Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Murmeltier, 12.05.07.

  1. 12.05.07
    Murmeltier
    Offline

    Murmeltier Murmeltier

    :p Hallo an alle,

    ich habe nun zweimal das Rezept "Sekt-Trüffel-Torte" ausprobiert und zweimal ging es in Hose. :-(

    Thermomix Kochbuch (rot) "Jeden Tag genießen" Seite 168

    Es steht: .....ausgedrückte Gelatine .....zugeben.....

    Leider findet man die Gelatine nun in kleinen Stücken zerhackt in der ansonsten sehr feinen Crememasse wieder. :mad:

    Findet ihr nicht, dass die Gelatine aufgelöst unter die Cremme zugegeben werden sollte????? :confused: :confused: :confused: :confused:

    Egal, ich habe das Rezept nun zweimal probiert und zweimal waren die Gelatine"Brocken" in der
    ansonsten feinen Creme.
    Ausserdem reichen die 37 Grad zum Auflösen auch nicht aus.

    Hmmmmmmhh??????
    :confused: :confused: :confused:

    :confused: Murmeltier :confused:
     
    #1
  2. 12.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo Murmeltier,

    hast Du die Gelatine vorher eingeweicht...? ... Dann dürfte es keine Stückchen geben. Denn nur eingeweichte Gelatine löst sich in Wärme.

    im Text steht " Gelatine in Sekt einweichen"

    die Gelatine wird dann durch die Flüssigkeit ganz glibberig....
    dieses glibberige dann ausdrücken und in die die schon warme Masse geben...

    und dann nochmals mit der angegebenen Temperatur auflösen lassen.
    Wenn Dir 37° zu wenig sind... 50° gíngen auch noch gut....

    Ich habe diese Torte noch nicht ausprobiert... aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die angegebene Zeit ausreichend ist...

    Das ist ja jetzt schade... dass Du nun solch harte Stückchen in der Torte hast... :goodman:

    Schönen Sonntag
    Grüßle Gaby :sunny:
     
    #2
  3. 12.05.07
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo Murmeltier,

    ich habe die Torte gestern auch zum ersten Mal gemacht und bei mir hat das mit der Gelatine auch nicht geklappt. Die hat sich am Stück um das Messer gewickelt.
    Ich hab sie dann rausgefischt und habe nochmal ein Blatt eingeweicht und im Topf aufgelöst. Allerdings ist ein Blatt Gelatine im Topf schon ein bißchen wenig. Ich hab dann einen Eßlöffel von der Masse daruntergerührt und dann zum Rest gegeben. Hat prima geklappt.
    Obwohl ich mich frage, ob die Gelatine wirklich notwendig ist.
    Die Butter und die Schokolade werden beim Abkühlen doch sowieso wieder fest. Ich denke, es geht auch ohne Gelatine.
    Ach so, ich hab das Ganze mit der Gelatine dann noch auf einer höheren Stufe durchgemixt, damit es schön glatt wird.
     
    #3
  4. 12.05.07
    Kleopatra64
    Offline

    Kleopatra64

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo zusammen,
    ich kenne zwar das Rezept nicht (habe James mit blauem Buch), aber ich löse die ausgedrückte Gelatineblätter immer in der Mikrowelle auf (1-2 Min auf der Stufe über der Auftaustufe (Wattzahl? Keine Ahnung) Sie darf nicht kochen. Bei nur 1 Blatt würde ich eine Tasse Wasser mit in die Mikro stellen. Wird die Gelatine in warmer Masse aufgelöst, erscheinen mir 37 Grad etwas wenig. Es gibt aber auch pulvrige Sofortgelatine, die man nicht einweichen muss, das klappt vielleicht besser, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
     
    #4
  5. 12.05.07
    Waldfee
    Offline

    Waldfee vormals a.j.

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo,

    ich weiß warum ich Rezepte mit Gelantine gewissenhaft übersehe. Gelantine und ich stehen immer auf Kriegsfuß und langsam habe ich aufgegeben und übersehe halt solche Rezepte. Und wenn ich eure Beiträge lese fühl ich mich nur noch mehr darin bestärkt.
     
    #5
  6. 12.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo Murmeltier,

    habe die Torte selbst noch nicht probiert.

    Auch ich steh mit Gelantine auf Kriegsfuß. Aber seit ich Siamkatzes "Sahniges Himbeerwölkchen" mit allen möglichen Obstsorten probiert habe, klappt das immer.

    So wie Gaby unten beschreibt, müßte es eigentlich gehen.

    Habe aber selbst schon festgestellt, daß sich die eingeweichte Gelantine (ich habe welche von Dr. Oe. und ein No-Name-Produkt probiert) in richtig warmer Flüssigkeit auflöst. Vielleicht solltest Du die angegebene Zeit etwas verlängern, da evntl. die 37 ° gerade so eben erreicht sind und die Temperatur gleich wieder abfällt. 400 g Schoki und die Butter sind doch eine ganze Menge. Bis das 37 ° erreicht, dauert es etwas.

    Also nochmal probieren. Alle guten Dinge sind doch drei;) .

    Vielleicht werde ich die Creme mal so eben als Nachspeise testen, hört sich echt lecker an.
     
    #6
  7. 13.05.07
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Guten Morgen =D
    ich habs auch nicht so mit der Gelatine, traue mich nicht so richtig daran. Es gibt doch da mittlerweile so Instantgelatine und Gelatine in gemahlener Form; wäre das nicht eine Alternative?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 14.05.07
    Murmeltier
    Offline

    Murmeltier Murmeltier

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    :p Hallo ihr wunderbaren Wunderkesslerinnen:p

    Natürlich habe ich die Gelatine eingeweicht (in Sekt) wie im Rezept.
    So doof bin ich ja auch nicht ;)

    Ich denke, dass entweder die Dauer des Rührens zum Auflösen in 37 Grad verlängert werden muss (massiv verlängert werden muss) ODER
    dass die aufgelöste Gelatine einfach zugegeben wird (dieses werde ich beim nächsten Mal praktizieren)=D

    :goodman: DANKE :goodman:

    Euer Murmeltier
     
    #8
  9. 14.05.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Hallo Murmeltier,

    ich mache sehr oft und gerne Panna Cotta und die ist immer was geworden, obwohl da viel Gelantine drinn ist.
    Ich löse meine Gelantine auch immer im kalten Wasser auf, dann gebe ich sie zu der heißen Sahne und rühre gute 10Min klappt Prima.
     
    #9
  10. 15.05.07
    ginger
    Offline

    ginger

    AW: Rezeptproblem Sekt-Trüffel-Torte S. 168 (rot)

    Guten Morgen,

    ich nehme gerne die gemahlene Gelatine ich finde die ist einfacher!
    Mit den Blättern stand ich auch immer auf Kriesfuß.
     
    #10

Diese Seite empfehlen