Rhabarberkuchen - wie ich ihn mag - schnell gemacht und super lecker

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von filzlaus, 05.05.12.

  1. 05.05.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo zusammen,

    hier ein Rhabarberkuchen, den auch diejenigen gerne essen, die überhaupt keinen Rhabarber mögen (mich eingeschlossen).

    100 g Mandeln auf Stufe 10 circa 20 Sekunden mahlen - dann umfüllen

    60 g Butter
    4 Eigelbe
    80 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker (oder 2 EL selbstgemachten)
    200 g Mehl
    1/2 P. Backpulver
    1 Becher Schmand (200 Gramm)

    alles zusammen 1 Minute auf Stufe 4 rühren.

    Den Teig in eine große runde Backform (Käsekuchenblech) füllen. Am Rand den Teig mit einem Esslöffel etwa 2 cm hochziehen. Die Mandeln auf dem Teig verteilen.

    1 kg Rhabarber in kleinen Stücken auf die Mandeln geben (wenn es Johannisbeeren gibt, mache ich den Kuchen mit Johannisbeeren).

    30 Minuten bei 200 ° backen.

    4 Eiweiße zu Schnee schlagen und 150 g Zucker unterrühren. Auf den Rhabarber geben und nochmals 20 Minuten backen.

    Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht

    Euch

    Filzlaus
     
    #1
  2. 05.05.12
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallole Filzlaus,

    welche Temperatur bäckst du den Kuchen und Umluft oder Unter-Oberhitze?

    Sorry, habs überlesen!
     
    #2
  3. 05.05.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Goldfisch,

    den Kuchen backe ich bei Umluft, heize aber nicht vor.
     
    #3
  4. 07.05.12
    Abraxas
    Offline

    Abraxas

    Hallöle,
    wie groß sollte die Backform sein? Was ist ein Käsekuchenblech?
    LG Abraxas:confused:
     
    #4
  5. 07.05.12
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Abraxas,

    tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Ein Käsekucheblech hat einen Durchmesser von ca. 32 cm. Aber Du kannst auch gut ein Blech mit 28 oder 30 cm nehmen, dann wird der Kuchen etwas höher, braucht aber dann auch etwas länger zum Backen.
     
    #5
  6. 09.05.12
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo

    das hört sich prima an .Schnell und ohne große Zutaten.

    Danke
    hanny29
     
    #6
  7. 09.05.12
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Filzlaus,
    dein Rezept hört sich sehr lecker an. habe fast alles im Haus.
    Nur für den Rahbarber muß ich gleich noch los. Aber ich denke das lohnt sich. Lg Birgit
     
    #7
  8. 11.05.12
    elvo
    Offline

    elvo

    Hallo Filzlaus,
    habe Deine Version vom Rhababerkuchen ausprobiert .... lecker :love5:. Danke für das Rezept.
    LG Ellen
     
    #8
  9. 05.06.13
    pwmutti
    Offline

    pwmutti

    Hallo zusammen,
    ich Backe den Kuchen heute das 2. Mal in der Saison. Uns hat er sehr gut geschmeckt. Letztes Mal auf einem größeren Blech, heute in einer kleinen Schale. Mal sehen, dieser wird höher, eigentlich nicht so meins, Aber drin ist drin.

    eine Frage noch, bei mir wird das so eher einRührteig, also nichts mit Rand hochdrücken. Ist euer ein Knetteig?
    5 * gab es!
    lg
     
    #9

Diese Seite empfehlen