Frage - Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Forum" wurde erstellt von anilipp, 13.02.08.

  1. 13.02.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    Hallo liebe Hexen und Hexer,

    wie macht ihr das mit diesen unendlich vielen Rezepten? Probiert ihr gleich alles aus oder speichert ihr euch alles auf dem PC ab?
    Am letzten Sonntag habe ich mich endlich aufgerafft und 80% meiner gesammelten Werke hier aus dem WK ausgedruckt und schön in Folie gesteckt, sortiert und in meinem TM-Rezeptordner abgelegt.
    Mein Göga hat schier die Kriese bekommen, weil der Drucker heiß gelaufen ist ;)
    Die Hälfte eines dicken Leitzordners war alleine schon voll nur unter der Rubrik Brot und Brötchen. Meine Hauptgerichte haben schon gar nicht mehr reingepasst, dabei war ich noch platzsparend. Es kamen immer zwei Rezepte in eine Folie =D
    Ich denke ich werde mich jetzt mal stückchenweise durch arbeiten und die Rezepte für mich bewerten, ob super, gut, geht so, oder Tonne =D
    Wenn ich alle ausgedruckten Rezepte nur einmal teste bin ich für ein Jahr im Vorraus mit dem Essensplan durch ;)

    Wie handhabt ihr den das alles :confused:
     
    #1
  2. 13.02.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo Christine,

    ich druck mir ein Rezept erst aus, wenn ich es noch ein zweites Mal machen möchte.

    Ansonsten bin ich in der glücklichen Lage wenn ich ein Rezept das erste Mal nachkochen möchte, den Laptop in die Küche zu stellen und mir statt vom Blatt alles vom Bildschirm ablesen zu können.
     
    #2
  3. 13.02.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo Christine,

    Ausdrucken hab ich ganz schnell aufgegeben. Zum Glück hab ich eine große Festplatte, auf der alles gespeichert wird und dann wird eben der Laptop mit in die Küche genommen. Allerdings weiß ich wirklich auch nicht :dontknow:, wann ich all die Rezepte kochen soll, die ich bereits gespeichert habe...

    Liebe Grüße
     
    #3
  4. 13.02.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo!

    Ich habe leider keinen Laptop, daher drucke ich die Rezepte immer gleich aus... Da ist schon so einiges zusammen gekommen. Bisher habe ich die Rezepte schön der Reihe nach abgeheftet... Nur finde ich jetzt nichts wieder, da muss unbedingt ein System rein!!!
     
    #4
  5. 13.02.08
    Maunic
    Offline

    Maunic

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,

    ich markiere mir das Rezept und drucke nur die Markierung aus. Danach schneide ich mir das Rezept zurecht und bekomme so bis zu vier oder fünf ausgedruckte Ideen in eine Klarsichthülle. Dasselbe passt dann in die Rückseite der Hülle. Nach dem ausprobieren und nachkochen, schreibe ich mir immer einen kurzen Kommentar dazu. Rezepte, die nicht so gut waren sortiere ich ab und zu aus.
    Ganz oben hängt ein Rezeptverzeichnis, das ich immer in Excel auf den neusten Stand bringe.
    Habe bis jetzt einen schmalen Leitzordner gesammelt.

    Liebe Grüße:p

    Maunic
     
    #5
  6. 13.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallöchen,

    habe leider auch keinen Schlepp-Depp, den ich mir in die Küche mitnehmen kann...

    Also WK an und dann zwischen Küche und PC hin- und herlaufen (jeder Schritt hält schlank :rolleyes:, sagt mein Chef...).

    Wenn das Rezept dann super war und immer wieder gemacht wird, wird es ausgedruckt und in Klarsichthüllen gesteckt.

    Auch die Festplatte hat noch Speicherkapazität und da hab ich mir im Word schon ganz viele Rezepte abgespeichert.
     
    #6
  7. 13.02.08
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,

    also ich mach das so:

    Rezept im Word abspeichern, und bei "Eigenschaften" kann man dann "Kategorien" eingeben (z.B. Fisch, Gemüse, Huhn etc. - so hat man eine bessere Übersicht und kann besser suchen) und "Markierungen" (ich habe hier eine Punktezahl von 1-5, wobei 5 für sehr gut steht - diese Punktezahl wird aber erst angegeben, nachdem ich's selber ausprobiert habe).

    Rezepte, die uns nicht geschmeckt haben oder mir nicht gelungen sind, werden dann einfach wieder gelöscht.

    Nachdem ich nun einen Laptop habe, drucke ich keine Rezepte mehr aus - ich habe mich sozusagen "digitalisiert". Stelle den Laptop in die Küche, und fange dann an zu kochen - schon futuristisch, aber wirklich sehr praktisch.
     
    #7
  8. 13.02.08
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo

    ich bin auch ein Lap-top-mit-in-Küche-nehmer.

    Ich such mir was aus, koche es, esse es =D, und entscheide dann, ob es in Word kopiert und ausgedruckt wird oder nicht. Verloren geht ja nix. Sollte ich ein nicht ausgedrucktes Rezept doch noch mal kochen wollen, geh ich in den WK und suchs halt wieder.

