Anleitung - Rinderbeinscheiben in Biersoße

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Molinchen, 02.11.09.

  1. 02.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo zusammen,

    hab heute dieses Rezept im Crocky probiert und es hat vorzüglich geklappt.


    Rinderbeinscheiben in Biersoße

    1,4 kg Rinderbeinscheiben (bei mir waren es 4 Scheiben)
    700g Suppengemüse
    0,5 Liter Bier (kein Pils)
    3/4 Tube Tomatenmark
    1 Liter Gemüse- oder Fleischbrühe
    Salz, Pfeffer

    Suppengemüse putzen und in Scheiben schneiden bzw. würfeln. In 2 EL Olivenöl anrösten, das Tomatenmark dazugeben und noch weiter anbraten, dann mit Bier und der Fleischbrühe ablöschen und kurz köcheln lassen. Dann in den Crocky umfüllen.
    Wieder etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Fleischscheiben darin anbraten. Salzen und pfeffern und zu der Soße in den Crocky geben.

    2 Stunden high und 3 Stunden low - falls die Fleischscheiben nicht sehr dick geschnitten sind dürften auch 2 Stunden low ausreichen.
    Das Fleisch war nachher butterweich und fiel schon fast auseinander.

    Das Fleisch nun in einer Schüssel beiseite stellen und das Gemüse mit der Flüssigkeit im Crocky mit einem Stabmixer pürieren. Fleisch wieder zugeben - fertig!

    Als Beilage gabs bei uns heute Kartoffelbrei.

    Wünsch euch viel Spass beim ausprobieren!
     
    #1
  2. 15.11.09
    Karottine
    Offline

    Karottine Karottine

    Rinderbeinscheiben in Biersauce

    Hallo Molinchen,
    klingt wunderbar deftig. Genau das Richtige für die kalten Tage.:cool: Welches Bier verwendest Du für Deine Biersauce.
    liebe Grüße
    Karottinchen
     
    #2
  3. 15.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Guten Morgen Karottinchen,

    ich habe ein leicht süßliches Bier aus Polen verwendet, das hatte ich gerade da. Ansonsten nehme ich immer ein normales Helles (Vollbier) - bitte kein Pils, das könnte auf die lange Zeit bitter werden.
     
    #3

Diese Seite empfehlen