Rieser Küchle

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von RuLa, 17.07.11.

  1. 17.07.11
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo zusammen,

    so jetzt stelle ich hier mal mein erstes Rezept rein. Leider keines aus dem Allgäu, wobei es im Allgäu so etwas ähnliches gibt, was sich dann Funkenküchle oder Auszogene nennt.
    Mein Rezept stammt aber von meiner Oma aus dem Ries, die bei den Allgäuer Küchle nur den Kopf schüttelt, weil sie diese als "Ofenkrüppel" bezeichnen würde, weil diese nicht schön ausgezogen sind und somit viel viel fettiger als die rieser.

    Also hier das Rezept:
    500 g Mehl
    2 Eier
    1 Würfel Hefe
    1/8 l Milch
    1 Prise Salz
    60 g Zucker (oder a bisserl mehr, wer's süßer mag)
    60 g Butter
    einen Spritzer Zitrone oder etwas Zitronenabrieb
    1 Schuss Sahne (oder falls nicht vorhanden, 1 EL geschmacksneutrales Öl)

    Alles in den Mixtopf. Ca. 5 min Knetstufe bis ein schöner Teig entstanden ist.
    Der Teig muss ganz geschmeidig sein, damit er sich nahher gut ziehen lässt.

    Kleine Kugeln formen und gehen lassen, bis diese sich verdoppelt haben.

    Danach über einem Sieb (oder früher machten es die Frauen über dem Knie) vorsichtig Küchle ziehen. Dabei Acht geben, dass der Teig nicht reisst. Man kann die Ränder leicht einrollen aber nicht zu viel, da der Teig noch aufgeht.

    Dann das gezogene Küchle in heißem Fett oder noch besser in Butterschmalz ausbacken.
    Erst von der einen Seite, bis sie unten goldbraun sind und dann umdrehen. Achtung Fett nicht zu heiß werden lassen, sonst werden sie trocken.

    Hinterher mit Puderzucker bestäuben.
    Schmeckt einfach lecker!
     
    #1

Diese Seite empfehlen