Rhabarberkuchen mit Grießguß

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Calla, 30.04.07.

  1. 30.04.07
    Calla
    Offline

    Calla

    Hallo,
    habe ein leckeres Rezept für Rhabarberkuchen.

    Mürbteig:
    250 g Mehl
    70 g Zucker
    1 Ei
    125 Butter
    1 Pr. Backpulver
    Alle Zutaten im TM 31 auf Stufe 5 ca. 30 Sek. Teig rausnehmen und noch etwas von Hand kneten. Den Teig für ca. 1/2 Std. in den Kühlschrank geben.

    Backofen auf 175 Grad vorheizen.
    In der Zwischenzeit 1 kg Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden

    Grießguß:
    4 Eigelb mit
    250 g Zucker schaumig rühren
    2 EL Grieß
    2 EL Mondamin
    1 Pr. Backpulver
    1 Becher saure Sahne
    50-60 g Haselnüsse gemahlen
    4 Eiweiß steif schlagen und alles unter die Masse heben.

    Den Teig in die Backform geben und einen ca. 2 cm hohen Rand aussen rum legen. Den Rhabarber darauf verteilen. Den braucht man vorher nicht kochen und auch nicht einzuckern, da im Guß schon genügend Zucker drin ist. Zum Schluß den recht flüssigen Guß drüber verteilen.

    Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 40-45 Min. backen.

    Nach dem erkalten den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

    Den Kuchen dann mit einem klecks Sahne geniessen.

    Den Guß kann man auch sehr gut für Kirschenkuchen usw. nehmen.

    Dies ist unser absoluter Lieblingskuchen und auch meine Kaffeegäste sind jedesmal hellauf begeistert.

    Herzliche Grüße
    Calla
     
    #1
  2. 30.04.07
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    AW: Rhabarberkuchen mit Grießguß

    :rolleyes: :hello2: Hallo Calla,
    das hört sich aber lecker an. Das Rezept ist schon ausgedruckt und wird demnächst nachgebacken. Vielen Dank=D
     
    #2
  3. 09.04.09
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Hallo,

    heute habe ich diesen Kuchen gebacken. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten und musste feststellen, dass die Backzeitüberhaupt nicht gereicht hat! In der Mitte war er noch ganz flüssig! Insgesamt war er jetzt 60 Minuten im Ofen, wobei ich nach 45 minuten auf 190 Grad hochgestellt habe. Geschmacklich ist er sehr lecker!

    Lieben Gruß,
    Petra
     
    #3
  4. 09.04.09
    Kim
    Offline

    Kim

    Veilleicht hat sie Umluft genommen?
     
    #4
  5. 03.04.13
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo,

    dieser Kuchdn hört sich sehr lecker an.
    mal schauen ob ich Rhabarber bekomme. Dann werde ich diesen am Montag Backen.

    Gruss
    tanja
     
    #5

Diese Seite empfehlen