Rhabarbermuffins

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Musikmaus, 17.05.06.

  1. 17.05.06
    Musikmaus
    Offline

    Musikmaus Inaktiv

    Hallo zusammen!

    Im letzten Jahr gab es in einem Finessen-Heft ein Rezept für Rhabarbermuffins. Ich möchte die gerne backen, da iwr aber demnächst umziehen, hab ich meine Kochbücher und auch die Finessenhefte schon eingepackt (wer braucht schon ein Kochbuch). Leider weiß ich nciht mehr in welcher Kiste die Sachen schlummern. Hat jemand von euch das Rezept oder ein ähnliches gerade griffbereit?

    Wäre wirklich toll, wenn ihr mir da weiter helfen könntet!

    Viele liebe Grüße, Musikmaus
     
    #1
  2. 17.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo Musikmaus,

    anbei das Rezept der Rhabarbermuffins. für TM21

    150g Butter, weich (ich nehm Rama flüssig)
    100g Zucker
    1 Pr. Salz
    1 P. Vanillinzucker
    2 Eier
    130g Mehl
    2 TL Backpulver
    120g Trinkmolke oder Buttermilch
    250g Rhabarber, in kleinen Stücken

    alle Zutaten in den Mixtopf geben und auf Stufe 3-4 (mithilfe des Spatels) verrühren

    Rhabarberstückchen zugeben und 30 Sek./St.2 mithilfe des Spatels untermischen.
    Den Teig in eine gefetteten Muffinform (ich nehm die Papiereinleger!) geben, backen und abkühlen lassen.

    ca. 25 Min / 180° backen

    Hoffe ich konnte dir helfen

    Lg Susanne
     
    #2
  3. 17.05.06
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo Susanne,

    ich hoffe du hast das Rezept etwas vom Original-Rezept abgewandelt, denn hier dürfen keine Original-Vorwerk Rezepte eingestellt werden, wegen Copyright.....

    Falls du doch das Original-Rezept eingestellt hast wär es lieb, wenn du es abändern würdest oder es komplett löscht und per PN weitergibst.

    Wir wollen hier ja keinen Ärger mit Vorwerk bekommen;)

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #3
  4. 18.05.06
    Musikmaus
    Offline

    Musikmaus Inaktiv

    AW: Rhabarbermuffins

    Vielen Dank!

    Sorry, hab nicht an das Copyright gedacht, sonst hätte ich allgemeiner gefragt. Wird nicht wieder vorkommen.

    Gruß, Musikmaus
     
    #4
  5. 22.05.06
    perry
    Offline

    perry

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo, Susanne,
    hab keine Trinkmolke da, bin aber gerade am Backen und möchte nicht zwischendurch zum Einkaufen fahren. Kann man dazu auch Buttermilch nehmen???
     
    #5
  6. 30.05.06
    mehlsack20
    Offline

    mehlsack20

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo Eva,
    ich habe heute die Muffins gebacken. Mir ging es ebenfalls wie dir; habe dann
    Buttermilch genommen. Meine Muffins waren geschmacklich wunderbar.
    Sie sind aber gar nicht aufgegangen und waren rein optisch nicht der Hit.
    War zwar egal, da wir sie zuhause gegessen haben. "Außer Haus" hätte man
    den Teilen aber nicht angesehen, dass sie so lecker sind. Wie waren sie denn bei dir ?

    Liebe Grüße
    Silvia
     
    #6
  7. 30.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo Pippilotta,
    danke für den Tip (hab ich nicht drangedacht!)
    hab das Rezept etwas abgeändert.
     
    #7
  8. 30.05.06
    perry
    Offline

    perry

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo, Silvia,
    ich bin noch gar nicht dazu gekommen sie zu backen. Meinen restlichen Rhabarber hatte ich einer Freundin mitgegeben, und der von meiner Mama muss erst wieder ein bisschen wachsen. Vielleicht mache ich sie aber dann.

    Wie hast Du den Teig denn gemacht? Im TM habe ich ja noch nie Muffins gebacken, aber ich glaube man soll zuerst die flüssigen Bestandteile gut verrühren, dann das Mehl nur ganz kurz unterheben und dann möglichst schnell backen. Aber ich war bisher mit der Konsistenz meiner Muffins trotzdem nie so ganz zufrieden. Geschmeckt haben sie immer gut, aber für Gäste hätte ich sie nicht genommen. Üben wir also weiter, gelle? :p
     
    #8
  9. 31.05.06
    mehlsack20
    Offline

    mehlsack20

    AW: Rhabarbermuffins

    Hallo Eva,
    ich habe sie im TM 31 gemacht, nach dem Rezept von Susanne. Alles rein,
    und zum Schluss den Rhabarber. Ich werde sie nächstes Mal, und das
    wird es sicherlich bald wieder geben so lecker wie die waren, mal so machen,
    dass ich das Mehl mit zum Schluss einrühre, und nur 15 Sekunden.
    Danke für Deinen Tipp. Ich werde dann berichten.

    Liebe Grüße Silvia
     
    #9

Diese Seite empfehlen