Ricottakuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von capi, 02.02.03.

  1. 02.02.03
    capi
    Offline

    capi

    Hallo,

    habe gerade einen leckeren Kuchen im Ofen und möchte Euch das Rezept nicht vorenthalten! Habe den Kuchen heute das erste Mal mit dem Thermomix gemacht, ich hoffe, er wird gut.... :wink: =D


    Ricottakuchen

    Zutaten für den Teig:
    150 g Mehl
    50 g Stärkemehl
    100 g Zucker
    100 g Butter
    1 Ei
    1 Prise Zimt

    Zutaten für die Füllung:
    120 g Zucker
    2 Eier
    30 g Mehl
    1/2 l Milch
    300 g Ricotta
    70 g Zucker
    1 Eigelb
    etwas geriebene Zitronenschale

    Die Butter für den Teig sollte lt. Originalrezept Zimmertemperatur haben, ich hab sie aber direkt aus dem Kühlschrank genommen, Teig ist trotzdem gelungen!

    Zubereitung:
    Springform (24cm) ausbuttern. Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, ca. 1-2 Min./Brotstufe verkneten, Teig in die Springform geben und mit den Fingern flachpressen, sodaß Boden und Rand der Form mit Teig bedeckt sind.

    Mixtopf reinigen, Rühraufsatz einsetzen!

    Für die Füllung zwei Eier in den Mixtopf geben, 3 Min./40°/Stufe 3 einschalten, gleich die 120 g Zucker durch die Deckelöffnung einrieseln lassen. Inzwischen die Milch kurz in der Mikro erhitzen.

    Das Mehl ca. 10 Sek./Stufe 3 unterrühren.

    TM auf 6 1/2 Min./100°/Stufe 2 einschalten. Milch langsam durch die Deckelöffnung zugießen.

    Rühraufsatz entfernen! Mixtopf mitsamt Inhalt für ca. 15 Min. in kaltes Wasser stellen, ab und zu mit dem Spatel umrühren, damit sich keine Haut bildet.

    Backofen auf 190 - 200° vorheizen!
    Mixtopf wieder einsetzen, die Ricotta, 70 g Zucker, das Eigelb und die Zitronenschale zugeben, ca. 20 Sek/Stufe 4 evtl. mit Hilfe des Spatels unterrühren. Masse in die vorbereitete Springform füllen und im
    vorgeheizten Backofen ca. 45 bis 55 Min. backen.

    Gut auskühlen lassen (am besten in der Springform, da die Füllung auch nach dem Backen noch sehr flüssig ist) und vor dem Servieren einige Stunden in den Kühlschrank stellen bzw. auch im Kühlschrank aufbewahren!

    Gutes Gelingen und guten Appetit!

    P.S.: Ricotta ist ein ital. Käse, vergleichbar mit Quark, nur nicht ganz so
    säuerlich. Das Rezept ist italienisch, im Original verwenden sie für
    die Füllung insgesamt 250 g Zucker, das war aber sehr sehr süß, ich
    habe es jetzt mal auf 190 g Zucker reduziert, ist Geschmackssache
    und natürlich jederzeit änderbar!
    Viele Grüße! Astrid
     
    #1

Diese Seite empfehlen