Riesen-Yogurette

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Jannine, 18.04.09.

  1. 18.04.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo liebe Hexen!

    Was klein geht, geht auch groß!
    Also habe ich heute mal eine Yogurette "großgehext":

    75g Butterkekse
    in den TM geben und 7 Sekunden / Stufe 5 fein mahlen
    und umfüllen

    100g Vollmilch-Kuvertüre
    100g Zartbittere-Kuvertüre
    nach Tani's Schmelzmethode http://www.wunderkessel.de/forum/backen-fragen-hilfe/33404-kuvertuere-schmelzen-fotos.html
    20 Minuten / 80 Grad / Stufe 2
    schmelzen.

    In den Zwischenzeit ein Backpapier zur "Kuchen-Form" formen.
    Wir brauche nachher eine Pastetenform oder Brotbackform. Ich hatte
    leider nur eine Brotbackform. Also Abmessen und Backpapier falten.
    Das wird quasi der Boden der Yogurette.

    Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist, die gemahlenen Kekse untermischen
    und auf dem gebastelten Boden verteilen:

    ca. 3,5 - 4 Stunden trocknen lassen.

    Die Pastetenform oder Brotbackform (dann wird die Yogurette halt
    eckig) mit Frischhalte-Folie auslegen.

    -Rühraufsatz einsetzen-

    400ml Schlagsahne
    in den Mixtopf geben und 3 Minuten / Stufe 3 steif schlagen,
    in eine Schüssel umfüllen und kaltstellen.

    -Mixtopf spülen-

    1kg Sahnejoghurt
    in den Mixtopf geben und 7 Minuten / Stufe 1,5 einstellen.

    Während des Rührens durch die Deckelöffnung

    8 Beutel (also 4 Päckchen) Gelatine F*X (Pulver ohne
    einweichen)
    einrieseln lassen.

    Nachdem die Gelatine eingerieselt ist, noch

    175g Zucker
    durch die Deckelöffnung einrieseln lassen und verrühren.

    Da es für unseren Mixi zuviel ist, bitte auch die Joghurt-Creme
    in die Rührschüssel zur Sahne zugeben und kurz mit dem Spatel
    unterheben.

    400g aufgetaute oder frische Himbeeren
    ebenfalls in die Rührschüssel geben und mit dem Spatel
    unterheben.

    Diese Füllung dann in in die mit Frischhaltefolie ausgelegt Form
    geben und im Kühlschrank ca. 2 Stunden kalt werden lassen.

    (Sollte nicht die ganze Füllung in die Fom passen, kann der Rest
    als "Schleckerle" gegessen werden. Quasi ein Joghurt-Mousse)

    Nach den 2 Stunden im Kühlschrank, den getrockneten Schoko-Boden
    auf die Creme geben.

    Jetzt für 2,5 Stunden tiefgefrieren!

    Nach dem Tiefgefrieren stürzen und Frischhaltefolie entfernen.

    300g Vollmilch-Kuvertüre
    100g Zartbittere-Kuvertüre
    nochmal nach Tani's Schmelz-Methode
    bei 80 Grad 30 Minuten schmelzen.
    Kurz abkühlen lassen und die Yogurette damit verzieren.

    ...und genießen...
     
    #1
  2. 19.04.09
    magicnanny00
    Offline

    magicnanny00

    Hallo Jannine

    Ich wollte dir ja eigentlich gestern schon schreiben"Du bist die Beste".
    leicer ging ja gestern abend gar nix mehr.
    Also mmmmhhhh sieht ja wieder grausig lecker aus.
     
    #2
  3. 19.04.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Oh mein Gott :)

    das ist ja der Wahnsinn....
    Pefekt...

    bin schwer beeindruckt :)

    Gruss Sandra
     
    #3
  4. 19.04.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Na, das sieht ja echt toll aus, Jannine!!!!!!!!!

    Ich weiß ja wirklich gar nicht, wann ich die schönen Rezepte hier alle "nachzaubern" soll... *kicher*

    Bei diesem hier wird`s bestimmt nicht allzu lange dauern!!!!:cool:
     
    #4
  5. 19.04.09
    bluemchen1971
    Offline

    bluemchen1971

    sieht ja echt MEGAGEIL aus !

    RESPEKT !!!!

    LG Astrid
     
    #5
  6. 19.04.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr 4!

    Vieeeeeeeeeeelen Dank für die tollen Komplimente!

    Ich werde mir nächste Woche eine Pastetenform kaufen und sie nochmal machen. Danach werde ich sie fest einfrieren und die Riesen-Yogurette als "Eis" kosten! Und selbstverständlich dann mein Ergebnis an Euch weitergeben!

    Ich wünsche Euch und Euren Familen noch einen wunderschönen Sonntag!
     
    #6
  7. 19.04.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Ist das denn ein Kuchen, oder mehr ein Dessert? Sieht auf jeden Fall spitze aus. Gespeichert ist es, so zum ansehen. Darüber trauen tu ich mich wahrscheinlich net!
     
    #7
  8. 19.04.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Jutta!

    Ich habe es für mittag's zum Kaffee gemacht. Als Dessert finde ich es ein bischen viel und auch "Stopfend". Aber bei mehreren Personen, kann man es auch als Dessert servieren.

    Keine Angst, es sieht komplizierter aus, als es ist!
     
    #8
  9. 19.04.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Jannine,

    wie bist du den da drauf gekommen, solch ein Teil zu fabrizieren =D

    ich werde mir das Rezept mal abspeichern und bei Gelegenheit testen.
    Bin nur grad etwas auf Sparflamme gesetzt, der Sommer kommt und da soll das Hüftgold noch etwas runter ;)
     
    #9
  10. 19.04.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo liebe Christine!

    Nachdem ich Dich kennengelernt habe, muss ich Dich fragen: "Was für Hüftgold?" Ich hab da nix gesehen!:p
    Im Gegenteil! Du bist eine sehr attraktive Frau und hast eine sehr schöne Figur!

    Ich wollte eigentlich Yogurette-Mousse probieren. Dann hatte ich das Ding so in der Hand und hab mir überlegt: "Dass kannste doch selber in groß machen." Und dann... fing ich an zu wursteln und dass kam dabei raus. Einfach und lecker!
     
    #10
  11. 19.04.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Boah, DAS sieht ja GEIL aus!!! Sorry, aber da passt nur das Wort mit G. :)
    Ist ja der Hammer!
    Liebe Grüße
     
    #11
  12. 15.05.11
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo Jannine,

    für wieviele Personen reicht diese Yogurette den ?

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    #12
  13. 15.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Tanja!

    Ich habe sie wie einen Kuchen gerechnet. Also 12 Stücke.
     
    #13
  14. 15.05.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Jannine,

    Hast du's schon mal mit einer "Rehrücken-Backform ausprobiert?
    Das kommt der Riegelform schon sehr nahe.
    Bei dem Rezept können deine Gäste aber nur noch staunen, oder? ;)

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #14
  15. 15.05.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo CoffeeCat!

    An die hab ich gedacht, aber leider hab ich so eine Form nicht, deshalb hab ich sie in der anderen gemacht. Sollte aber diese Form vorhanden sein, würde
    ich sie auf jeden Fall empfehlen, da man den Kuchen dann viel besser schneiden kann.

    Ja, die Gäste waren absolut begeistert und sie ist auch sehr sehr lecker.
     
    #15
  16. 15.05.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Jannine,

    das glaube ich sofort. Sieht auch superlecker aus!

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #16

Diese Seite empfehlen