suchen gehen. Außerdem steige ich gerade wieder vertieft in die Hobbythek Thematik ein, da gab es doch das Konfilight, das war doch gesundheitlich auch unbedenklich...... wie war das noch? Und das gabs doch auch in diesen Ministückchen wie Süßstofftabletten.
    Gruß
    Ute
     
    #10
  11. 31.10.08
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo, Ute
    ich kann mich täuschen, aber Konfiliht ist doch wieder die Richtung Süßstoff und somit chemisch oder? und Stevia ist pflanzlich.
    Gruß
    Claudia :)
     
    #11
  12. 31.10.08
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo,

    ich habe folgendes:
    1Tr = 1TL Zucker
    3Tr = 10 g Zucker
    30Tr = 100g Zucker
     
    #12
  13. 01.11.08
    kuenstlerwerkstatt_berlin
    Offline

    kuenstlerwerkstatt_berlin cs

    Stevia in Milchreis schmeckte nach Metall aber irgendwie überhaupt nicht wirklich süß.Dieser Metallbeigeschmack ist irgendwie igitt. Ja und Konfilight ist auch mit Aspartam habe ich gelesen und voll chemisch..... :-(
    Schade
     
    #13

Diese Seite empfehlen