    Ansonsten hab ich den *geschützter Begriff* und der ist in Folien im Ordner, und dazwischen hefte ich (auf gelbe Zettel gedruckt) die mir wichtigen Rezepte in die entsprechende Kategorie ein.

    LG Nicole
     
    #8
  9. 13.02.08
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hey,

    mmh ja, das ist eine gute Frage?!?! Da ich ja sowieso meine Standards habe, die routinemässig gekocht werden (weil sie auch so gut schmecken, natürlich;), kommt es eh nicht so oft vor, dass ich etwas Neues probiere. Da ich sehr gerne koche und auch neue Dinge ausprobiere, sind es nicht immer neue Rezepte, sondern auch irgendwelche Eigenkreationen, aus Zutaten meiner Gemüsekiste oder so..., die dann entstehen.
    Mein Mann und ich haben uns auch mal vorgenommen jedes Wochenende ein anderes Rezept auszuprobieren, aber das scheitert meistens schon im Ansatz... Schade eigentlich und dabei habe ich sooooooo viele Kochbücher.... und die ganzen ausgedruckten Rezepte....... und die ganzen Rezepte, die auf meinem Laptop gespeichert sind.....
    Also summasummarum muss ich sagen, dass ich meistens Rezepte aus dem kessel im Laptop speicher und dann bei gelegenheit nachkoche. Weil das Ausdrucken birgt ja neue Probleme, wohin mit dem ganzen Papier??? Und wie sortieren???

    Schönen Abend noch,
    Petra
     
    #9
  10. 13.02.08
    NeleB
    Offline

    NeleB

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,
    ich speichere die Rezepte, die ich mich interessieren, zunächst unter word ab. Da ich keinen Schlepp-Top habe, drucke ich ein Rezept, wenn ich es nachkochen/-backen möchte, aus. Wenn es uns gut geschmeckt hat, kommt es in einer Klarsichthülle in einen Ordner, sonst in den Müll ;).(sind aber die wenigsten=D).
    Da ich erst seit Dezember sammle, ist noch genug Platz in dem Ordner.
    Schönen Abend noch
     
    #10
  11. 13.02.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,

    ich speichere ausprobiertes auch in Word ab - warum weiß ich eigentlich auch nicht. Denn wenn ich ein Rezept brauche suche ich es mir hier und nehme das Notebook mit in die Küche.
    Selbiges wurde übrigens beim Mittagessen kochen letzten Freitag in der Küche in Milch ertränkt:-O und ist seither nur noch ein "kleinerRechnermitextraTastaturundMaus"!!!
     
    #11
  12. 13.02.08
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,
    mein Laptop kommt mir beim Kochen nicht mit in die Küche. :protest: Ich möchte doch nicht, dass er wir meine Rezepte aussieht, nämlich übersät mit dem jeweiligen Essen. Ihr müßtet mal meine Wunderkesselrezepthefte sehen. Manchmal überlege ich mir, dass ich welche zum Ausleihen zulegen sollte.
    Mit den Rezepten, die aus dem Wunderkessel kopiere mache ich es folgendermaßen. Sie werden kopiert und per mail in das Büro meines GöGa geschickt. Der druckt sie dann aus. (Mit meinen Laptop kann ich nicht direkt drucken.) Wenn er sie mit nach Hause bringt, kommen sie auf den großen Haufen und ich koche sie nach und nach ab. Wenn sie gut sind, kommen sie in den dicken Ordner. Am Anfang habe ich das Ganze mal mit fabigen Rezeptkarten probiert. Aber gegen die Rezeptflut kam ich nicht an.
     
    #12
  13. 13.02.08
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo ,

    zuerst werden die Rezepte lap Top steht dabei in der Küche) gekocht. Wenn sie gefallen werden diese gedruckt und kommen in meinen TM Ordner.
     
    #13
  14. 13.02.08
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo,

    ich nehme häufig auch meinen "Lappi" mit in die Küche, wenn ich ein Rezept aus dem Kessel machen möchte. Ebenso habe ich mir im Anfang fast alles ausgedruckt, teils auch in das kostenlose Rezeptbuch wboeck, Link hier aus dem Kessel.Ich habe drei Ordner und mit Exel kenne ich mich nicht aus, so daß mir das Sortieren nicht so leicht fällt.
    Ich finde, es geht die Suche hier am schnellsten.
     
    #14
  15. 14.02.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Rezeptflut - wann soll man alles ausprobieren?

    Hallo!

    Ich drucke das Rezept aus, koche, wenn es für gut befunden wird, dann kommt es in meinen Ordner "Lieblingsrezepte" in Klarsichtfolie, ggf. schreibe ich selbst dann noch was dazu, den habe ich unterteilt in Suppen, Salate, Beilagen, Saucen, Desserts/Cremes, Kuchen/Kekse, Brot/Brötchen, Getränke, so habe ich noch immer alles gefunden.

    Für mich passt das so und macht nicht sooo viel Arbeit.
     
    #15

Diese Seite empfehlen