Rindergeschnetzeltes in Weißwein-Curryrahm

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von LucyH, 22.04.14.

  1. 22.04.14
    LucyH
    Offline

    LucyH

    Hallo, ihr Lieben!

    Nachdem ich meinen TM31 nun ca. 3 Monate besitze, möchte ich euch nun mein 1. selbsterstelltes Rezept vorstellen. Meine beiden Männer haben es als sehr lecker empfunden, also trau ich mich mal. ;)

    Ich habe dieses Rezept früher schon oft gekocht, also konventionell in der Pfanne und es für den TM tauglich gemacht.

    Als Fleisch bevorzuge ich Rinderhüfte, da es saftig bleibt und relativ preiswert ist.

    Zubereitung:

    500g Rinderhüftsteaks sehr fein schnetzeln, 4 EL Sojasauce mit 1 EL Kartoffelmehl (andere Speisestärke geht auch) miteinander verrühren und das Fleisch darin ca. 1 Stunde marinieren.

    300g rote/orange Paprikaschoten (ca. 2 Schoten, das geht nicht sooo genau) in Streifen schneiden und im Varoma verteilen. Wer keine Paprika mag, kann auch Champignons verwenden.

    1 große Zwiebel in Stücken 4 Sek./St. 5 zerkleinern, danach alles mit dem Spatel nach unten schieben, in 20g Öl (ich bevorzuge Rapsöl) 2 Min./100°C/St.1 andünsten.
    Ab hier immer Linkslauf!
    125g magere Schinkenwürfel (vom Discounter) dazu, und 2 Min./100°/Linkslauf/St. 1 anbraten.
    500g geschnetzeltes Fleisch locker im Mixtopf verteilen, 5 Min./Varoma/LL/St.1 anbraten.
    1/4 TL Pfeffer
    200g Weißwein und
    300g Wasser dazu, Varoma aufsetzen und alles 30 Min./Varoma/LL/St. 1 köcheln lassen.

    Das Gemüse in eine größere Schüssel umfüllen und warm halten.

    200g Sahne mit 4 EL hellem Saucenbinder und 1 gestrichenen EL Curry verrühren, in den Mixtopf geben und 2 1/2 Min./Varoma/LL/St. 1 aufkochen. Abschmecken, denn eventuell fehlt noch Salz. Ich salze immer erst nachher, da in der Sojasauce und in den Schinkenwürfeln ja bereits Salz ist.
    Das fertige Gericht in die Schüssel mit dem Gemüse umfüllen und miteinander vermischen.

    Dazu reiche ich entweder Reis oder Spätzle. Bei Spätzle würde ich etwas mehr abbinden, als bei Reis, also dementsprechend mehr Saucenbinder verwenden.

    Gutes Gelingen! :)



     
    #1
    küchenfee123 gefällt das.
  2. 09.05.14
    mousdeer
    Online

    mousdeer Sponsor

    Hallo, LucyH !
    Ich finde das klingt gut und werde es bestimmt bald mal ausprobieren !
     
    #2
  3. 13.05.14
    LucyH
    Offline

    LucyH

    Hallihallo, mousdeer,
    find ich schön, dass du es ausprobieren willst, danke. :sneaky:
    Ich wollte ein taugliches Rezept für Rindfleisch erstellen, da ich nicht so der Geflügelfeischfan bin (zuviele Hormone und Antibiothika!). Zudem lese ich viele Beschwerden, dass das Rindfleisch zu trocken und zäh im TM wird. Allerdings nicht bei dieser Zubereitungsart und bei dieser Art von Rindfleisch. Es ist etwas teurer, zugegeben, aber dafür ist es qualitativ hochwertiger. Ich finde es überaus wichtig, dass man gute Lebensmittel verwendet. Man ist, was man isst!
     
    #3
  4. 13.05.14
    mousdeer
    Online

    mousdeer Sponsor

    Hallo, LucyH !!
    Schande auf mich, ich wusste das ich etwas vergesen habe !!
    Habe das Rezept am Sonntag ausprobiert und es ist wirklich klasse geworden !
    Das Fleisch ist zwar etwas teurer aber dafür superzart geworden !
    Danke für´s einstellen !
    Hatte es mit Reis gemacht und die Reste (sind nur zu zweit) habe ich eingefroren.
    Mal sehen wie es sich nach dem Auftauen als "Reisfleisch" macht !:rolleyes:
    Wird es bestimmt öfter mal geben !![DOUBLEPOST=1399986640][/DOUBLEPOST]P.S. Wenn ich jetzt noch rausbekomme wie das in dem neuen Forum mit den Sternchen geht, bekommst Du die volle Punktzahl !! :giggle:
     
    #4
    LucyH gefällt das.
  5. 13.05.14
    Diavola
    Offline

    Diavola

    Hi Lucy,
    das hört sich lecker an und ist schon im Speiseplan für Donnerstag vermerkt, danke!
     
    #5
  6. 16.05.14
    Diavola
    Offline

    Diavola

    Hi,
    es war richtig lecker und wird sicher wiederholt. =D
     
    #6
    LucyH gefällt das.
  7. 16.05.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Guten Abend LucyH,

    super leckeres Rezept, das gab es heute Abend bei uns! Ich habe Basmatireis dazu gereicht. Sogar die Kinder, die Curry nicht besonders gerne mögen, haben reingeschaufelt, was das Zeug hält! Ich habe übrigens Paprika und Champignons gemacht, da ich von beiden noch Reste da hatte!

    Das Fleisch war butterzart, echt genial!

    Danke für das tolle Rezept!!
     
    #7
    LucyH gefällt das.
  8. 18.05.14
    LucyH
    Offline

    LucyH

    Hallo,

    tut mir leid, dass ich erst jetzt dazu komme, euch zu antworten.

    Ich bin ja überwältigt, dass mein Rezept solch ein positives Feedback von euch bekommen hat. Vielen herzlichen Dank, mousdeer, Diavola und Küchenfee! Es ist so schön zu hören, dass es allen so geschmeckt hat und dass das Fleisch zart geworden ist. Freut mich auch zu hören, dass es bei den Kindern gut angekommen ist.

    @mousdeer : Ich vermische auch den Reis mit der Sauce, wenn mal etwas übrigbleibt. Ich finde sogar, dass es noch leckerer wird.

    Habt alle noch einen wunderschönen Sonntag,
    Lucy
     
    #8
    küchenfee123 und mousdeer gefällt das.
  9. 18.07.14
    Chaosqueen1704
    Offline

    Chaosqueen1704

    Hallo Lucy,
    dein Rezept hört sich toll an, dass würde ich gerne probieren...da ich ein kompletter TM-Anfänger bin, hab ich eine Frage....Während der TM die 30 Min mit Fleisch und Gemüse läuft, kochst du den Reis extra oder passt der noch mit Gareinsatz in den Topf? Oder wie "früher" aufm Herd den Reis kochen?....
    Sorry, wenn ich blöde frag,...aber ich hab noch keine All-in-one-Gerichte gemacht :unsure:
     
    #9
    küchenfee123 gefällt das.
  10. 18.07.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo Chaosqueen,

    der Reis bzw. der Gareinsatz passt nicht mehr in den Mixtopf rein, weil das Fleisch ja schon den Mixtopf ausfüllt. Ich hab ihn daher extra gekocht - wie früher auf dem Herd.
     
    #10

Diese Seite empfehlen