Rindfleisch in Rotwein ("Beef in Red Wine")

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Manuela Blank, 04.02.10.

  1. 04.02.10
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank


    Rindfleisch in Rotwein ("Beef in Red Wine")

    (4 Portionen)

    1 große Zwiebel ..... schälen und hacken
    2 EL Olivenöl ..... zusammen in den Topf geben


    Menü "Fry" ("Anbraten") auswählen. Dann Taste "Food Selection" ("Auswahl Zutat") und Taste "Vegetable" ("Gemüse") drücken. Taste "Cook Time" ("Garzeit") drücken und mit Hilfe der Taste "Minute" 10 Minuten einstellen. "Start" drücken.

    700 g Rinderschmorbraten ..... würfeln, nach 5 Minuten hinzufügen und von allen Seiten anbräunen

    8 schwarze Oliven
    1 Knoblauchzehe ..... schälen und zerdrücken
    5 Tomaten ..... häuten, entkernen und grob hacken
    125 g Champignons ..... säubern und in Scheiben schneiden
    400 ml trockener Rotwein
    Salz
    Pfeffer
    1 Lorbeerblatt ..... alles zusammen hinzufügen

    Menü "Stew/SlowCook" ("Schmoren/Schongaren") drücken und mit Hilfe der Taste "Hour" ("Stunde") 1 - 10 Stunden auswählen. Deckel schließen und "Start" drücken.

    Nach Ende der Garzeit Wasser abgießen. Braten in Alufolie einwickeln und langsam abkühlen lassen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

    Tipp:
    Vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen und mit Petersilie garnieren.

    Zum Verzieren des Bratens mit gerösteten Brotkrumen bedecken.
     
    #1
  2. 04.02.10
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    Hallo Manuela,
    Deine Rezepte hören sich ja lecker an, kannst Du auch mal Bilder davon machen?? wäre sehr schön
     
    #2
  3. 04.02.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Vera,

    Manuela ist so lieb und übersetzt ausländische Rezepte vom 9in1, Fotos darf dann jeder beisteuern, der das Gericht nachgekocht hat ;).
     
    #3
  4. 04.02.10
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    Hallo Manuela,
    das ist ja prima, denn die Rezepte hören sich alle gut an, ich bin schon ganz kribelig und will den Morphy halt auch haben.
    muss doch mein Mann noch davon überzeugen.
     
    #4
  5. 04.02.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    dieses Rezept werde ich am Rosenmontag mal für uns und unsere Freunde im Crocky ausprobieren. Ist immer ganz nett, wenn man nach dem Hexen eine warme und vor allem fertige Mahlzeit daheim hat. Bei uns gibt es dann nur Baguette dazu. Separat in der Pfanne anbraten ist für mich eh kein Thema, da ich das in 9 von 10 Fällen sowieso mache und die Zeiten übernehme ich vom Rindergulasch aus der Crockytabelle.
    Bin mal gespannt wie es schmeckt...von den Zutaten her passt es sehr gut in unser "Geschmacksmuster";);)...was mich allerdings irritiert ist der Satz: Wasser abgießen und den Braten in Alufolie wickeln...ist das Rezept nicht eher ein Rotweingulasch...*grübel"
     
    #5
  6. 06.02.10
    maxmax
    Offline

    maxmax

    Hallo,

    wie lange hat er aber den nun geschmort?

    LG

    Gesa
     
    #6

Diese Seite empfehlen