Rinderbraten in Zwiebelsosse

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Christale, 08.02.09.

  1. 08.02.09
    Christale
    Offline

    Christale

    Hallo an alle Interessierten,

    wollte eigentlich Zwiebelrostbraten machen, das ist dann daraus geworden, und das will ich euch nicht vorenthalten. Es war so super lecker, dass ich trotz Diät zwei Stücke Fleisch gegessen habe. :rolleyes:
    Von den Kindern ganz zu schweigen.... :-O ;)

    1 kg mageren Rinderbraten
    Instant Rinderbrühe
    1 Becher Röstzwiebeln
    1 gelbe Rübe
    2 Knoblauchzehen
    Salz und Pfeffer
    2 Essl. Tomatenmark

    Rinderbraten salzen und pfeffern und in einer beschichteten Pfanne rundherum anbraten. (hatte zeit, sonst hätte ich es ohne gemacht)
    und in den Crocky legen. Tomatenmark leicht anrösten und mit Brühe ablöschen, Röstzwiebeln dazu, kurz aufgekocht und ab in den Pot.
    Brühe habe ich mengenmässig einfach so aufgefüllt, dass der Braten zu "gut" zwei Drittel in dieser lag.

    2 Stunden auf High und dann 4 Stunden auf Med (hab es in meinem Kleinen gemacht.

    Hab es über nacht draussen hingestellt, das ich das restliche Fett dann oben (wegen oben erwähnter Diät) entfernen kann. Zum aufwärmen habe ich das heute einfach nochmal auf Low dümpeln lassen und die letzte halbe Stunde auf High damit es schön heiss ist.

    Die Sosse war so lecker, das ich nix nachwürzen musste und noch nicht mal Sauerrahm oder Sahne dazugeben musste, was man natürlich noch könnte. Sämig genug war sie auch.

    Hab prompt Foto vergessen, reiche ich nach wenn Sohnemann den Rest isst
     
    #1
  2. 09.02.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Christa,

    gute Idee mit den Röstzwiebeln.
    Wenn mein kleiner Crocky da ist, werde ich dein Rezept auch probieren.
     
    #2
  3. 10.02.09
    Christale
    Offline

    Christale

    Hallo Regina,

    na wenigstens einer will es mal probieren. Es war aber wirklich super lecker.

    Wünsch dir einen schönen Tag.
     
    #3
  4. 10.02.09
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Christale,
    bin gerade auf dein Rezept gestossen, möchte es auch gerne nachkochen.
    Allerdings hat mein Crocky nur die Einstellung Low und High.
    Wie lange müßte ich dann auf Low garen?:confused: Habe meinen noch nicht sehr lange, also auch wenig Erfahrung
    LG Kempenelli
     
    #4
  5. 10.02.09
    Christale
    Offline

    Christale

    Hallo Kempenelli,

    ich würde es dann 4 Stunden auf High machen und 2,5 Stunden auf Low. Dann kannst ja mal den Braten andrücken. Ich habe auch schon mal einen Braten geschnitten und nochmal rein. Je nach Gefühl.
     
    #5
  6. 15.02.09
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Christale =D
    heute gabs bei uns dieses leckere Fleisch, es war sehr gut und am Besten hat mir die Soße geschmeckt (bin eh ein Soßenfan). Ich hab aber alles (außer Möhre) direkt in den Crocky gegeben, das Tomatenmark ein bisschen mit Brühe verrührt, damit es nicht auf einem Klumpen liegen bleibt und noch einen guten Schluck Rotwein (stand grad so rum ;) ) dazugegeben. Das Ganze war glaub ich so ca. 7 Stunden auf low in Betrieb und das Fleisch war super zart.

    Danke fürs Rezept, kommt in meinen Ordner.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #6
  7. 16.02.09
    Christale
    Offline

    Christale

    Hallo Marion,

    das freut mich sehr das es euch geschmeckt hat. :p

    Ich bin auch so ein Sossenfan, und da finde ich den Crocky ideal.
     
    #7
  8. 01.12.12
    Kathi-Kunterbunt
    Offline

    Kathi-Kunterbunt Rentnerin und nie Zeit

    Huhu,
    wieviel Gramm sind denn in einem Becher Röstzwiebeln? Hab nur eine große Tüte hier.

    Und wann genau kommt die Möhre ins Spiel? :rolleyes:
     
    #8
  9. 01.12.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Kathi,

    Christa ist leider inaktiv,aber ich habe auch einen Crocky und würde die Möhre gleich mit hinein geben und bei mir hat ein Becher Röstzwiebeln 150gr.
     
    #9
  10. 01.12.12
    Kathi-Kunterbunt
    Offline

    Kathi-Kunterbunt Rentnerin und nie Zeit

    Danke Napoli für die schnelle Antwort :)
     
    #10
  11. 02.12.12
    Kathi-Kunterbunt
    Offline

    Kathi-Kunterbunt Rentnerin und nie Zeit

    Ich habe heute den Braten knapp 6h im Morphy gehabt und es war suuuuuuuuuuuuper leeeeeeeeeeecker. :p
    Auch wenn Christa inaktiv ist, bekommt dieses einfach zuzubereitende Rezept 5***** von mir und meinen Jungs.
    Wir hatten Salzkartoffeln und Rotkraut und Bohnen dazu. :)
     
    #11
  12. 04.12.12
    boomer01
    Offline

    boomer01 boomer01

    Hallo,

    heute Abend gab es diesen leckeren Braten und es schmeckte köstlich! Ich hatte das Fleisch 6 Std. high im Crocky und das Fleisch war butterzart ohne trocken zu sein.
     
    #12
  13. 04.12.12
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    habe keinen Crocky, möchte das Rezept aber gerne nachkochen. Was bedeuten die Einstellungen high, med und low für den Ofen? Wie würdet Ihr da vorgehen? 1 1/ 2 Stunden bei 180Grad - sind das zuviel, zu lang?
     
    #13
  14. 04.12.12
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Locke,

    der Crocky kocht bei etwa 100°-
    Im Backofen braucht der Rinderbraten bestimmt 5 Stunden bei 100°.
    Aber ganz genau weß ich das nicht, vielleicht meldet sich noch jemand zu Wort.
     
    #14

Diese Seite empfehlen